Die Lparpov Rpar

0 Aufrufe
0%


Da die Rede davon war, mitten in der Nacht 3 Stunden zu fahren, fuhr ich nach Mesquite, um meine junge Cousine Vanessa abzuholen. Sie hatte ein paar Kinder, 23, die von ihrem Mann, einem Drogenabhängigen, getrennt waren und mit einem Drogendealer zusammenlebten, dessen Frau wegen Diebstahls eines Schecks im Gefängnis saß. Sie kämpfen die ganze Zeit mit Drogen in ihrem System, also ging ich nach Süden und ging zu ihrem Zimmer.
Als sie im Hotel ankam, zog Vanessa eine volleyball- oder fußballähnliche Uniform an und schwang die Tür auf, sie trug enge grüne Shorts und bedeckte kaum ihren eisigen kleinen Arsch und ihre Vagina. Außerdem hatte ihr Shirt keine Ärmel, umarmte kaum ihre dünnen Kurven (bei 34b2432) und stellte straffe Bauchmuskeln und Bauch zur Schau, damit jeder vom Abspritzen träumen konnte. Sie trug kniehohe weiße Röhrensocken und ein frisches Paar weiße Turnschuhe, und mit ein bisschen künstlicher Bräune sah sie auch ohne Make-up wie eine Million aus. Sie half ihr beim Tragen ihrer Sachen, belud den Lastwagen und ging durch meine Tür, sodass ich einen guten Blick auf ihren süßen Hintern werfen konnte, als ich in den Lastwagen kletterte.
Anessa hält an, um an einer nahe gelegenen Tankstelle aufzutanken, folgt mir aus dem Truck und pumpt den Kraftstoff, als ich sie frage, ob sie etwas drin haben möchte. Er sagte mir, er wolle Kaugummi, Zigaretten und etwas zu trinken, aber wir entschieden uns zu warten und zusammen hineinzugehen, damit ich nichts vergesse. Er zog meine Hand, um mir zu folgen, als er mich durch den Laden führte. Wir hatten an einem großen Supermarkt/Truckstop angehalten, also hatten wir jede Menge Mist zu sehen, als wir uns gegenseitig aussuchten und Smalltalk machten. Ich sagte, ich müsse die Einrichtungen benutzen, also kam er mit mir dorthin zurück, hatte aber Angst, von meiner Seite zu weichen.
Ich versicherte ihr, dass nichts passieren würde und dass ich bald zurück sein würde, aber sie bestand darauf, dass ich die Toiletten überprüfe, und als es klar wurde, eskortierte ich sie zur Damenkabine. Er ließ mich zuerst pinkeln und stellte sich hinter mich, während ich versuchte zu pinkeln. Ich entschied, dass ich es nicht auf der Damentoilette tun könne, und sagte, ich würde mich hinsetzen und sie müsse vorsichtig sein. Ich zog meine Hose und meine Schubladen herunter, setzte mich auf den Toilettensitz und ließ meine Pisse entweichen. Vanessa drehte sich um, um mich anzusehen, und ich erwischte sie dabei, wie sie an den Augen herabsah, um nach mir zu sehen, und ich lächelte nur.
Ich stand auf und zog langsam meine Kleider über meine Männlichkeit, bewegte mich um ihn herum, damit er ins Badezimmer gehen konnte, während Vanessa ihn anstarrte. Er löste die Schnüre der Shorts, öffnete sie, um Platz zu schaffen, um sie herunterzuziehen, und zog seine grünen Shorts über seine Knie, sodass er sich hinsetzen und pinkeln konnte, ohne in seine Shorts zu pinkeln. Während er noch meine Hose zurechtrückte, war sein Gesicht direkt vor meinem Schritt und ich sah zu, wie er alles beiseite legte, und dann schaute er zwischen seinen Schenkeln nach, um einen Blick auf ihre Katzenlippen zu werfen.
Wir versuchten beide, etwas zu sagen, hielten uns gleichzeitig auf, aber wir wussten, dass wir erwischt wurden. Ich seufzte und sagte, ich habe dich und du hast mich, ist das falsch? Vanessa hob ihre Augenbrauen, leckte ihre rosaroten Lippen, legte ihre Hand auf mein Bein und nachdem sie sich räusperte, sagte sie: Brian, ich habe definitiv nach dir gesehen und ich hoffe, du revanchierst dich. Ich weiß, dass wir das sind Erste. meine Cousins ​​​​und es ist illegal, an so etwas auch nur zu denken, aber da ich weiß, was Jungen und Mädchen tun sollen, habe ich seit einem jungen Mädchen davon geträumt, mit dir zu schlafen, während du Mathe machst. Bin ich derjenige auf deinem Schwanz?
Sie zog ihre Shorts hoch und ließ sie so tief, dass ich sehen konnte, dass sie kein Höschen trug und nur ein kleines Stück grünes Material war, das ihre warme, feuchte, gierige kleine Lustbox bedeckte. Er beugte sich hinunter, um zu spülen, sicher, und rieb seinen engen, schönen, fickbaren Arsch an meiner Leistengegend und meinen Beinen. Er sorgte dafür, dass er sich umdrehte, um mich anzusehen, und gab mir den Fuck it-Blick, und ich zwinkerte ihm zu und warf ihm einen Kuss zu, drängte ihn von seinem Spiel weg.
Er wusste nicht, wie er sich verhalten oder was er als nächstes tun sollte, also packte er mich, als ich wegging, und sagte: Nun, was bedeutet es, zu zwinkern und zu küssen? Sie fragte.
Ich versicherte ihr, dass wir gehen müssten, und wir verließen die Damentoilette und schleiften sie direkt hinter mir her. Wir fanden ein paar Getränke, ein Reisespiel für Autofahrten, ein paar Snacks und bezahlten alles und gingen aus. Vanessa kletterte wieder zu meiner Tür und schaute zurück, um sicherzustellen, dass ich ihren engen Hintern beobachtete, als ihre Shorts herunterkamen. Zu sehen, wie ich ihren Arsch genoss, brachte Vanessa zum Lächeln und ich umarmte sie, als wir wegfuhren. Er legte seinen Kopf auf meine Schulter und erzählte mir, wie schrecklich es sei, wochenlang mit einem Mann in einem Motel zu leben.
Während seine Frau wegen Scheckbetrugs im Gefängnis war, reisten sie mit Drogen hin und her, verkauften Drogen und kämpften. Er bewohnte das Zimmer, beobachtete den Verkehr und gab ihm ein paar Katzen, damit er sich auch von Drogen fernhalten konnte. Er konnte Drogen verkaufen, schlafen, wenn er es brauchte, Geld verdienen und eine Muschi ficken, wann immer er wollte. Ich erklärte, wie schrecklich es sich anhörte und wie sie den Kreislauf durchbrechen musste, um ein Leben zu haben. Sie stimmte zu und wir beschlossen, zusammenzuarbeiten, und das Anbieten von Hilfe half Vanessa, besser zu werden, sie wischte ihre Tränen von meinem Hemd und bückte sich zu einem Kuss.
Mit meinen Augen immer noch auf der Straße, traf ich ihn auf halbem Weg, unsere Lippen trafen sich, und bald benutzte ich meine rechte Hand, um sein Gesicht zu streicheln, während wir unsere Zungen und unseren Mund genossen. Ich konzentrierte mich auf die Straße und versuchte, sicher zu sein, aber ich glitt mit meiner Hand über ihr weiches, zartes, warmes Gesicht und ließ sie über ihre Schulter gleiten, um sie näher zu mir zu bringen. Er reagiert, indem er mich beim Fahren ansieht und meinen Hals und mein Ohr küsst.
Wir sangen im Radio und sprachen über unsere Geschichte mit unseren Beziehungen, während wir uns gegenseitig die Körper und Bereiche massierten. Sie erzählte mir von den Typen, die sie sich ficken ließ, und sie fand kaum jemanden, der sie zum Abspritzen bringen konnte. Ich sagte ihr, ich glaube an Oralsex und massierte ihre Körper, um sie zum Ejakulieren zu bringen, bevor ich den geschwollenen Schwanz eines Mannes berührte. Seine Augen leuchteten, als er es liebte, mir zuzuhören, wie ich über meinen Penis sprach und die Fotze einer Frau leckte. Sie drehte sich zu meinem Ohr, blies leise und sagte, sie habe schlechte Vorstellungen davon, unterwegs mit ihrer Cousine ersten Grades zusammen zu sein, und wisse nicht, ob das in Ordnung sei.
Ich lege meine Hand auf sein linkes Bein und sprinte auf seinen Innenschenkeln hin und her, während er spricht, und komme dem gelobten Land mit jedem Durchgang näher. Er bemerkte, dass meine Hand am Saum der grünen Shorts arbeitete und beschloss, dass seine Hand kommen und meine Hose öffnen würde, um meinen Schwanz zu enthüllen. Um sicherzustellen, dass ich genug Platz habe, um mich zu bewegen und sie masturbieren und saugen und mit meinem Schaft machen zu lassen, wie sie will, ließ ich den Sitz ein wenig zurück und Vanessa bückte sich und senkte sich, um mein Fleisch in ihren Händen zu untersuchen.
Als sie merkte, was sie wissen wollte, fing sie an, die Spitze zu lecken und an dem geschwollenen Teil zu saugen, so viel sie konnte, und ich sagte ihr, wie gut es sich in ihren grünen Shorts anfühlte und sie noch nasser machte. Ich zog ihren Arsch nah an mich und kam nah genug, um mich ihre Shorts herunterziehen zu lassen (und mit ihrer Hilfe) und meine Finger über ihre engen Arschbacken, ihr hartes Arschloch und um ihren feuchten Schlitz und ihre Klitoris gleiten zu lassen. Plötzlich wurde mir klar, dass mein Schwanz in meinem Mund war und ich überlegte, ob ich meinen Finger in ihre Vagina oder ihren Arsch stecken sollte.
Als wir aus dem Ausgang kamen, gingen wir nach unten, um einen dunklen Ort zu finden, um darüber zu reden, und ich brachte ihn dazu, aufzuhören, mit mir zu spielen. Als wir einen Stripclub in der Nähe finden, gehen ein paar Leute ein und aus, aber es ist ruhig und wir können die Folgen des Fickens oder Herumspielens ein bisschen mehr besprechen. Ich ließ den Truck laufen, schaltete das Licht und das Radio aus und drehte mich um, um mir gegenüber zu sitzen. Ich begann damit, zu sagen, wie falsch diese Sache für die meisten Menschen ist. Er hat mir erzählt, dass meine Ex-Frau es getan hat, also ist es nicht so ungewöhnlich. Ich stimme zu, aber sagen Sie ihm, dass wir verwandt sind und nichts in dieser Richtung riskieren sollten. Er sagte, er sei sauber, habe Tabletten genommen und sei in seinen grünen Shorts durchnässt.
Es machte sie hoch und sichtbar, also legte ich mich hin, legte meine Hand über ihren Schritt und benutzte sie, um ihre Öffnung und ihre saftigen Schamlippen zu massieren, während ich spürte, wie die Feuchtigkeit der Katze meine Finger und meine Hand benetzte. Vanessa holte tief Luft, als sie die Aufmerksamkeit genoss, die ich ihrer Möse schenkte, und sagte schließlich: Also, ich denke, wir machen uns keine Sorgen über die Probleme, die wir angehalten haben, richtig? Ich werde deine Hände und Beine nass machen, wenn ich komme, oh ….genau …jetzt … …Ahhhhh …. Es fühlt sich so gut an … ejakuliere auf deiner Handfläche, damit du spürst, wie sehr ich möchte, dass du mich berührst.
Ich fuhr, während wir uns unterhielten, als Vanessa ihre Hand auf meinen Schoß legte und mich auf und ab streichelte, sie meine Spitze küsste und ich ihre Vagina so hart bearbeitete, wie ich konnte. Als ich das Land betrat, fuhr ich einen Weg hinunter, schaltete das Licht aus, öffnete die Tür und ließ Vanessa hinaus. Ich stand auf, zog ihm seine Shorts aus und warf sie in den Truck, wobei ich seinen kahlen, durchnässten, warmen Kragen entblößte. Dann hob ich ihn auf die Couch, spannte seinen Rücken und stieg hinunter, wobei ich meine Zunge und meine Finger benutzte, um ihn zu einem schreienden Orgasmus zu bringen, der über die Felder hallte. Als sie mich bat, sie wirklich zu ficken und meinen Schwanz in ihren Körper zu stecken, musste ich und mein 8-Zoll-Stück rutschte in das Loch und vergrub es in ihrem Hodensack.
Ich zappelte, stöhnte und wimmerte, als ich mit meiner großen Erektion rein und raus schlug, mehrmals die Position wechselte und versuchte, aus seinem schlüpfrigen Loch herauszukommen. Während er einen weiteren Orgasmus hintereinander erlebte, spannte er seinen rechten Muskel an und als ich spürte, wie mein Schwanz reagierte, knallte ich in diesen Bereich, bis ich ihm sagte, dass meine Eier explodieren würden. Er war so durstig und erschöpft, dass ich es ihm immer wieder sagte und ihn mit jedem Durchgang tiefer füllte, bis er sich verkrampfte, ich ihn herausnahm und er ihn plötzlich hochhob, mit beiden Händen packte und ihn schüttelte und saugte, während er Sperma warf. Er ging hinaus und fand einen Weg in seine Kehle. Ich schluckte jeden Tropfen und leckte das Arschloch und sagte ihm, wie gut es sich anfühlte, endlich meinen Schwanz in seine Muschi zu bekommen. Sie stimmte zu und auf dem Heimweg besprachen wir ihre Lebensumstände und sie versicherte mir, dass ich sie mit Geburtenkontrolle 3 Monate lang ficken könnte, und sie erwartete es.

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.