Als ich eine frau wurde – kapitel. 9 – cassies geschenk an mama und papa

0 Aufrufe
0%

WANN WURDE ICH EINE FRAU?

KERL.

9?

CASSIES GESCHENK AN MAMA UND PAPA

Nach Thanksgiving und der Fahrt fielen die Blätter ab und es lag an mir, Mama und Papa etwas Besonderes zu schenken.

Sie tun so viel für mich, sie bringen mir bei, wie man eine echte Frau ist, und ich möchte ihnen etwas zurückgeben.

Sie verdienen es.

Meine Familie bin ich, und ich bin meine Familie.

Und du natürlich auch, liebes Tagebuch.

Miss Evans aus meiner Englischklasse hat mir viele Möglichkeiten zum „Denken“ gegeben.

Dinge wie diese im kreativen Schreiben.

Ich weiß nicht, ob ich es dir jemals gesagt habe, liebes Tagebuch, aber ich würde auf jeden Fall gerne Schriftstellerin werden, wenn ich groß bin.

Wie aufregend!

In der Fiktion und im Schreiben können Sie Dinge tun, die im wirklichen Leben NIE passieren werden?.Oder vielleicht werden sie es tun!!!!

Nun, ich hatte ein paar tolle Träume nach Thanksgiving und nachdem mein Vater und meine Mutter mich zum Autokino mitgenommen hatten, und ich entschied, dass Janice (das ist meine Mutter, weißt du) und ich ins Bett gehen und so dumm ficken sollten

Wir können üben, Papa einen aufregenden Abend zu bereiten, indem wir uns dabei zuschauen.

Ich weiß, dass meine Mutter mir einige echte Anweisungen geben könnte.

Oh, ich weiß nicht, ob er mitmachen darf oder nicht?

Ich sage nicht ja und ich sage definitiv nicht nein?.

aber ich möchte meiner Mutter genauso viel Freude bereiten wie sie

geschenkt und gleichzeitig etwas Besonderes für Papa tun, da er es liebt, zuzuschauen.

Er liebt seine Mutter sehr und mich auch.

Ich erzählte meiner Mutter meine Gedanken dazu nach unserem Familientreffen zu Thanksgiving.

Sie umarmte mich und sagte, ich sei so ein gutes Mädchen und dass ich so schnell lerne und dass ich gerne Sport treiben würde, genau das, woran ich dachte.

Sie sagte, Dad würde richtig geil werden.

Das hat mir gefallen.

Lieber Dnevnik, es hat mir SEHR gut gefallen!

Sie sagte, Papa würde am Sonntag abreisen und wir würden den ganzen Tag für uns haben, also wäre es Zeit zum Üben.

OMG!

Janice sagte, es sei Zeit, Liebling, seit Dad gegangen ist, und es ist erst neun Uhr heute Morgen.

Sie ging in mein Schlafzimmer und ihre Hand rieb meinen Bauch und es weckte mich auf.

Ich hatte einen Pyjama und sie auch.

„Lass uns duschen, Baby?“

sagte sie, „und dann können wir entscheiden, was wir tun wollen, um uns auf Dad vorzubereiten.“

Mama bückte sich und küsste mich auf die Lippen, und obwohl ich gerade aufgewacht war, war Mama so warm und so warm an mir, also öffnete ich meinen Mund, wie sie es mir schon beigebracht hatte, und schob meine Zunge hinein

ihr Mund.

Wow, sie hat sofort gelutscht, und Liebes Tagebuch, ich war bereit für alles, was meine Mutter von mir wollte.

Ich fühlte, wie er sich um mich herum bewegte und anfing, seine Hüften gegen mich zu drücken.

Es war aufregend, besonders als sie meinen Hals küsste.

Ich wollte das auf keinen Fall verhindern.

Ich umarmte sie und zog ihren Kopf fester an mich und drückte sie auf meine Brust.

Ich wusste, dass meine Mutter es liebte, an meinen Spitzen zu lutschen, und sie öffnete mein Pyjamaoberteil und kam sofort herein!

Und dann hat sie plötzlich einfach aufgegeben!

Habe ich etwas falsch gemacht?

„Oh Schatz, du bist so eine hübsche kleine Hure und ich würde dich gerne hier und jetzt ficken?

aber für unser Workout haben wir noch einiges vor!?

Mom hob es auf und sah mir direkt in die Augen und sagte: „Komm, lass uns duschen, und dann machen wir, was du und ich wollen, damit wir Dad glücklich machen können.

In Ordung??

Sie lächelte mich an und ich konnte sie riechen und ich wusste, dass sie für Sex so gut aussah.

»Ja, Janice?«

und sie grinste hart, wie ich es erwartet hatte.

Sie sagte: „Sie ist wirklich sexy, wenn du mich so nennst.“

Und wenn Sie das Sagen haben wollen, ist das in Ordnung für mich.

Ich liebe es, wenn du der Boss bist, Schatz, genau wie Dad es manchmal tut.

Ich möchte, dass du lernst, für deine sexuelle Natur verantwortlich zu sein und dir zu nehmen, was du willst, okay?

Sie beugte sich vor und küsste mich erneut.

Ich wurde sehr mutig, wie das letzte Mal, als sie das sagte, und zog sie fester in den Mund.

Dann habe ich sie rausgeschoben und gesagt: „Janice, blas mir noch mal die Spitzen, und dann duschen wir zusammen und du kannst mich ficken, wie du willst.“

Sie sah mir in die Augen und sah, dass ich es ernst meinte, dass ich „Verantwortung übernehme“.

Sie sagte: „Ja, Schatz, wirst du wirklich gut darin, der Boss zu sein?

ist es okay, mich zu deiner Hure zu machen?

Ich ging runter und lutschte an meinen Nippeln, wie ich es ihr sagte, und wow, das war das Beste, was Mama jemals getan hatte, was ich wollte, und ich konnte fühlen, wie etwas in meiner Muschi passierte, während sie mich lutschte.

Ich liebe es, meine Mutter dazu zu bringen, das zu tun, was ich will!

Und ich möchte wirklich, dass Dad tut, was ich will.

Darf ich das überhaupt?

Ich liebe es zuzusehen, wie sich die Zunge meiner Mutter um meine Brustwarzen wickelt.

Das Gefühl ist so wunderbar.

Wenn ich mich hinlege, sind sie praktisch flach wie ein Junge.

Ich glaube, sie hat es nicht einmal bemerkt.

Ein paar Minuten später zogen wir uns beide aus und duschten.

Oh mein Gott, liebes Tagebuch, es war die zweitbeste Dusche, die ich je hatte.

Mama tat alles, was ich von ihr wollte.

Ich hatte das Sagen und sie war einfach meine Sklavin!

Sie sagte sogar: „Los, sag mir, was ich für dich tun soll, Cassie.“

und so ging ich einfach mit meinen unverschämtesten Gedanken und sie TAT SIE!

Ich brachte meine Mutter dazu, vor mir zu knien, mich von vorne zu küssen und meine Muschi zu lecken, und sie tat es!

Ich drehte mich um und sagte ihr, sie solle meinen Arsch küssen, wie Dad es liebte.

Sie tat es!

Ich sagte: „Steck deine Zunge in meinen Arsch, Janice.“

Ich konnte fühlen, wie ihre Hände meine Pobacken auseinander rissen, dann schlug ihre nasse Zunge direkt auf mein Arschloch und drückte hinein!

Ich mochte es, ihre Zunge wand sich in mir!

Das ist so schlecht !!!!

Ich habe mich wirklich immer wieder hart in ihren Mund geschoben.

Ich war der Chef!

Ich dachte, es wäre toll, ein Bild von meiner Mutter zu haben, die es macht, um zu sehen, wie es dort aussieht.

Ich drehte mich um und zog ihr Gesicht an ihren Bauch, dann hob ich ihr Gesicht an.

»Janice, du warst so nett zu mir, ich will dasselbe mit dir machen.

Lass uns ins Bett gehen, damit ich dich ficken kann.

Meine Mutter hat viel gegrinst?

Willst du etwas, Schatz?

Ich mache jetzt keine Witze, Diary, meine Mutter und ich haben mindestens zehn Minuten nackt im Bett verbracht, uns nur geküsst, manchmal mit mir oben drauf und manchmal mit ihr.

Sie küsst so gut, und sie sagt, ich auch.

Ich war so heiß, und sie sagte, sie sei es auch, sie legte sich auf mich und bewegte mich dann um sich herum.

Sie sagte: „Du bist die beste Hure im Haus, Schatz?“

und ich lutschte an ihren Titten, also hob ich sie hoch und sagte: „Nein, Janice, du bist Daddys Hure, du bist die Beste, und jetzt bist du auch meine Hure!“

Sie lachte viel darüber und drückte meinen Kopf auf ihre Muschi und hielt mich dort sehr fest, so dass ich natürlich nur saugte und saugte, bis sie mit ihrem UH UH UH anfing und anfing zu kommen.

Sie stöhnte viel von OJ JEBO, CASSIE, OJ JEBOJ OH JEBOJ OH JEBI.

Wow, ich liebe es immer, wenn ich meine Mutter so kommen lassen kann!

Und gerade als sie anfing zu kommen, drückte ich ihre Hüften und Beine höher und fing an, meine Zunge direkt in ihr Gesäß zu schieben – weil ich wusste, dass sie dadurch noch wärmer werden würde.

Gott, sie hat damals nur GESCHRIEBEN, und ich wusste, dass das Aufregendste auf sie zukommen würde?

und ich habe es herausgefordert!

Tagebuch, ist es nicht das Beste, wenn du deine Mutter so hart machen kannst !!!!

Nachdem sie ihr ganzes Zittern und den Rest beendet hatte, näherte ich mich ihrem Gesicht und sagte: „Janice, dein Arsch und deine Fotze sind auf meiner Zunge, gefällt es dir?“

Und sie sagte ja, Liebling, natürlich jederzeit, Liebling, und ich schob es ihr in den offenen Mund, als würde ich sie mit meiner Zunge in den Arsch ficken.

Schließlich kam Papa später am Abend nach Hause.

Mama und ich aßen zu Abend und sahen uns „America’s Got Talent“ an, während wir auf der Couch saßen.

Mein Kopf lag in ihrem Schoß und streichelte mein Haar, als er die Tür öffnete.

Hey, Mädels, ich bin zu Hause!

Ich sprang sofort heraus, rannte und umarmte ihn, und meine Mutter kam herüber und umarmte ihn, während ich dazwischen zerquetscht war.

?Wow, so ein ordentlicher Empfang!?

Er sagte.

?Zwei wunderschöne echte Frauen in meinen Armen!?

Liebes Tagebuch, ich wollte Dad sofort die Idee geben, dass dies eine besondere Nacht werden würde, also rutschte ich sofort auf die Knie und schlang meine Arme um ihn und packte seinen Arsch und drückte, während ich meinen Mund hatte

drückte so fest ich konnte mit seinem Reißverschluss.

Mama wusste, was los war?

haben wir darüber schon mal gesprochen?

und als sie ihn mit mir unten gequetscht umarmte, flüsterte sie: „Hey Schatz, unsere kleine Hure will dir etwas geben.

?

Ich liebte es, wenn meine Mutter mich ihre Hure nannte, das bedeutete, dass ich wirklich etwas Besonderes war.

Dad streckte die Hand aus und zog meinen Kopf fester gegen seinen Schritt, und ich spürte, wie sein Schwanz dort hart wurde.

Er küsste Mom über mich und ich konnte fühlen, wie ihre Hände nach Dads Arsch griffen und sie noch fester an mich zogen.

Gott, das war großartig, Papa drückte seinen Schritt in mich und Mama zog ihn auch!

Ich wusste, dass sie mich beide wollten, liebes Tagebuch.

Ich rutschte zur Seite und sah zu den beiden hoch.

Ich sagte: „Hey, ich werde der Boss sein, okay?

Dad, die Fahrt ist zu lange her.

Es ist Zeit für mehr Spaß bei uns, nicht wahr?

Er sah auf mich herunter, immer noch seine Mutter umarmend, und ich sah, wie sein Schwanz seine Hose durchbohrte.

Dad, dein Schwanz ist jetzt ziemlich hart, nicht wahr?

Wie wäre es, wenn ich etwas von dem klebrigen Zeug lecke?

seine Mutter flüsterte ihm ins Ohr.

Er sagte: „In Ordnung, Schatz, du bist der Boss.“

Ja, es ist zu lange her.

Sag Daddy, was du von ihm willst.

Ich griff nach dem Arsch meiner Mutter, streichelte ihn und sagte: „Janice und ich wollen dir etwas Besonderes zeigen.“

Dad sagte: „Liebling, alles, was du und Mom tun wollen, ist für mich in Ordnung.“

Ich sagte: „Sie liebt es, an meiner Muschi zu lutschen, und ich liebe es wirklich, wenn sie ihre Zunge wie du in meinen Arsch steckt.

Papa, wir gehen alle ins Schlafzimmer und dann kannst du uns zuschauen, okay ??

Seine Antwort kam sofort?

»Oh Liebling, du und Mama seid mein Schatz.

?

Ich kann mich nicht genau erinnern, wie es passiert ist, liebes Tagebuch, aber als wir in ihrem Schlafzimmer ankamen, waren wir alle nackt.

Papa saß am Fußende des Bettes und ich sah zu, wie er sein Ding mit einer Erektion streichelte, während Mama mich aufs Bett drückte.

Ihre Titten hingen über meinem Mund, also fing ich natürlich an, zuerst eine, dann die andere anzuheben und zu saugen, und Dad sagte, geh, Mädchen.

Ich habe wieder Verantwortung übernommen.

?Janice, fick meinen Mund!?

Ich spreizte meine Beine, um Dad einen großartigen Blick auf meine Echte-Frauen-Muschi zu geben, während Mama auf mich kletterte und ihre Beine über meinem Mund spreizte.

Sie kniete nieder, sie waren auf beiden Seiten meines Kopfes.

Liebes Tagebuch, es ist absolut das Schönste, Mamas Fotze zu lutschen, während Papa zuschaut.

Ich zog ihren Arsch fester in meinen Mund.

Sie stöhnte, also wusste ich, dass sie glücklich war.

Ich liebe den Geschmack von Mamas Säften.

Und sie war so nass!

Dann stieß ich sie von mir weg und sagte: „Janice, Dad will uns neunundsechzig sehen.

Komm, lutsche meine Muschi und ich lutsche deine.?

Ich konnte sehen, wie Dad seine Hand mit Speichel befeuchtete und sie dann fest streichelte, als Mom sich umdrehte.

Als sich ihre Fotze näherte, drückte sie mein Gesicht hart und ich schob meine Zunge direkt in ihre nasse Muschi.

Ich hatte das Gefühl, dass sie dasselbe mit mir anstellte, und ehrlich gesagt, liebes Tagebuch, ich hatte genau dort einen Haufen UH UH UHs!

Ich spürte, wie sich meine Zehen kräuselten, als mein Bauch und mein Körper einfach wild wurden.

Ich war so froh, dass Dad zusah, und während meine Mutter an meiner Klitoris lutschte und meine Zunge direkt in ihre Fotze drückte, war ich direkt in meinen UH UHs, als würde ein Vulkan explodieren, und ich kam hart herein, als Mom ihre Lippen fest auf meine Muschi drückte

.

Dann sah ich aus dem Augenwinkel Papa, und Junge, hat er es gewichst!

Oh, liebes Tagebuch, ich liebe es, Dad beim Wichsen zuzusehen, weil ich weiß, dass es ihn glücklich macht!

Ich erinnere mich an den ersten Tag des zweiten Tages meiner Ausbildung, als ich ihn im Bett dabei beobachtete und wie Weiß über seinen ganzen Bauch schoss, direkt in die Luft.

Ich war so aufgeregt, aber ich erinnere mich, dass ich noch nicht einmal eine echte Frau war und ich hatte ein bisschen Angst, es zu sehen.

Aber jetzt wollte ich, dass es wiederkommt, ich liebe es, es zu sehen.

Ich glaube, als er sah, wie meine Mutter an meiner Muschi lutschte und mich zum Kommen brachte, erschoss er seinen Vater.

Sowohl Mom als auch ich hörten ihn UH UH UH performen.

Ich wollte unbedingt zu ihm gehen und alles auflecken, was kam.

Mom drehte sich schnell um, als sie Dad kommen hörte.

Sie legte das Quadrat direkt auf mich und sagte: „Küss mich, Baby?“

und das tat ich.

Mamas Zunge hat mich einfach erstickt, glaube ich, und es war so lecker, dass ich nicht einmal einen Moment an meinen Papa denken konnte.

Und dann, was weißt du, Dad fiel in Mom und mich und schob seinen Finger in meinen Mund und ich schmeckte sein Kommen, und dann lag Mom auf dem Rücken neben mir und Dads Schwanz war in ihrem Mund und ich beobachtete sie nur.

Ich war so fassungslos, dass Papa direkt neben mir stand und seinen Schwanz in Mamas Mund schob.

Ich sagte: „Janice, und Dad will mich in den Mund ficken, nicht wahr?“

Und Mama sagte: „Hey, fick den Mund meines Babys, okay?“

Dad bewegte sich auf mich zu, kroch hinüber und schob seinen harten Schwanz in meinen Mund, und ich war so glücklich, dass er es tat!

Ich öffnete meinen Mund so weit ich konnte und streckte meine Zunge heraus.

Papa hat es reingesteckt und mein Freund hat es geraucht!

Ich könnte ein bisschen mehr Kommen schmecken.

Er hat meinen Mund gefickt, als gäbe es kein Morgen, und Mama war neben mir und sprach über: Gott, lutsch Honig, lutsch hart, lutsch ihn, lutsch Dad, iss seinen großen Schwanz, Baby!

Ich fühlte, wie meine Mutter zu meinem Bauch und meinen Beinen kam und anfing, meine Muschi zu lutschen, und es war das Beste, was ich je hatte, als mein Vater meinen Mund fickte und meine Mutter meine Muschi fickte!

Ich sage dir ehrlich, liebes Tagebuch, du hast dich in deinem ganzen Leben noch nie besser gefühlt, als wenn deine Mutter ein Gesicht zwischen deinen Beinen hat und dein Vater dir ins Gesicht fickt!

Tatsächlich dauerte es ungefähr eine ganze Minute, bis ich WIEDER in den Weltraum flog, ein echter Vulkan!

Papa fing sogar wieder an, mir in den Mund zu schießen und ich war so aufgeregt, dass ich alles so viel geschluckt habe, während Mama mich mit ihrer Zunge gefickt hat!

Papas Kommen ist so lecker!

Viel später, als wir alle zwischen Dad und Mom auf dem Bett lagen, sagte Janice, dass sie alles genoss, was ich ihr befahl.

Papa sagte, er liebe es, mir und Mama beim Sex zuzusehen.

Ich sagte, da Janice es liebte, dass ich die Kontrolle über diese sexuellen Dinge übernehme, wollte ich es noch einmal tun.

Moms Lippen waren gerade um meine Oberteile gewickelt, aber sie stand auf und sagte: „Hey, Schatz, wenn du die Verantwortung dafür übernehmen willst, dass ich und Dad Sex mit dir haben, lass uns einen Zeitplan machen, wann

DU wirst der Boss sein.

Dad und ich lieben es zu ficken, und wir lieben dich beide, und ich bin mir sicher, dass ich im Namen von uns beiden spreche, wenn ich sage, dass wir es beide lieben würden, unser verdammter Boss zu sein.

?

Oh Gott, das freut mich zu hören!

Lieber Dnevnik, Sie können sich gar nicht vorstellen, wie wunderbar und aufregend es für mich war, nur ein Kind !!!

Meine Mutter und mein Vater wollten, dass ich der BOSS ihrer Ficks bin!

Ich bin erst dreizehn!

Nun, bin ich nicht?

mehr, glaube ich nicht, und Sie können darauf wetten, dass ich weiß, was zum Teufel das bedeutet!

Ich möchte meine Mutter und meinen Vater ficken, und ich möchte es oft tun – weil ich weiß, wie viel Spaß es jetzt macht.

Mir ist klar, dass sie mich wollen, und ich will sie, und wenn ich etwas Sexuelles von ihnen will, kann ich wirklich das Sagen haben und sie dazu bringen, das zu tun, was ich will.

Alter, wird das lustig!

Hinzufügt von:
Datum: März 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.