Familienangelegenheiten (teri und emily) (kapitel 5)

0 Aufrufe
0%

Das ist total fiktive Arbeit.

Die Geschichte und alle darin enthaltenen Charaktere gehören Vyper269.

Wenn es dir gefällt, lass es mich wissen und ich schreibe dir mehr.

Wenn nicht, ist es mir auch egal.

Wenn Sie es lesen möchten, teilen Sie es und kommentieren Sie es, Cool!

Aber es ist meins.

Wenn Sie etwas mit den Charakteren machen wollen, schreiben Sie mir bitte mit Ihren Ideen und fragen Sie, das Schlimmste, was passiert, ist, dass ich nein sage.

Mein aufrichtiger und herzlicher Dank geht an alle da draußen, die meine Sachen gelesen, mir wunderbares Feedback und Ermutigung gegeben und geduldig darauf gewartet haben, dass ich diese Geschichte fortsetze.

Es sind noch mehr Teile unterwegs, aber ich werde bald wieder arbeiten, also kann es eine Weile dauern.

Nochmals vielen Dank und viel Spaß!

2/6/2013.

Teri und Emily

Ich wachte in meinem Bett auf, versteckt hinter einer wunderschönen Rothaarigen.

Es war warm und weich und nicht Tante Crissy.

Einmal tauschte Rachel die Plätze mit Crissy und Sarah rollte sich hinter mir zusammen, ihre Arme um mich geschlungen in einer warmen, sicheren Umarmung.

Rachel drehte sich zu mir um, sah mir tief in die Augen und küsste mich.

Seine Zunge glitt in meinen Mund und suchte nach einem Partner zum Tanzen.

»Verschlafener Nachmittag.

Er flüsterte mir zu, ich solle versuchen, Sara zum Schlafen zu bringen.

?Nachmittag?

Ich fühle mich, als hätte ich ewig geschlafen.?

flüsterte ich zurück.

„Vor ein paar Stunden kamen wir, um nach euch beiden zu sehen, und fanden Crissy hier liegend mit einem riesigen scheißfressenden Lächeln auf ihrem Gesicht und Tränen liefen ihr über die Wangen.“

?Ist gut??

Ich war ein wenig besorgt um Crissy und Sarah.

In den letzten paar Tagen haben wir uns mit ernsthaft emotionalem Scheiß beschäftigt.

Ihr geht es gut, sie entschuldigte sich noch einmal bei beiden und sagte dann, sie habe gemerkt, als sie warm in deinen Armen eingehüllt aufwachte, wie wohl und geborgen sie sich fühlte.

Möge sie, wie der Rest von uns, mit ihrem Leben weitermachen, mit uns und mit Niki.

Sie lieben sich wirklich, nicht wahr?

Ja, zumindest erzählte mir Niki, wie sie sich fühlte.

Ich hatte gehofft, dass Crissy auch so dachte.

Niki hat mir erzählt, wie sehr sie Crissy liebt und mit ihr ein Leben aufbauen möchte.

Niki gab mir auch Hoffnung für Crissy, weil Niki sagte, dass Crissy, wenn sie zusammen sind, nicht mehr so ​​​​ist, wie sie in der Vergangenheit bei uns war, dass sie liebevoll, fürsorglich und fürsorglich ist.“

»Unser Crissy?

Christina Meine Schwester Christina ??

»Ich weiß, er hat mich auch verblüfft, aber es sieht so aus, als hätte er recht.

Ich meine, in den letzten 24 Stunden, seit du den Mädchen von deinen Eltern und Teri erzählt hast, war sie unglaublich.

Mein Optimismus wurde geschützt, aber es ist derselbe Optimismus.

Ich spürte, wie Sarah mich ein wenig fester in ihrer Umarmung hielt. Ihr zwei seid wirklich schlecht darin, leise zu reden, weißt du?

Entweder die Klappe halten oder so sprechen, dass ich die Worte hören kann, anstatt ?Pspspspp?, richtig?

Rachel und ich lächelten uns an und ich drehte mich auf den Rücken, damit ich meinen Arm unter Sarah legen und sie zu sich ziehen konnte, während Rachel aufstand und ihr Kinn auf meine Brust legte.

„Tut mir leid, Schwesterchen, wir wollten wirklich, dass du dich etwas mehr ausruhen kannst.

Okay, ich muss noch aufräumen, damit ich zu meinem Treffen mit Deirdre gehen kann.

„Dein erstes offizielles Treffen mit dem Anwalt, huh?“

Ich habe gefragt.

„Ich denke schon, aber sie war am Telefon wirklich ausweichend, als ich sie gefragt habe, was los ist.“

„Vielleicht möchte er nur von Angesicht zu Angesicht mit dir reden.

Sein Vater war in der Vergangenheit immer so, wenn er etwas mit uns zu tun hatte.

bot Rachel an.

»Möchtest du ins Büro gefahren werden?

Ich muss auch mit Dee Dee über einige Dinge reden.?

»Das wäre nett, und wenn Sie damit einverstanden sind, würde ich es schätzen, wenn Sie sich zu mir setzen.

Ich glaube, ich könnte etwas moralische Unterstützung gebrauchen.

»Sicher, alles, was Sie brauchen, wissen Sie.

»Möchtest du, dass ich auch gehe?

fragte Rahel.

„Danke Rachel, aber du verbringst einige Zeit allein mit Crissy.

Ich sollte mit Davey zurechtkommen.?

»Okay, Schatz, wenn du dir sicher bist.

Davey, bist du bereit, Sarah danach im Spa abzusetzen?

Ich habe den Mädchen versprochen, dass ich sie heute massieren werde.

Fragte Rachel mich, als sie mit einem Finger meine Brust hinunterfuhr und mich mit ihrer besten Seite ansah?Genug bitte?

sieh ihr in die augen.

»Kein Problem, sobald wir fertig sind, passiere ich es.

Aber jetzt sollten Sarah und ich besser sauber werden, damit wir gehen können.

Ich hielt beide Frauen etwas fester in mir und ließ sie los.

Wir standen auf und Rachel suchte Crissy, Sarah und ich gingen zu meiner Dusche.

Ich wollte gerade aufräumen, aber sobald ich unter die Dusche kam, schlang Sarah meine Arme um mich, legte ihre Lippen auf meine und schob ihre Zunge in meine Kehle.

„Wow, was hat es verursacht?“

fragte ich, als sie endlich von mir wegging.

»Ich will nur nicht, dass du vergisst, wie ich schmecke.

Sagte sie, als sie mit ihrem Mittelfinger über ihre Unterlippe fuhr und mich durch ihre Augen ansah.

Ihr wunderschönes Gesicht, das mich mit diesen wunderbaren Grüntönen ansieht, komm, fick meine Augen, die in mir brennen, wie hätte ich es vergehen lassen sollen?

?Das?

Es wird niemals passieren, Sarah, in keiner Weise, nicht wie.

Es ist zu viel passiert und du, nun, wir werden nie wieder so werden, wie es war, nicht du, nicht ich und Rachel, nicht irgendeiner von uns.

Sie sind ein Teil von uns und der einzige Ausweg aus der Zeit bei uns ist, wenn Sie entscheiden, dass dies nicht das ist, was Sie wollen.

Wir haben Sie nicht verarscht, als wir sagten, dass wir beide es wollten.

Wir lieben dich und wollen dich hier haben.?

Sie bückte sich, um mich erneut zu küssen, also zog ich sie an mich und fing an, ihren Hals zu küssen und an ihren Ohrläppchen zu saugen.

Sie stieß einen Seufzer der Erleichterung aus und drückte meinen Kopf an sich, während ich ihr Küsse auf und ab blies.

Ich leckte den langen Nackenmuskel vom Schlüsselbein bis zum Ohrläppchen zurück.

Sie holte tief Luft und fing an, mit ihren Händen meinen Körper auf und ab zu fahren, sie hörte auf, als sie meine wachsende Erektion erreichte.

Sie gab meinem Schwanz ein paar Streicheleinheiten, dann streckte ich die Hand aus und zog ihre Hand weg.

Sie sah in meinen Augen enttäuscht aus, aber es verschwand schnell, als ich mich vor sie kniete und meine Zunge von der Rückseite ihrer Muschi nach vorne fuhr, dann saugte sie ihren Kitzler in meinen Mund und kitzelte ihn mit meiner Mundspitze

Sprache.

„Oh Gott, Davey, wie fühlt sich das an? Ungh? Gut!?“

Ich bewegte meine Zunge zurück und schob sie so weit wie möglich in ihre Muschi und rieb meine Nase an ihrem Kitzler.

Sarah legte ihre Hände auf meinen Kopf und zog mich zurück, um mir in die Augen zu sehen.

Er sagte nichts, als er sich gegen die Wand drückte und eines seiner Beine über meine Schulter hob.

Ich ging zurück, um ihre Muschi und ihren Kitzler von hinten nach vorne zu lecken, wobei meine Zunge weit und flach gedrückt wurde.

Ihre Augen rollten zurück in ihren Kopf und sie zog meinen Kopf fester in ihre Muschi.

Ich leckte es noch ein paar Mal, zog mich dann zurück und sah es mir an.

„Ich liebe den Geschmack deiner Muschi, Sarah.

Sowohl süß als auch ein wenig scharf.

Mmm.?

Er lächelte und drückte sich gegen die Wand und legte sein anderes Bein über meine Schulter.

Jetzt hatte ich Sarahs Fotze im Mund und musste weiter essen, damit sie nicht von der Wand rutschte.

Ich streckte die Hand aus und nahm mit jeder Hand eine ihrer Pobacken und zog ihre Hüften nah an mich heran.

„Oh fuck? Das? Also? Nun? Ja, Davey? Genau dort? Richtig? UNGH !!!?“

Sarahs Hüften schaukelten hin und her und fickten mein Gesicht mit ihrer Muschi, während sie meinen Mund und mein Kinn mit seinem Sperma bedeckte.

„Christus, das war wunderbar!“

Sie sagte, nachdem ihr Orgasmus vorüber war.

Auch lecker.

sagte ich ihr, sah sie an und leckte so viel von seinem Sperma von meinem Gesicht, wie meine Zunge erreichen konnte.

Sie ließ ihre Beine einzeln von meinen Schultern gleiten und stand vor mir, als ich aufstand, schöpfte Sarahs restliches Sperma mit meinen Fingern von meinem Kinn und leckte, um sie zu reinigen.

?Du bist dran,?

sie sagte zu mir, wie willst du mich??

Ich lächelte nur und ging zu ihr hinüber und drückte sie mit meinem Körper gegen die Wand.

Ich küsste sie lange und fest und ließ meine Zunge in ihren Mund gleiten, um die wunderbare Mandelreinigung zu bezahlen, die sie mir vor ein paar Minuten gegeben hatte.

Ich unterbrach den Kuss und sah Sarah an, sie war einfach da, mit offenem Mund und geschlossenen Augen.

Ich nahm sie unter ihre Arme und ließ sie dann an der Wand entlang und auf meinen wartenden erigierten Schwanz gleiten.

Sarah öffnete ihre Augen und sah mich mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht an, während sie mit ihren Hüften wackelte und meinen Schwanz auf ihre Muschi ausrichtete.

Als ich so zusammenarbeitete, schlüpfte ich leicht und bequem in ihre immer noch durchnässte Muschi.

?Mmm??

war alles, was er sagte, als er sich ganz auf mein Glied setzte.

Ich drückte sie hart gegen die Wand, dann streckte ich die Hand aus und hob ihre Beine eins nach dem anderen und hakte ihre Knie an meinen Ellbogen ein.

Ich begann mit einer langsamen, leichten Bewegung und bewegte sie an der gekachelten Wand auf und ab, während sie ihre Hände in meinen Nacken legte und nach unten schaute, um zu sehen, wie mein Schwanz in sie hinein und aus ihr heraus glitt.

„Sarah, magst du es zu sehen, wie mein harter Schwanz in deine Muschi gleitet?“

„Oh? Mein Gott? Ja? Nur? So heiß!?“

Ich zog ihre Knie etwas höher, damit ich nach ihren Brustwarzen greifen konnte, um sie zu kneifen und sie ein wenig zwischen meinen Fingern zu rollen.

»Uh?

wie fühlt es sich an?

verdammt gut!

Bin ich nah, so nah?

Sag mir, Sarah, sag mir, wie es dir gefällt, wie der harte Schwanz deines Neffen, der in dich hinein und aus dir heraus gleitet, dich jedes Mal zum Abspritzen bringt, wenn du ihn fickst!?

„Oh?“ Scheiße!

Ohmiodiomiodiomiodio!

Ich komme?

JETZT!?

Sie zog ihre Beine fester um mich und zog hart an meinem Hals, als ihr Orgasmus auf sie einprasselte.

Sie öffnete ihren Mund, aber es kam nichts heraus, als ich spürte, wie ihre Muschi zuckte und sich um meinen Schaft zog.

Ich pumpte weiter in sie hinein und heraus und als sie ihren Orgasmus gegen Ende ritt, als alles endete und Sarah mich wieder ansah, zog ich meinen Schwanz aus ihrer Muschi und richtete ihn auf ihren Arsch.

Oh Scheiße, ja?

Sarah bückte sich und führte meinen Schwanz in ihr süßes Arschloch.

Ich schlüpfte leicht in sie hinein und drückte langsam, bis mein Schwanz bis zum Griff in ihrem Arsch vergraben war.

„Ungh“ Ich wollte deinen Schwanz wirklich wieder in meinem Arsch, Davey.

Ich hätte nie gedacht, dass es so gut sein könnte, in und aus meinem engen Arschloch zu gleiten.

Fick meinen Arsch Davey, fick mich wie die Analschlampe, die ich bin!?

Mit ihrer Ermutigung fing ich an, meinen Schwanz härter in sie zu schieben, zog ihn fast vollständig aus ihr heraus und dann den ganzen Weg bis zur Basis meines Schafts.

Sarah bückte sich und fing an, ihre Klitoris zu reiben und zwei Finger in ihre Muschi hinein und wieder heraus zu schieben.

?OMG!

Hör nicht auf, Davey, ich komme wieder!

Oh Gott!!

JETZT!!?

»Ich komme auch, Sarah.«

Komm in mich Davey, bitte, bitte spritz in den geilen engen Arsch deiner Tante Sarah!?

„Oh? Christus? Ungh?“

Ich spürte, wie sich meine Eier zusammenzogen und ich feuerte meine Ladung in sie hinein, gerade als sie mich bat, in sie zu kommen.

Ich schoss alles, was ich die ganze Zeit hatte, und spürte, wie sie meinen Arsch drückte, so dass sie mich packte und meinen Schwanz abmolk.

Ich stand da mit Sarah an der Wand, meine verblasste Erektion noch in ihr und unsere gemischten Flüssigkeiten flossen aus ihrem Arsch und meinen Schwanz hinunter.

Oh scheiß Davey, danke.

Ich brauchte es wirklich.

Sagte Sarah atemlos und erschöpft.

„Es war mir ein Vergnügen, glauben Sie mir.

Ich meine, immerhin ist es mindestens 2 Stunden her, seit ich das letzte Mal Sex hatte.

Ich beugte mich vor und lehnte mein Gesicht an ihren Hals, küsste sie und saugte an meinem Ohrläppchen, um ein bisschen daran zu knabbern.

„Mmmm“ ja, aber ich war besorgt darüber, Deirdre zu sehen.

Das ist ein großer Schritt für mich, ich habe ein bisschen Angst.

Ich senkte ein Bein nach dem anderen, als mein jetzt schlaffer Penis aus ihr glitt.

Ich glaube, wir haben es beide bedauert, dass wir aufgehört haben, aber wir mussten umziehen.

Wir gingen in die Dusche, während wir unser Gespräch fortsetzten.

Ich drehte das Wasser auf und Sarah trat ein, während ich meine Hände einseifte und anfing, die Seife auf ihrem ganzen Körper zu verteilen.

„Ist das der Grund, warum du mich dort haben willst?“

?Jep.

Ich glaube, mit Ihrer Unterstützung könnte ich alles erreichen.

»Ich werde immer und überall für dich da sein, Sarah.

Ich bewegte meine eingeseiften Hände ihre Arme hinauf und ihren unteren Rücken hinunter, dann um die Vorderseite und zurück bis zu ihren Brüsten.

Ich massierte sie, schob sie hoch und schäumte sie darunter ein.

Dann packte er sie beide und zog sie hoch und zurück zu mir.

„Ungh? David, du musst aufhören, mich wieder aufzuheitern, sonst kommen wir zu spät.“

?Gut.?

Ich ließ sie los und fuhr mit meinen Händen über ihren Hintern und zwischen ihre Beine.

Er bückte sich, nahm meine Hand und ging von mir weg.

Verdammter Davey!

Hör auf damit!?

Sehen Sie Sarah?

Ich sagte, als ich sie zurück in die Dusche ließ, „Bist du stark genug, um alles zu tun, was du tun musst?“

? Du bist hinterhältig.

Danke, aber komm nochmal mit.

„Ich wollte nicht mit dir ausgehen, ich möchte nur, dass du ein bisschen mehr Selbstvertrauen hast.

Sie beugte sich vor und küsste mich, zog sich dann zurück und berührte mein Gesicht, ging dann zu mir und küsste mich erneut.

Dann griff er nach der Seife, drehte sich um und seifte sich die Hände ein.

Wir beendeten das Aufräumen, indem wir uns auf ein Spiel mit Ohrfeigen und Kitzeln einließen, und dann gingen wir hinein, um uns anzuziehen.

Rachel hatte einige Kleider mitgebracht und sie für Sarah vorbereitet.

Ein schönes leichtes Sommerkleid, ein tief ausgeschnittener BH, ein Strapsgürtel, Nylons, ein String und ein Paar 4?

Komm und fick mich

Pumps.

? Wow das?

Es ist ein warmes Kleid.

sagte ich, als ich den Tanga nahm und ihn ihm hinhielt.

Machst du Witze?

Soll ich das wo?

Das bin nicht ich.?

?Woher weißt du das?

Hast du schon mal einen getragen?

Bist du schön, Sarah, und rauchst du eine?

heißer Körper, zieh das Zeug an und zeig der ganzen verdammten Welt, was du drauf hast.?

?Hast du gesagt?Rauchen???

Er fragte mich, nachdem er verstanden hatte, was ich gesagt hatte.

»Verdammt, ja, das habe ich.

Er sah mich ein wenig skeptisch an, aber ich hielt seinen Blick fest, während die Schnur zwischen uns an meinem Finger baumelte.

Sie verdrehte die Augen, schnappte sich mein Höschen und fing an, sich anzuziehen.

Sobald ich mich angezogen hatte, setzte ich mich aufs Bett und sah zu, wie sie sich fertig anzog.

Es war eine großartige Show.

Er war fit, mit einem Arsch, der weinte, nur um gefickt zu werden.

Ich glaube, sie hat sich absichtlich etwas mehr Zeit genommen, nur um für mich anzugeben.

Super heiß!

Wir haben es gerade noch rechtzeitig zu Sarahs Termin in Deirdres Büro geschafft.

Deirdre stand am Schreibtisch ihrer Assistentin und untersuchte einige Dinge, als wir uns näherten.

Sie sahen beide auf und lächelten herzlich, als wir uns ihnen näherten.

»Sarah, danke, dass du so kurzfristig eingesprungen bist, wir sind auf einen kleinen Haken gestoßen, und ich muss dich einholen.

sagte Deirdre, als sie Sarahs Hand ausstreckte und schüttelte.

?Lass mich raten.

Paul bestreitet die Scheidung.?

Sarah sah sauer aus, das war gut.

Dafür musste er wütend werden, und dann konnte er an seiner Gleichgültigkeit gegenüber Onkel Douche arbeiten und sein Leben weiterleben.

„Nun, er hatte noch keine Gelegenheit, die Papiere einzusehen, lass uns in meinem Büro reden.“

Er winkte ab und ließ Sarah in sein Büro führen.

»Ich könnte etwas von Ihrer Zeit gebrauchen, wenn ich sie nach Sarahs Treffen hätte.

Ich habe es Deirdre als Nebenbemerkung gesagt.

„Ich habe direkt nach Sarahs ein Treffen, aber es sollte nicht länger als ein paar Stunden dauern, wenn ich zurückkommen könnte, Olivia, würdest du Mr. McLaren bitte mein letztes Date geben?“

?Natürlich.?

?Sollen wir??

Deirdre bedeutete mir, hereinzukommen und mich zu Sarah zu gesellen.

Sarah saß bereits in einem der Gästestühle vor Dee Dees Schreibtisch, als wir das Büro betraten.

Er stopfte etwas in seine Tasche, als wir hinübergingen, um unsere jeweiligen Stühle zu holen.

„Also, was ist Pauls Problem?“

fragte Sarah, sobald wir uns hingesetzt hatten.

Sie machte den ersten Schritt in diesem Kampf, und ich würde mein Bestes tun, um sie mit ihrer neu gefundenen inneren Stärke oder inneren Hündin herumlaufen zu lassen, was auch immer ihrer Meinung nach am besten funktionieren würde.

„Das Problem ist, dass er die Papiere noch nicht wirklich gesehen hat.

Wir haben sie gestern geschrieben, aber Sie müssen sie vor ihm unterschreiben.

Jedenfalls ließ ich meinen Ermittler es überprüfen, um sicherzugehen, dass es nicht bei uns verschwand, aber er konnte nicht lange bleiben, nachdem die DEA aufgetaucht war und Paul festgenommen hatte.

?Die Göttin?!

Drogenfahndung, was haben sie in meinem Haus gemacht?

„Irgendeine Art von Untersuchung, bei der sie äußerst ausweichend waren.

Können Sie sich einen Grund vorstellen, warum sie sich um Ihren Mann sorgen?

»Nein, ich habe keine Ahnung.

Deidre sah Sarah an und ließ Stille im Büro einkehren.

Ich habe alles getan, um mich da rauszuhalten.

Ich wusste, was Dee Dee tat, ich habe es selbst in mehreren Verhören gemacht, ich habe die Bombe platzen lassen und die Reaktion der anderen Person so genau wie möglich beobachtet und zu Ihrer Zufriedenheit entschieden, ob sie Ihnen die Wahrheit sagt oder nicht

.

Sarah war sehr gut.

Er hatte Dee Dee die Wahrheit gesagt, dass er nichts wusste, und dann hielt er ihrem Blick stand, ohne mit der Wimper zu zucken.

Große Fortschritte für Sarah, da sie normalerweise den Blickkontakt brach und den stärksten Willen im Raum zurückschickte.

?Exzellent.?

verkündete Deirdre nach einer gefühlten Stunde, in der sich die beiden einfach nur anstarrten.

Dann können wir weitermachen.

„Brauchtest du mich hier, um es mir zu sagen?“

»Nein, Sarah, ich brauchte Sie hier, um zu sehen, ob ich Sie weiterhin vertreten kann.

Ich habe mit dem leitenden Agenten in Pauls Fall gesprochen und er hat mir gesagt, dass Paul Sie als Komplizen in seinem Drogengeschäft im Stich gelassen hat.

Er wollte mir nicht sagen, mit welchen Drogen oder Mengen sie es zu tun hatten, aber ich musste selbst sehen, ob Sie dazugehörten, und die einzige Möglichkeit, das zu tun, war, Sie von Angesicht zu Angesicht zu sehen.

Ich glaube dir, also können wir jetzt weitermachen.?

?Kann ich dir eine Frage stellen??

Ich unterbrach.

?Bitte.?

Was genau hat Ihnen dieser DEA-Agent über Sarahs angebliche Rolle bei all dem erzählt?

Das war sein Kurier.

Wer hat Paul die Drogen übergeben und das Geld eingesammelt?

?

Dieser Hurensohn!

Er behandelt mich die letzten 5 Jahre wie Scheiße und versucht dann, mich mit sich runterzuziehen

Wann wird man bei etwas Dummem und Illegalem erwischt?!?

„Gibt es keine Möglichkeit, das alles zu beweisen?“

Deirdre hielt inne, nachdem sie begonnen hatte, dies zu sagen, als ein wandernder Gedanke ihre Aufmerksamkeit erregte.

Es sei denn, A: Sarah ist wirklich ein Kurier, von dem wir wissen, dass es Mist ist, oder B: Paul hat Beweise vorgelegt, um sie anzuklagen.

Ich bin dort gelandet, wo ich dachte, dass es hingehen würde.

Meine Paranoia floss frei und tränkte meine grauen Zellen mit ihrem Gift.

?Genau!?

Sarah schwieg und starrte aus dem Fenster.

Ihre Augen waren feucht von Tränen, aber sie wollte sie nicht durch den Ausdruck von reinem, echtem Hass auf ihrem Gesicht fallen lassen.

Haben Sie den Namen und die ID des zuständigen Agenten erhalten?

Ich fragte, ob ich genug von dieser Scheiße habe, was nützen Freunde, wenn man sich nicht auf sie stützen kann, wenn man Unterstützung braucht.

»Das habe ich, aber ich weiß nicht, was es bewirken wird, ich kenne niemanden bei der DEA.

Sagte er, als er mir einen Zettel mit den Informationen darauf gab.

?Ich tue.

Kann ich Ihr Telefon benutzen?

Ich stand auf.

Bitte auf jeden Fall.

Deirdre drehte das Telefon zu mir, damit ich anrufen konnte.

Ich tippte die Zahlen ein und drückte?

Lautsprecher?

damit wir alle hören konnten.

Soll ich das anmelden?

fragte Dee Dee.

?Absolut nicht.

Es ist schlimm genug, dass es es im Lautsprecher hat.

Nun, ihr beide, wenn sie antworten, müsst ihr wie Kirchenratten die Klappe halten, ja ??

Beide Frauen nickten gerade als die Leine herausgezogen wurde.

Büro des stellvertretenden Direktors Johnson.

„Tonya, hier ist David McLaren, wie geht es dir?“

„Mir geht es sehr gut, David, ich habe seit einer Ewigkeit nichts mehr von dir gehört, ich habe von deinem Vater gehört, es tut mir wirklich leid.

Wie geht es dir und deiner Mutter?

»Uns geht es sehr gut, Tonya, danke.

Rachels Schwestern sind gekommen, um um Unterstützung zu bitten, und wir kommen uns alle viel näher.

Ich schwöre, ich konnte fühlen, wie sich ein Lächeln auf Sarahs Gesicht ausbreitete.

„Es ist schön, eine Familie zu haben, auf die man sich verlassen kann, wenn es hart auf hart kommt.

Ich bin froh, dass es dir gut geht.

»Danke Tonya.

Hören Sie, ich habe Diane angerufen, um mit ihr über eine persönliche Angelegenheit zu sprechen, ist sie da?

„Sie ist und sie ist frei, ich weiß sicher, dass sie gerne mit dir sprechen würde, warte darauf, dass ich dich verbinde.“

»Danke Tonya.

?David!

Es tut so gut, von Ihnen zu hören.

Wir reden seit der Beerdigung nicht mehr miteinander, wie geht es dir?

„Mir geht es gut, Diane, wie geht es dir und dir?“

„Uns geht es allen wirklich gut.

Ich kann es kaum erwarten, Sie und Rachel beim Abendessen zu sehen, wenn Sie beide das Gefühl haben, in guter Gesellschaft zu sein.

Die Jungs würden dich gerne sehen, und das Angebot, das Jim bei der Beerdigung gemacht hat, gilt immer noch. Wenn du gehen musst, sag uns einfach Bescheid, und du kannst die Skihütte haben, wann immer du willst.

„Danke Diane, es ist wirklich wunderbar von dir, das anzubieten, und danke an Jim für beides, ja?“

Wir kommen beide sehr gut zurecht und in den letzten Tagen war es zu Hause viel besser.

„Ausgezeichneter David, es tut wirklich gut, das zu hören.

Nun, Sie haben wahrscheinlich nicht nur angerufen, um aufzuholen, oder?

Was geschieht??

»Einer Ihrer Agenten verhaftete meine Tante Sarah, die bald Ex-Ehemann werden sollte, und beschloss, sie in ihre Schuld hineinzuziehen.

?Das?

Es ist ziemlich schlimm, nicht wahr?

Was bekommen Sie als Gegenleistung für das Engagement seiner Frau?

Ich weiß es nicht, tatsächlich hatten die Anwälte noch nicht einmal Gelegenheit zu fragen.

Ihr Ermittler hat Sarahs Ehemann verfolgt und gesehen, dass die ganze Sache schief gelaufen ist, und Ihr Agent spielt ziemlich nah an der Weste.

„Ich verstehe, nun, ich bin mir nicht sicher, ob ich irgendetwas gegen Davids Verhaftung tun kann, wenn es Beweise dafür gibt, dass er verhaftet wurde?“

Es ist nicht so, Diane, ich würde dich so etwas nicht fragen.

Wenn Sie den Jungen auf der Grundlage solider Beweise verhaftet haben und es schaffen, ihn durchzuziehen, stecken Sie ihn in das tiefste, dunkelste Loch, das Sie finden können, begraben Sie ihn und vergessen Sie, wo Sie ihn hingebracht haben.

Nein, es geht darum, dass er Anschuldigungen gegen meine Tante erhebt.

Sie behauptet, dass sie alles über ihre Operation wusste und dass sie als ihr Kurier fungierte, um das Methamphetamin zu liefern.

?Ich verstehe.

Haben Sie den Namen des Agenten?

?Ich tue,?

Ich lese ihr die Informationen vor, die Dee Dee mir gegeben hat.

David, sagst du mir, dass du persönlich für deine Tante bürgen wirst, ohne zu zögern und ohne Vorbehalt.

»Absolut Diane, sie ist daran nicht schuldiger als Sie.

Du hast mein Wort.?

?Das?

Okay für mich, warte eine Minute.?

Er stellte mich in die Warteschleife, also schaltete ich das Mikrofon aus, während wir warteten.

Was passiert jetzt?

fragte Sarah.

»Lass uns jetzt warten.

sagte Dee Dee.

Er sah mich an, als wäre ich eine Art Außerirdischer.

Ich fing an, sie nach dem Grund zu fragen, als Diane wieder online war.

?David??

Ich drücke die Stummschalttaste.

»Hier, Diane.

„Ich habe gerade mit der zuständigen Agentin gesprochen, sie weiß ziemlich genau, dass Ihre Tante nichts mit Mr. Reillys Drogengeschäft zu tun hat.

Er hat eine Theorie, dass unschuldige Menschen nicht weglaufen.

Da deine Tante gegraben hat und bereit war zu kämpfen, ist sie zufrieden.

Reillys Auto würde ihr aber gefallen.

Er denkt, er hat Sarahs Auto beladen, bevor er zu dir nach Hause gefahren ist.

Auch wenn nur Spuren von Drogen im Auto sind, hilft das dem Fall.

Können wir das Auto beschlagnahmen?

„Brauchen Sie einen Durchsuchungsbefehl oder nur Sarahs Erlaubnis?“

Ich sah Sarah an und sie nahm bereits die Schlüssel aus ihrer Handtasche.

„Da das Auto eigentlich auf Pauls Namen steht, mussten wir es nur finden und in Besitz nehmen, damit wir es mit dem Haftbefehl beschlagnahmen konnten.

„Lassen Sie mich Ihren Agenten in ungefähr einer Stunde zu Hause treffen, und ich gebe Ihnen die Schlüssel.

Niemand war im Auto, seit Sarah nach Hause gekommen ist, also werde ich ihr die Schlüssel geben und ihre Arbeit viel einfacher machen.

»Das wäre großartig, David.

Es tut mir leid, dass Sie gerade jetzt davon betroffen sind, aber ich schätze die Chance zu helfen, und ich bin froh, dass Sie es waren und nicht jemand, der Ihnen in die Quere gekommen wäre.

„Danke Diane, ich schulde dir viel.“

»Nein, tust du nicht.

Ich nehme es jedem ab, den ich dir schulde.

Bleib sicher und ich rede später mit dir.

Oh, möchten Sie, dass die Scheidungspapiere unterschrieben werden?

Wenn Sie sie dem zuständigen Agenten bringen, sorge ich dafür, dass er sie unterschreiben lässt und an den Anwalt Ihrer Tante zurückschickt.

„Ich will nicht wissen, wie?“ Wirst du es tun?

Bist du sicher? Aber ich brauche es auch nicht.

Stellen Sie einfach sicher, dass es hält, sobald der Richter sie bekommt, okay ??

Diana lachte.

»Ich verspreche, es gibt keine verfolgbaren Blutspuren.

»Nochmals vielen Dank, Diane.

Ich werde Rachel wissen lassen, dass Sie Ihre Einladung zum Abendessen verlängert haben, und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um zu versuchen, einen Termin zu vereinbaren, verhandeln ??

? Es ist ein Schnäppchen.

Leute, ich spreche bald mit dir, David.

Achtung.?

??Hallo Diana.?

Ich legte auf und sah Sarah und Deirdre an.

Sie starrten mich beide an, als wäre ich gerade aus dem Weltraum getreten.

?Was??

Ich sah Dee Dee an.

?Oh ich weiß es nicht!

Sie haben gerade einen stellvertretenden Direktor der DEA angerufen und nicht nur seine Nummer auswendig gewählt, sondern Sie haben seine Sekretärin, die Sie auch kennen, kontaktiert und mit ihr gesprochen.

Er bietet dir an, sein Haus für die Feiertage zu nutzen, lädt dich und deine Mutter zum Abendessen ein und bietet an, die Scheidungspapiere unterschreiben zu lassen.

Dann?

und das muss das beste sein, dann regelt er das selbst.

Es war verdammt noch mal nicht glaubwürdig.?

»Ich habe gerade einen Freund um einen Gefallen gebeten.

Ich habe vor ein paar Jahren mit Diane an einem Fall gearbeitet, der aus meiner Sicht nichts Ernstes war, aber ihrer Karriere geholfen hat, also sagte sie, sie wäre bereit, mir im Gegenzug eine solide Summe zu besorgen, wenn sie dabei wäre ihre Macht. .

Sarah sprang auf und umarmte mich so fest sie konnte.

„Danke David, aber was ist, wenn ich sie in Zukunft brauche?“

Es spielt keine Rolle, Sie brauchten jetzt Hilfe.

?Ich weiß nicht, wie ich dir danken soll.?

?

Stellen Sie nur sicher, dass Sie diese Dokumente unterschreiben.

Werde diesen Schwanz ein für alle Mal los.?

Kann ich da helfen?

Deirdre intervenierte.

»Olivia hat den Papierkram, wenn du ihn jetzt unterschreibst, sobald Pauls Unterschrift da ist, kann er archiviert werden, und du kannst mit deinem Leben weitermachen.

»Danke, Dee Dee.

Sarah streckte die Hand aus und schüttelte ihr die Hand.

Beide schienen nicht bereit zu sein, den anderen loszulassen.

Wir machten uns auf den Weg zur Tür, als Deirdre mich zurückrief.

David, kann ich noch eine Minute haben, bevor du gehst?

Sicher, wir sehen uns an Olivias Schreibtisch, Sarah.

Sarah beugte sich einfach zu mir und küsste mich auf die Wange, dann drehte sie sich um und ging weg.

Ich drehte mich um und wäre beinahe mit Deirdre zusammengestoßen.

?Was geschieht??

fragte ich, als ich es packte, um es nicht fallen zu lassen.

Woher wusstest du das?

fragte er leise, nachdem Sarah die Tür geschlossen hatte.

?Weißt du was??

„Ich konnte vom Sachbearbeiter nicht herausfinden, wovon Paul sprach, aber Sie wussten es, als Sie mit dem stellvertretenden Direktor sprachen.

Woher wusstest du das?

„Wenn ich es dir sage, wird es irgendwelche Auswirkungen auf Sarahs Scheidung haben?“

Nicht, dass ich es sehen könnte, oder?

„Okay, dann gibt es noch ein paar Dinge, erstens hat er kein Grundstück, auf dem er wachsen kann, er kann kein Gras bewegen, und er ist zu pleite, um irgendetwas wie Heroin oder Kokain zu kaufen, also findet kein Weiterverkauf statt.

der die Dinge einfach in Ruhe lässt und das Einfachste für diesen Idioten ist Methamphetamin.

Die letzte Sache ist die: Wer, glauben Sie, hat den Groschen auf dem Arschloch verloren, um die DEA einzubeziehen.

Und ja, ich berufe mich auf das Anwalts-/Mandantengeheimnis.?

„Sarah ist dir sehr wichtig, richtig?“

Er starrte auf die Tür, die Sarah vor ein paar Minuten verlassen hatte.

Etwas in seinen Augen sagte mir, dass ich mit meiner Antwort sehr vorsichtig sein sollte.

„Sie ist mir wichtig, sie ist die kleine Schwester meiner Mutter und Rachel liebt sie sehr, und ja, ich auch. Es gibt nichts, was ich nicht tun würde, um sie oder einen von ihnen zu beschützen.“

Sie sah mich mit Tränen in den Augenwinkeln an.

Was ist los Dee Dee ??

Ich nahm ihre Hand und führte sie zu einem der Stühle.

Er zögerte nur ein wenig, bevor er antwortete.

»Das kann ich Ihnen nicht sagen, es ist unprofessionell.

»Deirdre, wir sind mit einander aufgewachsen, erinnerst du dich?

Wir wissen bereits mehr Persönliches voneinander als die meisten Anwälte und Mandanten.

Ich meine ernsthaft, wer hat dein Geheimnis bewahrt, als ich dich beim Orgasmus erwischt habe, während du die Wasserauslässe benutzt hast, um im Whirlpool deiner Eltern zu wichsen?

Er sah mich an und lachte bei der Erinnerung.

? Ich habe es fast vergessen.

Ich war so besorgt, dass du es meiner Mutter sagen würdest, sie war immer so angespannt bei solchen Dingen.

Ist Sex nicht zum Spaß, Dee Dee?

sie?

er würde sagen „Sex ist für Kinder“.

Nun, ich werde Ihnen gleich sagen, dass sie voll Scheiße darüber war.

»Oh, glauben Sie mir, ich weiß.

Ist es nur das??

Er sah mich an und beendete.

„Ich fühle mich gefährlich zu Sarah hingezogen und habe an nichts anderes gedacht, als sie in meinem Bett zu haben, seit ich sie getroffen habe.

Ich muss sie scheinbar lange angestarrt haben.

Ich brach schließlich meinen Blick ab, als es so aussah, als würde er sich Sorgen machen, die Grenze überschritten zu haben.

»Entschuldigung, Sie haben mich gerade überrascht.

Ich hatte nicht erwartet.

Also was hat das damit zu tun??

Ich hob meine Hand und wischte ihr eine kleine Träne aus dem Gesicht.

Ist es nicht blöd, dass ich dir gerade gesagt habe, ich will Sex mit deiner Tante haben??

?Es sollte?

Ich meine, zu wem du dich hingezogen fühlst, wen du liebst, wen du willst und wie du dein Leben lebst, hängt von dir ab, nicht von mir, nicht von deiner Mutter, nur von dir.

Shit Dee Dee, zu viele Menschen auf dieser Welt versuchen immer noch herauszufinden, was sie werden wollen, wenn sie erwachsen sind, geschweige denn, wer sie sind oder mit wem sie zusammen sein wollen, ich würde sagen, den meisten sechs Meilen voraus

von Menschen auf der Welt.

Ich bin aber neugierig, wann hast du gemerkt, dass du das bist?

„Ich war ein junges Mädchen in der High School, als mir eines Tages auffiel, dass ich mich in meinen besten Freund verliebt hatte.

Wir scherzten immer viel, sahen zu, wie wir uns berührten, und kamen gelegentlich einander gegenüber zum Orgasmus, aber der Tag, an dem er wirklich zu mir nach Hause kam, war der Tag, an dem er mich küsste, nachdem er sie?

Er leckte seine Finger und reinigte sein eigenes Sperma.

Es traf mich wie ein Blitz, der von der Schädelbasis bis zu meiner Leiste fuhr, und ich traf genau dort und dort.

Jesus … ich kann dir nicht glauben, ich habe dir gerade gesagt, du bist ein Kunde, weil du laut schreist.?

„Sag mir einfach, was jetzt passiert.

Was hat das alles mit Sarah zu tun?

Sie brauchte ein paar Sekunden, um sich zu beruhigen, dann sah sie mir in die Augen und sagte es mir.

„Ich war in den letzten Jahren mit mehreren Frauen zusammen, auf dem College und nach dem Abschluss, aber bei keiner von ihnen fühlte ich mich beim ersten Mal so wie Beth in meinem Schlafzimmer.

Dann traf ich deine Tante Sarah.

Ich sah es zum ersten Mal und fühlte erneut einen Blitzschlag durch mich hindurch.

Ich schüttelte gerade ihre Hand und wurde nass.

Ich lächelte sie an und streckte die Hand aus, um sie auf die Wange zu küssen.

Dann solltest du sie zum Abendessen ausführen, wenn ihre Scheidung vorbei ist, und ihr sagen, wie du dich fühlst.

„Glaubst du, sie wäre dafür empfänglich?“

Ich will ihr keine Angst machen oder mich einmischen und mich runterziehen.

Ich mache das nicht wegen der Schmerzen und des Leidens.

„Nun, nimm es zuerst langsam und überzeuge sie, dass du es ernst meinst, sie war in der Vergangenheit manchmal leicht ängstlich, aber sie wird immer stärker.

Ich bitte dich nur, ihr nicht das Herz zu brechen.

Wenn Sie dorthin gehen, stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, alles zu geben, das ist alles.

Danke David, vielen Dank.

Es wird schwer zu warten sein, aber ich werde es tun, wenn es bedeutet, dass ich eine Chance habe, mit ihr zusammen zu sein.

Sie lächelte wieder, also gab ich ihr einen kurzen Kuss und ging zur Tür.

»Ich bin froh, dass wir uns unterhalten haben, Dee Dee.

Wir sehen uns in ein paar Stunden.

Und ich drehte mich um und ging hinaus und ging an Sarah vorbei an der Tür.

»Ich habe etwas vergessen, ich komme gleich.

„Freddo.“

sagte ich und ging hinaus und schloss die Tür hinter mir.

Olivia blickte mit mehr als nur ein wenig Lust in den Augen hinter Sarah zur Tür.

Olivia, geht es dir gut?

Was? Oh Entschuldigung David, hatte ich recht?

Olivia errötete unter ihren langen blonden Locken in einem leuchtenden Purpurrot.

Das Rot ging ganz nach unten und verschwand unter ihrem Kleid, ich erwarte, dass ihre Brüste einen hellen Rosaton haben.

Ja, es hat diese Wirkung auf die Menschen.

?Es tut mir Leid.

Ich weiß, ich sollte das nicht bei der Arbeit machen, es ist einfach schön.

Tut mir leid, das werde ich nicht noch einmal zulassen.

„Nun, wenn er es tut, stellen Sie einfach sicher, dass er weiß, dass Sie es tun.“

Sie sah mich an, als hätte ich sie am Arsch gepackt.

„Ich meine es ernst, es wird dir einen großen Selbstvertrauensschub geben, bleib bei gutem Geschmack, okay?“

„Okay … wenn du dir sicher bist, dass alles in Ordnung ist.“

„Du weißt es nicht, bis du es versuchst, oder?“

Sarah verließ genau in diesem Moment das Büro und nahm meinen Arm, als wir den Flur hinuntergingen.

Ich flüsterte ihr etwas ins Ohr und erzählte ihr von Olivia.

Er blieb stehen und sah mich an, dann rannte er zurück zu Olivia.

Sie sah sich um, um zu sehen, ob sie jemand beobachtete, dann zog sie Olivia in einen tiefen Kuss und ließ ihre Zunge Olivias Kehle hinuntergleiten.

Als sie sich von dem Kuss zurückzog, flüsterte sie Olivia etwas ins Ohr, als sie ihre Hand unter ihr Kleid führte, dann zog sie sich zurück und ging zurück zu mir.

Ich blickte zurück und sah, wie Olivias Purpur ein viel tieferes Rot annahm, dann steckte sie ihre Finger in ihren Mund und schloss ihre Augen.

Sarah und ich stiegen in den Aufzug und als sich die Türen schlossen, packte sie mich am Arm, um aufzustehen.

?Scheisse,?

sie kicherte.

Ich habe so etwas noch nie gemacht.

War sie zu schlampig?

»Nein, genau die richtige Menge Schlampe.

Wie zum Beispiel?

Mach’s gut??

„Es war, als würde man sich nach der Ausgangssperre bei einem nächtlichen Date ins Haus schleichen und nicht erwischt werden.

Es fühlte sich wie eine Art Befreiung an.

„Na komm, wir bringen dich zu deiner Massage.“

Auf dem Weg zum Day Spa sah Tante Sarah auf dem Sitz neben mir unruhig und unbehaglich aus.

Für den Moment gab ich auf und versuchte, mich auf etwas zu konzentrieren, das mir in Dee Dees Büro in den Sinn kam.

Warum will die DEA mein Auto??

„Technisch denke ich, dass es Pauls Auto ist, und es ist wahrscheinlich voll mit Drogen.

„Denkst du, ich habe die Drogen genommen, bevor ich das Haus verlassen habe?!“

?Ich tue.

Ich glaube, er hat jedes Mal Sachen in dein Auto geladen, wenn du Besorgungen gemacht hast, und jemand mit einem Ersatzschlüssel hat die Sachen gegen das Geld eingetauscht, das er dir geschuldet hat, während du außer Sichtweite warst.

So konnte er das Geld einfach abheben, nachdem Sie nach Hause gekommen und im Haus waren.

»Das Arschloch!

Ich bin froh, dass Sie die DEA wegen ihm angerufen haben.?

Das sagte er, als er den Autoschlüssel auf die Konsole zwischen uns fallen ließ.

?Woher weißt du das??

? Ich habe meine Prinzipien.

Wann hättest du es mir gesagt?

„Sobald ich erfuhr, dass der Scheidungsprozess zu einem Punkt ohne Wiederkehr geführt hatte.

Ich meinte, was ich über keine Geheimnisse mehr gesagt habe, aber ich habe nie zugestimmt, es sofort zu teilen.

Wie ich schon sagte, du bist hinterhältig.

?Vielen Dank.?

Sie lächelte, streckte die Hand aus und nahm meine Hand in ihre.

„In der Stimmung, keine Geheimnisse zu haben, Tante Sarah, solltest du wissen, dass Dee Dee in dich verknallt ist und dich nach einer Verabredung fragen will, nachdem deine Scheidung rechtskräftig ist.“

„Hat er es dir gesagt?“

?

Er hat es getan.

Und anscheinend wärmst du sie auf, indem du sie ansiehst und ihre Hand berührst.

Ich kann mir nur vorstellen, was du mit ihr machen wirst, wenn deine Zunge sie berührt.

„Nun? Ich kann es kaum erwarten, es herauszufinden.“

?So was?

sie macht dich auch dann heiß.?

Es war eine Feststellung, keine Frage.

Sarah sagte nichts, sie zog nur meine Hand unter ihr Kleid und führte meine Finger zu ihrem Schritt.

Sobald ich spürte, wie nass sie war, glitt ich mit meinem Mittelfinger hinein und streichelte ihre Muschi.

?OH!

Nicht erwartet?

Sie tun es.?

Sie drückte meine Hand fest gegen sich und begann, ihren Hügel an meiner Hand zu reiben.

?OH FICK!!?

Er schrie, als er meine Hand wegzog und sie durch seine ersetzte.

Sie hatte das Kleid bis zu ihren Hüften, sodass man ihre Muschi gut sehen konnte.

Sie steckte drei Finger in sie hinein und landete im Stadtverkehr auf dem Vordersitz meines Autos.

Sie fiel gegen den Sitz zurück, als ihr Orgasmus nachließ.

Sein Kopf neigte sich zu mir und ich konnte sehen, wie sich seine Augen wieder auf mich konzentrierten.

»Ich war so aufgeregt in Dee Dees Büro, dass ich es tun musste.

Ich verspreche, die Sitze zu reinigen.?

Okay, Sarah, kleiner Preis für die Show.

Aber sag mir etwas.?

? Hmmm ??

Er war noch im Nachglühen seines Orgasmus.

Wo ist dein Tanga??

Sie hatte einen schelmischen Ausdruck in ihren Augen, dann steckte sie schüchtern einen ihrer mit Sperma bedeckten Finger in ihren Mund und lächelte um mich herum und sagte.

»Ich habe es Dee Dee gegeben, als ich in ihr Büro zurückkam.

„Scheiße, Sarah, geh sofort raus, warum nicht.“

»Ich weiß, dass er impulsiv war.

Ich dachte daran, ihr einen Kuss zu geben, aber stattdessen sagte ich ihr, dass ich sie sexy fand und sicherstellen wollte, dass sie es wusste.

Dann reichte ich ihr meinen nassen Tanga, um es zu beweisen, drehte mich um und ging weg, bevor sie etwas sagen oder ich ihn aufheben und herausziehen konnte.

Herzlichen Glückwunsch Tante Sarah.

Du bist ein wirklich mutiges und sexuelles Wesen geworden, und ich bin stolz auf dich.“

Er lächelte und schloss seine Augen, da er sicherlich an Dee Dee und ihre Taten dachte, also gingen wir den Rest des Weges schweigend.

Wir kamen zum Day Spa und ich brachte Sarah zur Tür.

Ich sah Rachel und Crissy an der Rezeption auf sie warten, also verabschiedete ich mich und ging zurück zu meinem Auto.

Da sah ich den schwarzen Geländewagen ungefähr 5 Autos hinter mir parken.

Der Umgang mit der Regierung hatte immer seine Nachteile, also dachte ich, es wäre die DEA, die dafür sorgte, dass ich mein Versprechen gegenüber Diane einhielt.

Nichts ist so unauffällig wie ein tiefschwarzer SUV mit getönten Scheiben.

Mein Telefon klingelte, als ich ins Auto stieg.

?Hallo??

?Herr.

McLaren, das ist DEA-Agent Venetti.

Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass wir etwa 10 Minuten von Ihrem Haus entfernt sind.

„Ausgezeichnet, sie sind ungefähr gleich weit entfernt, also wenn ich dich dort treffe, lasse ich das Tor für dich offen.

Ansonsten bis bald.

»Danke, Mr. McLaren.

Ich legte auf und ging nach Hause.

Ich hatte eine gute Zeit und schlug sie zu Hause.

Sie kamen kurz nach dem Parken des Autos an.

Agentin Venetti stieg aus ihrem Streifenwagen, sie war etwa 5,40 groß, sehr schwarze Haare und braune Augen.

Er hatte eine gut gebaute und durchtrainierte Figur, und er schien sich um niemanden zu kümmern.

Sie näherte sich mir mit der typischen Prahlerei eines Regierungsagenten, der versucht, mich einzuschüchtern und die Rolle eines Alphas zu übernehmen.

Ich bekomme nicht so einen Scheiß von Leuten, besonders wenn sie mein Haus besuchen.

?Herr.

McLaren, vielen Dank, dass Sie uns die Beweise in unserem Fall überlassen haben.

Sein Sarkasmus tropfte zusammen mit seinen Worten aus ihrem Mund.

Sie blieb vor mir stehen und ließ ihre gespiegelten Schatten zurück, während sie mir ins Gesicht spähte.

Ich konnte erkennen, dass er mir in die Augen spähte, also ließ ich ein wenig von dem ausgebildeten Killer, der in mir lebte, in meinen Blick gleiten.

»Agent Venetti, wenn Sie denken, dass Sie mich mit Ihrer Art beeindrucken, möchten Sie es vielleicht noch einmal versuchen.

Wenn Sie glauben, ich lasse Sie mein Grundstück betreten und versuchen, mich einzuschüchtern, sollten Sie auch diesen Ansatz überdenken.

Ich lasse mich nicht leicht einschüchtern und ich werde nichts von dir nehmen.

Also, wenn diese dich in Bewegung bringen und du aus meiner Einfahrt kommst, dann geh.?

Ich brach nie den Blickkontakt ab, als ich ihr die Schlüssel gab, und ich konnte sehen, dass sie diejenige war, die sich unwohl fühlte.

?Vielen Dank.

Sie und Ihre Tante müssen kommen und uns Ihre Fingerabdrücke geben, damit wir Sie von der Untersuchung ausschließen können.

Er fing an, auf meine Schuhe zu pissen, dann sagte er mir, dass es regnete.

Das wird nicht passieren, Agent Venetti.

Sowohl meine Abdrücke als auch die von Sarah sind bereits aktenkundig.

Verwenden Sie sie einfach.

Warum sollten sie aktenkundig sein?

fragte sie misstrauisch.

Da Agent, meine Tante Sarah Lehrerin an einer öffentlichen Schule ist, wird die Presse in diesem Staat benötigt und meine ist beim Militär hinterlegt.

Ihre Beweise wurden hochgeladen, also können Sie jetzt gehen, und bevor Sie wieder Ihr Gesicht, Ihren Hintern oder Ihr Abzeichen zeigen, haben Sie besser einen Durchsuchungsbefehl oder eine Entschuldigung.

Jetzt raus aus meinem Land.?

Ich wartete nicht auf seine Antwort, ich drehte mich einfach um und ging zur Garage, um mein Auto zu holen.

Als ich nach Hause kam, war sie und ihr Scheiß weg.

Also ging ich zu Dee Dees Büro.

Venetti bringt diese Dokumente besser in kurzer Zeit zu Dee Dee zurück, denn ich wollte sie wirklich nicht jagen.

Diane rief mich an, als ich in Dee Dees Büro ankam, und sagte mir, sie hätten zwei Kilo Methamphetamin in der Reserveradmulde des Autos gefunden, sowie eine kleine Tasche mit Bargeld darin.

Ich weiß nicht, wie viel, und es ist mir auch egal, sowohl der Fall von Venetti als auch hoffentlich seine Einstellung sollten helfen.

Diane versprach auch, die Dokumente am nächsten Tag über einen speziellen Boten an Dee Dee schicken zu lassen.

Ich parkte das Auto, aber diese kleine Stimme hinter meinem Kopf schrie mich an.

Das Problem war, dass es Unsinn war und ich es immer noch nicht übersetzen konnte.

Als ich aus dem Auto stieg, bemerkte ich denselben schwarzen Geländewagen von heute Morgen, der auf der gegenüberliegenden Seite des Gebäudes geparkt war.

Fick mich beim Laufen.

Ich bin zu Dee Dee gegangen, wenn die FBI mit mir reden wollen, dann machen sie es besser, weil ich nicht in der Stimmung war, gut mit Regierungsidioten umzugehen.

Ich ging zu den Firmenbüros und fand sie leer, nur die Lichter in der Halle, die zu Dee Dees Büro führte, brannten noch.

Ich ging den Flur hinunter und fand Olivias Station für die Nacht geschlossen vor, also klopfte ich an Dee Dees Tür.

Olivia öffnete die Tür in einem französischen Dienstmädchenkostüm, komplett mit Stilettos, Netzstrümpfen und dem Hut darüber.

Der Hingucker war, dass ihr Kostüm keine Körbchen für ihre Brüste hatte, also trugen sie angekettete Nippelklemmen, die sehr unbequem aussahen.

?Herr.

McLaren, es ist so schön, dich wiederzusehen.

Frau Deirdre wartet auf Sie.

Er trat einen Schritt zurück und führte mich ins Büro.

Ich ging hinüber und setzte mich vor Dee Dees Schreibtisch, während Olivia zur Bar ging, sich einen Whisky einschenkte und ihn vorsichtig auf Dee Dees Schreibtisch stellte, dann drehte sie sich zu mir um.

Kann ich Ihnen etwas bringen, Sir?

Danke nein, Olivia.

Sie verneigte sich vor mir, dann vor Dee Dee, und dann sah ich ihr nach, wie sie den Raum durchquerte.

Ihr Kleid war kurz genug, dass ihr Gesäß vollständig entblößt war und leuchtend rot war.

Sie war erst vor kurzem verprügelt worden, dem Glanz und Glanz ihrer eigenen Säfte nach zu urteilen, die in ihren Schenkeln trockneten.

Sie stand stramm mit den Händen hinter dem Rücken an der Bar, bis sie wieder zurückgerufen wurde.

?

Interessante Politik in der Zeit, die Sie haben, Deirdre.?

Olivia ist ein Sonderfall.

Er weiß, dass er sich die Kunden nicht ansehen sollte, aber manchmal vergisst er es und muss sie daran erinnern.

?Pfui!!!?

Ich sah Olivia an und sah, wie sie sich bemühte, auf den Beinen zu bleiben, als ihre Knie nachgaben.

Seine Hand schloss sich kurz um seinen Schritt, und dann zog er seine Hände zurück, als würde er sich daran erinnern, wo er war.

Er versuchte aufzustehen, aber es war schwer, seine Beine wollten nicht mitmachen, dann entspannte er sich plötzlich und stand auf.

Ich sah Dee Dee an, sie hielt eine kleine drahtlose Fernbedienung in der Hand, und ich bekam sie.

„Also, wie lange hast du ihr keinen Orgasmus beschert?“

?

Lange genug.

Müssen wir über Ihr Geschäft sprechen?

„Das wäre toll, damit ich dich wieder zu deiner „Mitarbeiter-Umschulung“ gehen lassen kann.“

Er lächelte mich verschmitzt an und berührte erneut die Fernbedienung, und Olivia fiel fast augenblicklich auf die Knie.

?UNGH?UNGH?

Olivias Hände waren an ihren Seiten zu Fäusten geballt und versuchten angestrengt, sich nicht zu berühren.

Sie sah mich an, als müsste ich etwas tun, um ihr zu helfen, aber ich genoss die Show zu sehr, um mich einzumischen, na und?

Ich schüttelte meinen Kopf sanft hin und her, ohne den Blickkontakt zu unterbrechen.

Sie rollte mit den Augen und stöhnte, als der Vibrator seine Magie entfaltete.

Dee Dee stand auf, ging zu Olivia und sah ihre Assistentin an.

Er zog einen Knebel und ein Paar Handschellen aus der Bar.

Sie schloss die Handschellen um Olivias Handgelenke vor sich und steckte sich dann den Knebel in den Mund.

„Nun, Olivia, du kannst so viel mit deiner Muschi spielen, wie du willst, während Mr. McLaren hier ist, du kannst dich auch so oft zum Abspritzen bringen, wie du willst, aber sobald er geht, musst du aufhören.

Ist das klar??

Olivia nickte eifrig und beugte ihren Kopf vor Dee Dee.

Das Letzte ist, dass der Plug in deinem Hintern die ganze Zeit an bleibt.

Sich amüsieren.?

Olivia drehte sich sofort mit dem Gesicht nach unten auf die Knie und präsentierte uns ihren Arsch.

Sie spreizte ihre Beine so weit wie sie konnte und glitt zwei und dann drei Finger in ihre Muschi und fing an, sich selbst in orgastische Glückseligkeit zu pumpen.

„Das sollte sie beschäftigt genug halten, damit wir uns unterhalten können.

Nun, was kann ich für dich tun, David?

Ihr Ton war professionell und professionell, trotz der geilen Assistentin, die auf ihrem Büroboden grunzte und sich wand.

Haben Sie bereits die Passwörter aller Konten geändert?

Ja, ich habe sie geschrieben und archiviert, wie Sie es verlangt haben, hier ist Ihre Kopie.

Er zog das Papier aus einer Kundenmappe in der Mitte des Schreibtisches und reichte es mir.

• Ich möchte Treuhandfonds für 5 Personen einrichten.

Sarah, Christina, ihr Partner Niki, Teri und Emily.?

Was ist mit Rachel?

„Rachel hat zu diesem Zeitpunkt ihr Geld, also geht es ihr gut.

Ich möchte auch, dass mein Testament lautet, dass alles, was ich habe, zu gleichen Teilen zwischen allen vier Schwestern, Niki und Emily, aufgeteilt werden muss.

Ich möchte hier und da ein paar Geschenke organisieren, aber das sollte das meiste erledigen.

»Ich werde es vorbereiten, eine Liste mit den anderen Geschenken erstellen und es mit nach Hause nehmen, wenn es fertig ist.

?Perfekt.?

Ich beobachtete Olivia und beobachtete, wie sie mit ihren Fäusten schlug, während sie grunzte und sich zu einem weiteren Orgasmus vorarbeitete.

Er drückte seine Hand ein letztes Mal in ihn, bevor sich sein ganzer Körper versteifte und zusammenbrach.

Seine Hand glitt aus ihr heraus, als sie fiel, aber er verriegelte sie so schnell wie möglich wieder mit der Verzweiflung eines Verdurstenden, der nach der letzten Flasche Wasser greift.

Sie hämmerte ihre Muschi so hart sie konnte, direkt durch den Höhepunkt ihres Orgasmus, dann, als sie ihren Angriff verlangsamte, stürzte ein weiterer Orgasmus auf sie herab und alles, was sie tun konnte, war, ihre Muschi mit beiden Händen zu packen und mit allen Fingern hineinzugleiten in ihm

Wie könnte er.

Sie drückte ihre Klitoris mit ihren Händen, als der zweite Orgasmus seinen Höhepunkt erreichte und ihren Angriff verlangsamte.

„Das erinnert mich daran, fühlst du dich bei unserer Rede besser als vorher?“

In der Tat sind sie.

Sarah half mir, mich zu beruhigen, bevor ich früher ging.

„Er hat mir erzählt, dass er versucht hat, seine Gefühle für dich auszudrücken, bevor er gegangen ist.

Er hatte wirklich Angst, dich zu schocken, aber natürlich tut er das nicht.

Dee Dee zog einen großen Umschlag aus Manilapapier aus der Schublade und versuchte, ihn mir zu reichen.

„Ich habe etwas, das ich Sarah im Austausch für ihr Geschenk geben möchte, wären Sie bereit, es ihr für mich zu geben?“

„Warum kommst du heute Abend nicht zum Abendessen und gibst es ihm selbst?“

„Das wäre wunderbar, bist du sicher, dass ich keine Zumutung sein werde?“

Absolut nicht, Rachel isst normalerweise gegen 8 Uhr und Sie können gerne Ihre Spielkameradin mitbringen, wenn Sie möchten.

Wird es bei dir funktionieren??

Er beobachtete, wie Olivia wieder anfing zu masturbieren.

?

Bis dahin können wir hier natürlich geschlossen haben.

Ich bin dabei.?

„Perfekt, das sage ich Rachel.

Nun, ich denke, das ist erstmal alles für mich, bis heute Abend, Dee Dee.?

Ich stand auf und ging zu Olivia.

Ich stand da und sah sie an, und sie sah mich an, als ich mich hinunterbeugte, um ihr in die Augen zu sehen.

Er hatte einen Ausdruck puren Vergnügens und Lust auf seinem Gesicht.

Bist du wieder in der Nähe, liebe Olivia ??

fragte ich, während ich mit meinem Finger die Kurve ihrer Brüste nachzeichnete, die mir am nächsten waren.

Sie nickte und erneuerte ihre Masturbation, wobei die ganze Hand in ihrer Muschi verschwand.

„Nun, lass uns sehen, ob ich dir helfen kann, bevor ich gehe, richtig?“

Er nickte kräftig genug mit dem Kopf auf und ab, um den Schweiß aus seinen Haaren zu schütteln.

»Machen Sie weiter, was Sie tun, und ich werde sehen, was ich tun kann.

Sie nickte erneut.

Ich fuhr leicht mit der Fingerspitze über beide Brüste.

Dann wickelte ich ihre Kette aus Nippelklemmen um meinen Zeigefinger und zog sie langsam von ihrem Körper weg, wobei ich ihre Brüste von ihren Nippeln hob.

Ich zog sie herunter, als er anfing, in seinen Knebel zu schreien.

Dann, sobald sie sich beruhigt und wieder zu Atem gekommen war, hob ich sie wieder auf.

Wir machten so weiter, bis sich Olivias Augen weiteten und ihr Orgasmus begann, dann streckte ich die Hand aus und entfernte die Klammern von ihren Brustwarzen.

Sie schrie noch einmal in ihren Knebel, als ihr Orgasmus mit Schmerz in ihren Brustwarzen seinen Höhepunkt erreichte.

Ich ließ die Klammern fallen, rieb dann ihre Titten und massierte ihre Brustwarzen, bis ihr Orgasmus nachließ.

Ihr Atem ging tief und mühsam, und sie wirkte erschöpft, aber zufrieden.

Dee Dee schaltete den Vibrator in Olivias Arsch aus und half ihr aufzustehen.

Er ließ die Handschellen an Ort und Stelle, nahm aber den Knebel heraus.

Olivia spannte ihre Kiefermuskeln an und flüsterte Dee Dee etwas zu, die ihr mit einem Kopfnicken zustimmte.

Dee Dee trat beiseite und Olivia kam zu mir herüber, schlang ihre Arme um meinen Hals und legte ihre Lippen auf meine, ließ ihre Zunge in meinen Mund gleiten.

»Danke, Mr. McLaren, danke dafür.

Er flüsterte mir zu, nachdem er den Kuss beendet hatte.

„Gern geschehen, Olivia.

Ich bin froh, dass ich hier war, um eine Hand oder einen Finger zu leihen.?

Ich lachte leicht, als ich das sagte.

Olivia bückte sich und bedeckte zwei ihrer Finger mit Sperma ihrer Freundin und bot sie mir an wie eine Dienerin, die ihrem Herrn Obst anbietet.

Ich nahm ihre Hand und saugte die Säfte von ihren Fingern.

Es schmeckte süß und köstlich und ich fühlte mich geehrt, dass sie sich mit mir teilen wollte, also leckte ich ihre ganze Hand und alle ihre sauberen Finger ab.

Ich beobachtete sie, als ihre Augen zurück in ihren Kopf schossen.

»Danke, Olivia.

Sie sind köstlich.

Und danke, Dee Dee, dass du es mit mir geteilt hast.?

Sagte ich, als ich auf Olivia zeigte, die jetzt zurückging und sich neben Dee Dee stellte.

„Es war uns ein Vergnügen, David.

Wir sehen uns heute Abend zum Abendessen.

Dee Dee sagte, sie habe Olivia geküsst und mich dann zur Tür begleitet.

Ich verließ sein Büro und ging zur Parkrampe.

Als ich aus dem Aufzug stieg und zu meinem Auto ging, stand auf dem Kofferraum meines Autos eine lange Kiste, die mit einem Wüstentarnmuster bemalt war.

Ich war sofort sauer, dass jemand so etwas macht, dann habe ich mir die Box genauer angesehen und festgestellt, dass ich sie erkannt habe.

Ich öffnete die Kiste und da war das Scharfschützengewehr vom Kaliber .40 des alten Mannes, zusammen mit einer Sig .40-Pistole, zusammen mit ein paar Kisten mit Hohlspitzmunition für die Pistole und Vollmetallmänteln für die Pistole.

Es gab nur einen Weg, wie diese Schrotflinte hier sein konnte.

Ich schnappte mir die Sig und vergewisserte mich, dass der Clip darin geladen war, nahm dann eine Schrotpatrone heraus und steckte sie in meine Tasche.

Dann drehte ich mich um und sah den schwarzen Geländewagen, der sich hinter mir näherte.

Als ich mich dem Fahrerfenster näherte, hob ich die Waffe und richtete sie auf das linke Auge des Fahrers.

Hände aufs Armaturenbrett, ihr beide, oder fertig.

Nach einigem Zögern legen beide ihre Hände auf das Armaturenbrett.

Wenn Sie umziehen, werden die Details nicht aufräumen, was übrig ist.

Ist das klar??

Beide Männer nickten und blickten geradeaus.

Diese Worte waren gerade aus meinem Mund gekommen, als sich die Hintertür öffnete und meine?Tot?

Mein Vater stieg hinten aus dem Lastwagen.

Ich starrte ihn nur ungläubig an.

Dann kam der ganze Bullshit ans Licht und mir fiel nichts anderes ein, als mit dem Hammer auf die Waffe zu zielen.

Whoa, David, warte jetzt eine Minute.

Lassen Sie mich erklären.

?Sache?

gibt es alt zu erklären?

Wieso hast du mich angelogen?

Warum hast du Teri angelogen oder weil du all diese Dinge vor Rachel und ihren Schwestern versteckt hast?

Vielleicht, weil du mich die letzten 10 Jahre von meiner TOCHTER ferngehalten hast?!?

Komm schon, Hurensohn, erklär es mir, kann es kaum erwarten, es zu hören !!?

»Ich meinte, dass ich am Leben bin.

Zu anderen Dingen habe ich nichts zu sagen.

Er ging um die Tür herum, aber ich machte einen Schritt zur Seite, um einen sicheren Abstand zwischen uns zu halten.

Ich hätte ihn einfach erschossen, um ihn Nahkampf zu bekämpfen.

?WitSec?!?

Ernsthaft?!??

Ich warf einen Blick auf die Jungs auf den Vordersitzen, sie nickten nur langsam und ließen ihre Hand auf dem Armaturenbrett.

Ich blickte zurück zu dem alten Mann.

Steig wieder ins Auto, bevor ich dir in den ohnehin schon toten Arsch schieße.

Er hat nicht?

bewegt, also drückte ich ab und sprengte das hinterste Fenster des Fed-Trucks.

Der alte Mann hat nicht damit gerechnet, er zuckte zusammen, als das Glas zersplitterte, dann sah er mich an.

Ich konnte nicht sagen, ob es Angst oder Respekt war, aber damals war es mir auch egal.

Okay, David, ich komme jetzt zurück.

Er kletterte auf den Rücksitz, und ich ging zu ihm hinüber und legte ihm die Waffe direkt unter seinem Ohr an den Hals.

Du ziehst dich zusammen und ich erschieße dich.

Auf dem Rücksitz saß eine Frau bei ihm, eine schwarzhaarige Frau, dünn, mit großen Brüsten und so jung wie ich, wenn nicht sogar ein bisschen jünger.

Ich sah sie an, dann wieder ihn.

„Du dachtest wahrscheinlich, du schuldest mir eine Erklärung, aber da du und ich unterschiedliche Meinungen darüber haben, was du erklären musst, haben wir nichts zu besprechen, also mach weiter mit deinem neuen

Leben und vergiss alles über uns.

Bis in alle Ewigkeit!?

Ich sah die Frau an, die neben ihm saß und die Hand des alten Mannes umklammerte.

„Ich hoffe auf jeden Fall, dass Sie sich voll und ganz daran beteiligen, denn es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie etwas tun, um ihn im Stich zu lassen.

Schnappen Sie sich Ihr Glück so schnell und so lange wie möglich, aber seien Sie sich bewusst: Es wird enden und es wird Ihre Schuld sein, zumindest in seinen Augen.

Ich sah den alten Mann an, nahm die Schrotpatrone aus meiner Tasche und steckte sie in seine Hemdtasche.

Wenn ich dich jemals wiedersehe, von deiner Rückkehr höre oder auch nur vermute, dass du jemals wieder meine Familie, Freunde oder mein Leben gerochen hast, werde ich den Himmel mit deinem Blut bemalen.

Verstehst du mich??

Er antwortete nicht, also rammte ich ihm die Waffe noch ein bisschen mehr in den Hals, um meinen Standpunkt zu unterstreichen.

?VERSTEHST DU MICH??

?Jep.?

Schließlich sagte er leise.

Ich trat vom Truck zurück und schloss die Hintertür, dann ging ich zum Fahrerfenster.

»Sehen Sie genau hin, Marshall, ich glaube nicht, dass er derjenige sein würde, der die makellose Bilanz von WitSec ruiniert.

Wenn jemand aus der Buchung geht, wird er es sein.

Er wollte etwas sagen, aber mein Blick hielt ihn davon ab, ihre Gedanken zu teilen.

Ich richtete die Waffe nach unten und schloss den Hammer.

Er startete den Truck und sie gingen.

Ich hob die ausgeworfene Patrone auf, grub dann die Kugel aus der Wand, meistens aus Gewohnheit, ging dann zurück und packte alles weg und lud den Waffenkoffer in den Kofferraum.

Ich stand einfach da und zitterte vor Wut, dass ich in eine Kette beiße und Nägel ausspucke.

Ich bemerkte kaum, dass Dee Dee und Olivia mit der Gebäudesicherheit im Schlepptau hinter mir auftauchten.

»David, geht es dir gut?

Wir haben Schüsse gehört, was ist los ??

»Nur ein Flashback des Motors.

Tut mir leid, Leute, es sieht so aus, als hätte jemand hier drin ein Fenster eingeschlagen oder so etwas.?

Ich glaube nicht, dass sie die ganze Flashback-Geschichte gekauft haben, aber sie konnten nichts anderes beweisen und sie versuchten nicht, mit mir zu streiten, da es so aussah, als wäre jeder in Sicherheit und jede Gefahr, die jetzt vielleicht verschwunden wäre.

Ich nahm Dee Dee beiseite, als die Wachen zur Wartung gingen und sagte: „Dee Dee, das ist kritisch, die Passwörter aller Konten wurden geändert, richtig?

Wie hast du mir gesagt, dass du es getan hast?

Rahel auch?

Ja, Davey, ich habe sie alle selbst gemacht und keine elektronischen Aufzeichnungen, wie Sie es verlangten, auf Papier und nur in zwei Kopien geführt.

Ich bringe Rachel heute Abend zu ihr.

»Und Ihre Kopie, sie ist nicht auf dem Gelände, oder?«

Meine Paranoia war hoch, hart und schnell.

„Es ist genau dort, wo Sie mich gebeten haben, es zu platzieren, und ich bin die einzige andere Person, die weiß, wo es ist.

Worum geht es?

Du machst mir langsam mehr als nur ein bisschen Sorgen.

?Es tut mir Leid.

Ich will dich nicht erschrecken.

Ich musste nur sicher sein.?

»Es ist erledigt, Davey, das verspreche ich.

Die Wartung kam zu dieser Zeit und reinigte das Glas hinter meinem Auto, damit ich gehen konnte.

Wir sahen, wie sie aufräumten und ohne ein weiteres Wort zwischen uns gingen.

Ich begann mich etwas zu beruhigen und das Zittern ließ nach.

Olivia streckte ihre Hand aus, legte sie auf meinen Arm und sah mir in die Augen.

Bist du sicher, dass es dir gut geht?

fragte Olivia, als wir zusahen, wie die Jungs gingen.

»Ja, nur?

nichts.

Ich gehe besser, außerdem muss ich Rachel sagen, dass sie zum Abendessen vorbeikommen soll.

Sie schienen beide mehr als nur ein wenig skeptisch zu sein, aber sie sagten nichts weiter.

Ich begrüßte sie, als sie zu ihren Autos gingen und in meins stiegen.

Ich ging nach Hause, um Rachel und die Mädchen von ihren Massagen zu Hause zu finden.

Ich dachte, sie würden sich am Pool entspannen, also ging ich um das Haus herum, um Rachel vom Abendessen zu erzählen.

»He, Davey.

Rachel rief mich auf dem Weg zum Pool an.

„Hey, gibt es ein Problem damit, dass Dee Dee und Olivia heute Abend mit uns zum Essen kommen?“

Es war wirklich schwer, meine Stimme ruhig und gleichmäßig zu halten.

»Kein Problem, wir haben noch Gesellschaft, also genug davon.

„Freddo.

Ähm, wer?

ist die firma ??

Er stand auf und küsste mich, schlang seine Arme um mich und zog mich zu sich.

Er brach den Kuss ab und sah mir in die Augen, suchte nach etwas.

»Ich bin im Wohnzimmer, komm schon.«

Er führte mich ins Haus und ich konnte sehen, wie Crissy und Sarah aufstanden, um uns ins Haus zu folgen.

Etwas war passiert.

Rachel führte mich ins Wohnzimmer, und Teri stand in Jeans und offenem Hemd vor dem Sofa.

Gott, sie war wunderschön, ihr Haar war zu einem einzigen Zopf zurückgebunden, der knapp unter den Schulterblättern endete.

Er sah anderen Mädchen so ähnlich, dass ich mich fragte, wie ich ihn nicht sehen konnte, als ich jünger war.

Vielleicht habe ich es bis zu einem gewissen Grad nicht getan, weshalb ich mich zu ihr hingezogen fühlte – sie sah Rachel so ähnlich, als ich sie zum ersten Mal traf, dass sie ihre Zwillingsschwester hätte sein können.

So sehr die anderen Mädchen wie Rachel aussahen, Teri war für sie praktisch ein toter Wecker.

Es ist schwer in Worte zu fassen, wie es sich anfühlt, wenn du das erste Mädchen siehst, von dem du dir sicher warst, dass du es liebst, und vor dir lächelt, nachdem du 10 Jahre geglaubt hast, dass sie dich hasst.

Ich konnte fühlen, wie ich anfing zu zittern, als die Erwartung, Angst und Furcht meinen Atem anhielten und der Herzschlag nach dem Unfall auf dem Parkplatz so nahe war, dass ich kaum atmen konnte.

Aber Teri dort vor mir zu sehen, ist all die Wut und Wut in diesem einen Moment verflogen.

Ich konnte nur dastehen und die Schönheit dieser Frau bewundern.

Rachel legte ihre Hand auf meinen unteren Rücken und flüsterte mir zu: „Mach weiter, Davey.

Ist sie wirklich da?

Ich sah Rachel an und konnte nur dumm nicken.

Er hatte Tränen in den Augen und schob mich sanft zu Teri.

?Hallo du.?

sagte Teri, den Bann brechend, und alles, was ich tun konnte, war, ihr nahe zu kommen und sie in meine Arme zu nehmen und sie fest an mich zu drücken.

Ich hatte Angst, dass er verschwinden würde.

Er umarmte mich im Gegenzug und passte meine Verzweiflung mit seiner eigenen Umarmung an.

Ich hörte, wie sie erleichtert aufatmete, als hätte sie seit unserer letzten Begegnung die Luft angehalten.

Ich wusste, wie er sich fühlte.

Ich hielt immer noch die Luft an.

Er küsste meinen Hals und ich konnte fühlen, wie seine Tränen meine Haut streiften.

Das war nicht genug, ich atmete erleichtert auf und ließ die Tränen über mein Gesicht fließen.

»Teri, es tut mir so leid.

Es tut mir sehr leid, dass du das alles durchmachen musstest, kannst du mir jemals vergeben??

„Shhh? Du musst dich für nichts entschuldigen.“

Es gibt nichts zu vergeben.

Du hast die Wahrheit nicht gekannt, du konntest es nicht wissen, sonst wären wir schon vorher zusammen gewesen.?

Ich warf meinen Kopf zurück und sah sie an, betrachtete jeden Aspekt ihres Gesichts und sah all den Schmerz, all die Freude und all das Leben, das es bis zu diesem Punkt gebracht hatte.

Es war so schön.

Ich streckte die Hand aus und nahm ihren Kopf in meine Hände und zog sie in einen Kuss.

Ihre Hände hoben sich und wiegten mein Gesicht, als sie mich zurückküsste und ihre Zunge in meinen Mund gleiten ließ, auf der Suche nach ihrem lange verloren geglaubten Partner.

Als sie einander fanden, waren die Ergebnisse erstaunlich.

Es ist 10 Jahre her und wir waren die einzigen im Raum.

Der Kuss schien nur wenige Augenblicke zu dauern, aber er fühlte sich angenehm genug an, um 10 Jahre gedauert zu haben.

Wir fingen beide an, mit unseren Händen über unsere Körper zu streichen, fummelten an unseren Kleidern herum und knöpften sie auf und versuchten verzweifelt, uns gegenseitig anzustupsen.

Rachel kam zu uns und umarmte uns beide.

Wir brachen den Kuss ab und sahen uns nur an, musterten die Gesichter und versuchten immer noch, uns alles einzuprägen, was wir dort sahen.

„Ich weiß, es ist lange her, und ihr zwei wollt wahrscheinlich allein sein, aber ist hier noch jemand, der dich sehen möchte, David.“

Ich sah Rachel an und sie lächelte über alles.

Ich drehte mich wieder zu Teri um und sie lächelte mich an wie die Grinsekatze.

Sie nickte mit dem Kopf und nickte hinter mich.

Ich drehte mich um und neben Sarah, die ihre Hand hielt, stand dieses wunderschöne, gesunde kleine Mädchen, das von einem Ohr zum anderen lächelte.

Sarah strahlte, als sie das Baby sanft zu mir führte.

Bist du Emily??

fragte ich, als ich vor dem Baby kniete.

Ja, bist du wirklich mein Vater?

Er sah mich mit neugierigen, weit geöffneten Augen und einem gemischten Zögern an, aber immer schien mich das Lächeln seiner Mutter an.

Er hielt Sarahs Hand fest im Griff und beobachtete, wie Teri auf uns zukam.

Teri lächelte sie an und bedeutete Emily, dass es in Ordnung sei, glücklich zu sein.

Emily sah Sarah an und ließ ihre Hand los.

Sarahs Tränen flossen frei über ihr Gesicht, wie alle ihre Schwestern?.

Emily machte einen kleinen Schritt auf mich zu, sprang dann in meine Arme und umarmte mich mit aller Kraft.

Ich habe dich vermisst, Papa!?

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.