Komma Wenn Sich Deutsche Milfs Und Gifs Zum Gruppensex Treffen Er Wird Unglaublich Geil.


Ist Futa in der Schule nackt? Futas Tabu-Nacktdarbietung
Dritter Teil: Julias Futa-Tabu-Leidenschaft
Von mypenname3000
Urheberrecht 2019
Xochitl Estevez‘ Woche, Dienstag
Ich war sehr verwirrt.
Was war mein Problem? Warum machte mir dieser Blick in den Augen meiner Futa-Schwester Angst? Es war sehr intensiv. Ich hatte das Gefühl, wenn ich zulassen würde, dass er mich küsst, wenn ich zulassen würde, dass er vor den anderen Spielern und der Mannschaft im Spiel mit mir Liebe macht, wäre ich verloren.
Worin bist du verloren?
Ich nickte. Alles war so viel einfacher, als ich meine ältere Futa-Schwester hasste. Als ich sauer auf ihn wurde, weil er meine Röhrenjeans und den Bauchnabelhemd-Stil zerrissen hatte. In dieser Nacht stöhnte ich vor Wut, als er die Hure fickte, die er im Nebenzimmer nach Hause brachte. Es war einfacher, sie dafür zu verachten, dass sie meine Freundin an meinem Geburtstag verführt und den Moment ruiniert hat, als ich die Kerzen auf meiner Torte auspustete.
Warum musste er sich für Romea bewerben, als ich für Julia vorsprach?
Warum musste diese dumme Letizia gehen und sich das Bein brechen? Sie war die Futa, die im Spiel mit mir schlafen sollte. Die Produktion von Romea und Julia an meiner Universität wurde am Freitag eröffnet. Die klassische Liebesgeschichte zum Leben erweckt. Ich war so begierig darauf, Sex vor Publikum zu haben, damit Letizia meine Leidenschaft sehen konnte, während sie mich zum Abspritzen brachte.
Jetzt spielte meine Futa-Schwester Romea und alles war durcheinander.
?Xochitl?? fragte eine besorgte Stimme.
Ich schaute auf und sah, wie sich mein Schauspielprofessor näherte. Frau Tyrell war eine weiße Futa mit kurzen schwarzen Haaren, die ihr süßes Gesicht umrahmten. Er war ein großer Futa mit einem breiten Lächeln auf seinen dicken Lippen. Er näherte sich mir vorsichtig, sein Blick wanderte kaum zu meinen nackten Brüsten.
Diese Woche musste ich für die Show nackt sein. Ich habe versucht, es zu genießen und so viel Sex wie möglich zu haben, während alle zusahen, aber meine Futa-Schwester hat es ruiniert. Isidora wurde ebenfalls ausgewählt und sie hatte genauso viel Sex wie ich.
?Was ist das Problem?? fragte. Ich dachte, du hättest das geklärt?
?Ich auch,? Ich sagte. Meine Schwester und ich hatten letzte Nacht Sex. Ich schauderte bei dieser inzestuösen Menagerie. Unsere Mutter hat es arrangiert. Sie hatten Sex vor meinen Augen, um mir zu beweisen, dass Isidora eine großartige Liebhaberin war. Sie liebten sich. Es ist heiß. Bevor ich es wusste, aß ich die mit Sperma gefüllte Muschi meiner Mutter und Isidora aß meine Möse. Ich… es hat mir gefallen. Ich dachte, ich hätte die Besessenheit überwunden und…?
?Und was,? Fragte Frau Tyrell. Als Isidora dich küssen wollte, hattest du eine Panikattacke. Ich möchte dich nicht verärgern. Ich verspreche dir, dass ich dich für die Hauptrolle im nächsten Stück besetzen werde und deine Futa-Schwester nicht für dein Liebesinteresse oder so etwas vorsprechen lasse.
Ich kaute auf meiner Lippe.
Aber es ist klar, dass du Julia nicht spielen kannst. Er streichelte meine Arme. Es tut mir leid, wenn ich dich dazu gezwungen habe.
?Nein, nein? Sagte ich kopfschüttelnd. ?Ich verstehe Sie nicht. Ich bin nicht schüchtern. Ich hatte Sex mit allen, aber dann hatte ich das Gefühl, dass alle Augen auf mich gerichtet waren und…? Ich biss mir auf die Lippe. Ich weiß nicht, ich hatte das Gefühl, ich würde eine Entscheidung treffen, die mein Leben für immer verändern würde.
Indem du Sex mit deinem Futa-Bruder hast? fragte Mrs. Tyrell mit einem Anflug von Skepsis in der Stimme.
?Ja,? Sagte ich und veränderte meine Position. Ich fühlte mich plötzlich defensiv. ?Was ist daran so seltsam??
?Für solch ein fortschrittliches Mädchen, das mehrere Partner hat…? Mrs. Tyrell runzelte die Stirn. Er umfasste mein Kinn und sah mir in die Augen.
?Was?? Ich fragte sie.
?Nichts,? sagte er kopfschüttelnd. Es geht mich wirklich nichts an. Geht es dir gut? Ich muss zurück zur Probe.
Wirst du nicht Sex mit mir haben, um mich zu beruhigen? Ich murmelte, meine Muschi brannte. Vielleicht brauchte ich einen harten Futa-D, um meine Muschi zu durchbohren. Willst du nicht meinen heißen Turban genießen, indem du deinen Schwanz in mich knallst?
?Attraktiv,? sagte. Aber leider verstößt es gegen die Regeln der Universität. Es sei denn, du willst mit mir ausgehen. Wir können die Stacie-Linie nutzen und so viel Spaß haben, wie wir wollen.
Ich gehe mit niemandem aus? Ich sagte. Ich möchte so viel Futa-Puta genießen, wie ich kann. Es gibt zu viele Mädchenschwänze da draußen, um sich nur auf einen festzulegen.?
?Rechts,? Er sagte, die Skepsis sei zurück. Okay, ich muss zurück zur Probe. Du brauchst nicht mehr zu kommen. Sie können in Ihre sechste Unterrichtsstunde zurückkehren. Ich lasse dich nicht zusehen, wie dein Futa-Bruder mit Meaghan rumknutscht.
Ja, dazu bereit? Ich murmelte. Er wollte sich wahrscheinlich an Stacie rächen. Meaghans Ex hat sie vor einer Woche mit ihrem Schwimmtrainer, einem heißen Futa, einer spanischen Schönheit wie mir, betrogen.
Miss Tyrell beugte sich vor, um mich zu küssen, und … ich drehte meinen Kopf und ließ sie stattdessen einen auf meine Wange legen. Er seufzte und ging weg. Ich wollte wirklich, wirklich nicht zu meinem letzten Unterricht zurückkehren. Aufgrund der Proben für das Stück musste ich diese Woche nicht am Englischkurs von Frau Rowbottom teilnehmen, konnte mich aber mit viel Spaß auf das Stück vorbereiten. Das war der Plan.
Isidora ist so eine Pendeja Wut durchströmte mich und verdrängte diese Angst. Ich wollte nicht zum Unterricht gehen. Das sollte ich nicht müssen. Technisch gesehen war ich noch im Spiel. Meaghan spielt vielleicht Julia, aber das hat mich zu ihrer Zweitbesetzung gemacht. Zumindest konnte ich mit den anderen abhängen und mich über Isidoras Form lustig machen.
Ja, es klang großartig.
Ich drehte mich um und ging zurück. Ich hatte vor nichts Angst. Ich war Xochitl Estevez. Das Blut aztekischer Krieger floss in meinen Adern. Deshalb gab mir futa-mom den Namen Xochitl, kein spanischer Name, sondern einer, der unser altes Erbe verkörpert. Ich bewegte mich nackt vorwärts, während meine großen Brüste hüpften. Ich schämte mich nicht für meinen heißen Körper.
Vielleicht würde ich Christina Beck ficken. Sie spielte Mercutia. Es war so süß. Während Isidora ihre Liebesszene mit Meaghan probte, konnte ich meine Futa-Schwester zur Schau stellen. Ich wäre auch ein besserer Ficker als Meaghan. Mir gefiel mein Plan.
Ich erreichte den Zuschauerraum und ging hinter die Bühne, wobei ich mit bloßen Füßen über den schwarz gestrichenen Holzboden schritt. Ich habe das Gespräch gehört. Alle versammelten sich um das Bett auf der Bühne. Sie alle wollten den Fluch beobachten. Jetzt lächelte ich, als ich Meaghan nackt sah. Er war dem Programm kurz vor den Winterferien beigetreten, also war er nicht schüchtern.
Sie hatte messingfarbenes Haar, das in einem kurzen Bob über ihr süßes Gesicht fiel. Sie hatte die Blässe eines weißen Mädchens, die viele Futans attraktiv finden, aber ich fand mein goldbraunes Fleisch heißer. Sie hatte runde Brüste mit geschwollenen, dunkelrosa Brustwarzen.
Ich hatte keine riesigen Brüste. Als ich zu Christina kam, die unbedingt den Futa ficken wollte, drückte ich meine Brüste. Er sah mich an und blinzelte geschockt. Ich zwinkerte ihm zu. Gerade als ich meine Hand nach unten gleiten lassen und ihren Hintern umfassen wollte, rutschte Isidora auf das Bett.
Meine Futa-Schwester hatte die gleiche Hautfarbe wie ich, obwohl ihr Körper schlank und ihre Brüste klein waren. Sein Futa-Schwanz ragte hart aus den rasierten Falten seines Busches hervor und zuckte und pochte, als er seine Hand auf Meaghans Oberschenkel legte.
Isidoras Blick fiel auf mich, als meine Futa-Schwester ihren Platz einnahm. Er versteifte sich für einen Moment. Seine Brauen ziehen sich zusammen, dann legt sich Spannung in seinen Kiefer. Natürlich verhielt er sich verletzt und verärgert darüber, dass ich keinen Sex mit ihm haben wollte.
Eine totale Hure.
Er drehte sich zu Meaghan um und ich wand mich. Dieses seltsame, gähnende Loch öffnete sich in meinem Magen. Dieselbe Angst, die ich empfand, als ich in die großen Augen meiner Futa-Schwester sah. Ich spürte die Dunkelheit vor mir und überlegte, ob ich hineinspringen sollte. Es war schrecklich. Ich wusste nicht, was da unten war. Was würde ich finden, wenn ich kapitulieren würde …
Was?
Welche Gefühle breiteten sich in mir aus?
Welches Licht bricht durch das Fenster da drüben? Meine Futa-Schwester sprach mit heiserer Stimme.
Die Erkenntnis traf mich. Eine Welle der Angst überkam mich, als Isidora sich vorbeugte, um Meaghan zu küssen, nachdem sie diese kraftvollen, poetischen und wunderschönen Zeilen gesprochen hatte. Ich konnte fühlen, wie sich diese Lücke schloss. Ich hatte Angst einzuspringen und jetzt war es zu spät für mich.
Ihre Lippen kamen immer näher zusammen. Meaghans blasse Hand umfasste Isidoras Brust, drückte und knetete sie. Während mich diese Welle kalter Angst und Aufregung überkam, schien die Zeit langsam zu vergehen.
Meine Gefühle kochten in mir und alles war mir ganz klar. Warum war ich immer so wütend auf ihn? Warum hasste ich es, ihn mit anderen Mädchen zu sehen? Warum hatte ich Angst, mich ihm hinzugeben?
Ich liebte meine Futa-Schwester.
Als ich den Film gestern Abend mit unserer Mutter gesehen habe, war ich überhaupt nicht eifersüchtig, weil sie zur Familie gehörten. Es war sicher. Meine Mutter versuchte nicht, mir Isidora zu stehlen, aber sie half mir, mein Herz zu verstehen. Was mir Angst machte, war, ob ich Isidora vertrauen konnte, dass sie mich liebte.
Schließlich hatte meine Futa-Schwester viele verschiedene Mädchen gefickt, aber nie zweimal dasselbe Mädchen.
?NEIN? Ich schrie und rannte dann vorwärts. Ich bin deine Julia, Romea?
Isidora zog ihre Lippen von Meagans Mund zurück. Meine Futa-Schwester sah mich überrascht an, als ich aus der Menge sprang. Früher haben mir alle Blicke, die auf mich gerichtet waren, Angst gemacht. Nicht, weil ich nicht möchte, dass die Welt sieht, wie ich meine inzestuöse Leidenschaft für meine Futa-Schwester teile, sondern weil ich nicht möchte, dass sie Zeuge ihrer Ablehnung wird.
Ich konnte es nicht mehr ertragen. Ich musste diesen Sprung machen.
Isidora rollte sich auf den Rücken und setzte sich auf die Ellenbogen. Als ich auf das Bett sprang, warf mir Meaghan einen so giftigen Blick zu. Es war mit einem einzigen weißen Laken bedeckt. Ich hüpfte auf ihm herum und meine Brüste hoben sich, als ich mich zwischen den breiten Hüften meiner Futa-Schwester positionierte.
?Ich bin deine Julia? Sagte ich und sah ihm in die Augen. Dann wechselte ich zu Spanisch, unserer Muttersprache. Ich bin deine Julia, Idiot. Du kannst diese Worte niemandem außer mir sagen?
?Bist du derjenige, der von hier geflohen ist? Isidora widersprach. Du hast mich abgelehnt.
Weil du die Worte nicht gesagt hast. Ich bewegte meine Hände zu ihren Hüften. Du hast das letzte Nacht nicht erklärt. Haben müssen. Während du in mir bist Während wir einander in die Augen schauen. Ich habe es gefühlt. Ich hatte das Gefühl, dass die Leidenschaft so stark war, dass sie mir Angst machte. Ich brauchte dich als Futa und??
Er stand auf, packte meine Arme und küsste mich heftig. Seine Zunge drang in meinen Mund ein. Ich schauderte in der Gegenwart meiner Futa-Schwester und spürte die Kraft ihrer Leidenschaft. Tränen flossen aus meinen Augen, als mich dieses Glück erfüllte. Ich war so eifersüchtig, dass ich jeden Futa fickte, den ich finden konnte, und versuchte mir selbst zu beweisen, dass mir Isidora egal war.
Dass ich eine Schlampe wie sie sein könnte.
Aber das ist nicht das, was ich wollte. Wie lange liebe ich meine Futa-Schwester? Seit unserer Kindheit? Die Zeiten, als ich ihr mit der Puppe unter dem Arm folgte und mit ihr Familienspiele spielen wollte. Wenn ich vorgebe, seine Frau zu sein und seine Babys zur Welt zu bringen.
Meine kurzen, braunen Haare umspielten mich, als er mich zum Bett zog. Meaghan zischte angewidert und rollte weg, während alle zusahen. Sie sagten Worte, aber ich konnte sie wegen der Hitze, die durch meine Adern pumpte, nicht verstehen.
Mein Herz erfüllte mich bis zum Rand mit solcher Leidenschaft. Ich stöhnte, als meine Futa-Schwester mich auf den Rücken rollte. Meine großen Brüste waren zu zwei üppigen Haufen aufgetürmt. Ihre festen Brüste drückten sich an meine, als sie mich küsste. Ich hielt sie fest, unsere Zungen tanzten.
Er unterbrach den Kuss. Ich liebe dich, mein wunderschöner Bruder.
?Sag es auf englisch,? Ich stöhnte und spürte all diese Augen. ?Lass sie wissen.?
?Ich liebe meine sexy Julia? er stöhnte. ?Meine wunderschöne Schwester.?
?Ich liebe dich?
Noch mehr Tränen rollten über meine Wangen, als er seinen Kopf senkte und mich küsste. Seine Lippen schlossen sich auf meinen. Ich umarmte sie fest, ihre harten Brustwarzen berührten meine. Dieser böse Kontakt sprudelte vor Vergnügen. Inzestuöses Vergnügen durchströmte mich. Es war ein schwindelerregender Ansturm. Ich stöhnte und zitterte im Bett. Wir stöhnten und schauderten im Bett. Es war eine Freude, es zu erleben.
Meine Zunge tanzte mit seiner. Er duellierte sich und verspottete ihn. Ich schauderte, meine Lippen schmeckten seine köstliche Leidenschaft. Er zitterte vor mir. Er liebte mich mit solcher Leidenschaft. Unser inzestuöses Vergnügen hat mich so glücklich gemacht, dass ich so aufgeregt war, dass wir diese Leidenschaft miteinander teilen konnten. Wenn wir nur solch ein großartiges Vergnügen genießen könnten.
Meine Futa-Schwester hat den Kuss abgebrochen. Er lächelte mich an. ?Du liebst mich wirklich??
Mutter der Göttin, ja. Auch wenn du pendeja sein kannst.?
Er lachte. Ich habe versucht, es dir zu sagen, aber ich konnte es dir nie sagen. Ich hatte immer Angst, dass du mich hassen würdest.
?Ich hasste dich. Scheiß auf all diese Mädchen…?
Er lachte. Ich habe nur versucht, dich eifersüchtig zu machen.
?HI-huh.? Ich schenkte ihm ein verschmitztes Lächeln. Und es hatte nichts damit zu tun, deinen großen Schwanz in ihre saftigen Mösen zu versenken, Futa-Puta.
Er zwinkerte. Betrachten Sie dies als Übung darin, mit Ihnen Liebe zu machen.
?Zeig mir,? Ich stöhnte. Ich möchte, dass jeder zusieht, wie futa-hermana perversa mit meinem Körper Liebe macht.
Es gab ein Stöhnen aus der Menge, die zuschaute. Ich bemerkte, wie Miss Tyrell ihren Futa-Schwanz an ihrem Rock rieb. Er sah sich um und verzog das Gesicht. Ich bin sicher, er suchte nur nach einem Vorwand, um eines der Mädchen zu ficken.
Es war mir egal. Meine Futa-Schwester küsste mich vom Hals bis zum Schlüsselbein. Seine Hände streichelten mich. Er berührte mein Fleisch und streichelte so sehr meine schlechten Stellen. Ich stöhnte, mein Körper zitterte. Diese Wärme hat mich erwärmt. Meine Muschi ist gelangweilt. Bei seiner Berührung tanzte eine schwindelerregende Leidenschaft in mir.
Dieser inzestuöse Rausch durchfuhr mich, als er sich an meine Brüste schmiegte. Er drückte meine großen Titten gegen sein Gesicht und rieb sie hin und her. Ihr schwarzes Haar fiel über meine Brüste. Ich schauderte bei der seidigen Berührung. Das brachte mich zum Wimmern und Stöhnen. Er strich über meine Brustwarzen und sandte ein kräuselndes Kribbeln durch meinen Körper.
?’Welches Licht?‘? er zitierte. ?’durch die Fensterlücken da drüben. Es ist der Osten und Julia ist die Sonne.?
Ich schauderte bei diesen poetischen Worten. Mein Körper zitterte, als er über meine Brüste kletterte. Er schnüffelte und saugte, während er immer höher kam. Ich schnappte nach Luft, als seine Zunge herauskam und meinen Warzenhof umkreiste. Diese Freude breitete sich in mir aus. Mein Körper zitterte im Bett. Ich wimmerte und stöhnte, mein Herz hämmerte in meiner Brust.
Seine Zunge schlängelte sich in meinen Warzenhof. Er bewegte sich darüber und brachte ein hohes Stöhnen auf meine Lippen. Mein Kopf bewegte sich hin und her, als ich zusah, wie unsere Künstlerfreunde um uns herum eintraten und heiß und atemlos aussahen, als sie Zeuge unserer inzestuösen Leidenschaft wurden.
?Isidora? Ich schrie, als er an meiner Brustwarze saugte. Mierda Madre de Diosa?
Er zwinkerte mir zu, während er an meiner Brustwarze saugte. Er liebte meine Faust mit seiner bösen Berührung. Darin war er sehr gut. Unglaublich. Ich stöhnte und schüttelte den Kopf, als er mir so viel Freude bereitete. Ich stöhnte und wimmerte, meine Schenkel rieben sich aneinander. Vergnügen überkam mich; Eine böse Leidenschaft, die mich vor Glück zum Weinen bringen wird.
Ich krümmte mich auf dem Bett, keuchte und stöhnte, als die Lust mich überkam. Ich biss mir auf die Unterlippe und stöhnte und schauderte angesichts der Leidenschaft, die in mir tanzte. Ich stöhnte und genoss die Ekstase. Es war ein unglaubliches Vergnügen.
Ich keuchte und stöhnte und schüttelte meinen Kopf hin und her. Ich drückte ihn an meine Brustwarze und meine Finger fuhren durch sein schwarzes Haar. Sie saugte mit solchem ​​Hunger, dass sie sich an mir labte und mir den Atem raubte. Er liebte meine Brustwarze.
Verdammt, schau dir an, wie du vorgehst? flüsterte jemand.
Xochitl sieht aus, als wäre er im Himmel.
Glauben Sie mir, Isidora weiß, was sie tut.
Es ist so süß, dass er seine kleine Schwester liebt.
?Ich weiß.?
?Ich bin so hart?
?Sehr feucht?
Ihre Aufregung verursachte mir Gänsehaut.
?Isidora? Ich war außer Atem. Mmm, mi futa-hermana perversa, das ist so heiß. Madre de Diosa Bringst du meine Brustwarzen zum Vibrieren?
Meine Muschi stand in Flammen. Meine Hüften rieben aneinander, als er meine Brüste drückte und knetete. Meine Hände streichelten ihre Seiten und streichelten ihre glatte Haut, die den gleichen Farbton hatte wie meine. Ich liebte das Gefühl. Ich genoss es, sein Fleisch von oben bis unten zu streicheln. Es war unglaublich. Ich bin so froh, dass wir verwandt sind.
Isidora, ja Du bist so ein Futa-Puta Gefällt dir meine Brustwarze?
Er nahm seinen Mund von meiner Nase und ließ meine braune Brustwarze glänzen. Sie sind so schrecklich, mi hermosa hermana.
Ich schauderte, als er meine andere Brustwarze verschluckte. ?Oh, du stehst einfach auf große Titten?
Er saugte hart und stöhnte als Antwort.
Ich zitterte, meine Muschi wurde immer heißer. Meine Hände glitten an ihren Seiten entlang, um ihre kleinen Brüste zu umfassen. Sie waren eine kleine Handvoll. Das Glas hat für mich die perfekte Größe zum Trinken. Ich drückte und knetete sie und genoss das Gefühl, sie in meiner Hand zu spüren.
Ich fühlte mich so schlecht, als ich mit ihren Brüsten spielte. Meine Daumen bewegten sich nach außen, massierten ihre Brüste und strichen über die Spitzen. Sie stöhnte vor Freude, ihre Leidenschaft hallte auf der Bühne wider und vermischte sich mit dem schweren Atem des Publikums. Kleidung raschelte.
Mädchen und Futas masturbierten.
Mmm, wir bearbeiten sie mit unserer feurigen Leidenschaft, mi futa-hermana perversa, Ich murmelte.
Isidora entfernte ihren Mund von meiner Brustwarze. Mmm, warum sehen sie nicht aus, wenn du so große Brüste hast?
Meine Hand drückte ihre Brüste, während sie stöhnte: Und du hast diesen großen Schwanz. Alle diese weißen Mädchen lieben lateinamerikanische Futa-Schwänze, oder??
Er zwinkerte mir zu. Du hast die Schwänze all dieser weißen Futas genossen.
Ich habe böse gelacht. Nur um zu beweisen, dass ich genauso wild bin wie du. Jetzt will ich diesen großen lateinamerikanischen Futa-Schwanz in mir haben.?
Mmm, ich möchte auch eine scharfe lateinamerikanische Muschi genießen. Es glitt an meinem Körper herunter. ?Erinnerst du dich, wie ich dich letzte Nacht gegessen habe?
Mierda Ja, das tue ich. Gehen Sie und genießen Sie meine köstlichen Jakobsmuscheln. ISS mich. Madre de Diosa, ich möchte auf deinen Lippen abspritzen. Ich liebe dich, Isidora.
?Ich liebe dich, meine schöne Schwester?
Er küsste meinen Bauch, während die Mädchen, die zusahen, vor eifersüchtiger Freude seufzten. Sie spritzten sogar, während sie sich selbst masturbierten. Ich liebte es und genoss die Leidenschaft meiner Futa-Schwester, die mich auf und ab küsste. Seine Zunge leckte und glitt über mein Fleisch.
Ich zitterte, krümmte mich auf dem Bett und genoss jeden Moment dieses obszönen Vergnügens. Mein Herz hämmerte in meiner Brust. Ich jammerte, meine Muschi war so saftig. Mein Herz schlug so heftig, dass ich meinen Kopf hin und her schüttelte.
Es war wundervoll.
Ein toller Genuss.
Ich kicherte, als er meinen Bauch küsste, mein Herz schlug immer schneller. Er bewegte seine Zunge um meinen Bauchnabel. Ich lächelte, als er sie durch mein kleines Zimmer wirbelte. Ich keuchte und kicherte und schüttelte meinen Kopf hin und her.
?Warum mussten wir so dumm sein?? Ich habe meine Futa-Schwester auf Spanisch gefragt.
Er schaute auf. Ich war nie dumm. Warst du der Blinde?
?Ja? Ich zitterte. ? Iss meine Muschi. Bring mich zum Abspritzen Wir müssen so viel wiedergutmachen, mi futa-hermana perversa?
Er zwinkerte mir zu.
Ich stöhnte, als er sich an meinen Busch schmiegte. Seine Lippen drückten sich auf meine schwarzen Locken. Sein Kopf bewegte sich hin und her. Beim Abstieg verschwand seine Nase im Wald. Ich stöhnte, als er die Spitze meiner Falten erreichte, meine äußeren Lippen küsste, bevor er an meiner Klitorisvorhaut knabberte und diese besondere Stelle fand.
?�Madre de Diosa? Ich schrie, als ich an ihrer Klitoris saugte.
Das Keuchen und Stöhnen wurde lauter, als die Futas und Mädchen masturbierten. Hände streichelten die Schwänze der Mädchen oder befingerten ihre saftigen Mösen. Ich schauderte und die Welt außerhalb des Bettes schien sich zu drehen, während ich mich wand. Meine Futa-Schwester ließ eine dämonische Leidenschaft in mir aufsteigen. Ich schauderte, mein Herz hämmerte in meiner Brust.
Ein inzestuöses Vergnügen durchströmte mich. Meine Zehen kräuselten sich und entspannten sich, während sich dieses warme Glück in meinem Körper ausbreitete. Es war wild. Das Beste auf der Welt. Ich konnte es nicht glauben. Mir war schwindelig vor diesem unglaublichen Glück.
Es war unglaublich.
?Isidora, ja? Ich stöhnte, mein Herz klopfte vor Liebe und Leidenschaft. Es hat sich gelohnt, mich der Dunkelheit zu ergeben, mich in den Abgrund zu stürzen und zu hoffen, erwischt zu werden. Ich bin froh, dass ich den Schritt gewagt habe.
Isidoras Zunge flog um meinen Kitzler. Er schnupperte und streichelte meine Muschi. Ich kämpfte auf dem Probenbett, meine dunklen Haare wehten mir ins Gesicht. Meine großen Brüste hoben sich in die Luft. Vergnügen durchströmte meinen neunzehnjährigen Körper.
Ich mochte es. Meine Futa-Schwester hat mir schreckliche Dinge angetan. Es machte mich verrückt vor verbotenem Vergnügen. Seine Zunge tauchte in meine Muschi. Es drehte sich in mir. Er hat sich über mich lustig gemacht. Ich stürzte mich auf ihn und schüttelte meinen Kopf hin und her.
?Mi futa-hermana perversa, du wirst mich zum Abspritzen bringen? Ich stöhnte.
?Lass sie abspritzen? jammerte ein Beobachter mit gutturaler Stimme.
?Sperma in den Mund deiner Futa-Schwester?
Verdammt, Inzest ist so heiß.
?Ja?
?So heiß,? stöhnte Frau Tyrell und ihre Hand streichelte ihren Futa-Schwanz. Der Professor leckte sich die Lippen, seine Augen leuchteten vor Leidenschaft.
Mein Körper zitterte. Mein Orgasmus schwoll immer schneller an. Es war für alle wunderbar, Zeuge unserer Liebe zu werden. Ich wollte nie, dass das aufhört. Ich drückte meine Beine fest um das Gesicht meiner Futa-Schwester und drückte sie in meine Muschi.
Ich schauderte, als er mich leckte und umarmte. Seine Zunge schoss wieder auf meinen Kitzler zu. Als sein Daumen in meine Muschi eindrang, saugten seine Lippen daran. Als sein Finger mein Arschloch fand, spürte ich, wie der dicke Finger tief in mich hineinglitt.
?Isidora? Ich stöhnte, als er einen Finger aus jedem meiner Löcher zog. Oh, wow, das ist so frech. Mierda Ich liebe es. Ich liebe dich?
Isidora zwinkerte mir zu. Dann lutschte meine Futa-Schwester noch fester an meiner Klitoris. Ich schnappte nach Luft, als die Lust meinen Orgasmus steigerte. Ich war dem Glück, das mich erfüllte, so nahe. Ich habe in diesem Moment gelitten. Ich lehnte mich gegen seinen Mund und meine großen Brüste zitterten.
Seine Finger glitten in meine beiden Löcher hinein und wieder heraus. Mein Arschloch und meine Muschi klammerten sich an beide, meine doppelte Stimulation vermischte sich mit dem Vergnügen, das von ihren Lippen zu meiner Klitoris kam. Er saugte mit solchem ​​Hunger daran. Es hat mich verrückt gemacht. Mein Kopf bewegte sich hin und her. Ich wimmerte und stöhnte. Ich habe ihn angegriffen. Diese wunderbare Wohltat breitete sich in meinem ganzen Körper aus.
Ich keuchte und stöhnte. Meine Augen waren fest geschlossen. Vergnügen breitete sich auf meiner Haut aus. Ich stöhnte vor Wärme, die ich spürte. Meine Augen waren fest geschlossen. Wärme breitete sich in mir aus. Ich jammerte und sprang auf das Probenbett und genoss dieses Glück.
?Ja ja ja? Ich stöhnte. Oh, Madre de Diosa, dir geht es gut. Ich werde abspritzen Mierda?
Er biss in meinen Kitzler.
Meine Futa-Schwester hat mich zum Explodieren gebracht.
Ich schnappte nach Luft und zitterte, als sich inzestuöse Lust in meinem Körper ausbreitete. Es strömte durch meine Muschi und zerrte an meinen Nerven. Ich protestierte, meine Muschi und mein Arschloch zuckten um seine Finger. Säfte spritzten.
Hmm, Xochitl? er stöhnte. ?Ich liebe ihn.?
?Ja, ja, du magst meine Muschicreme, mi futa-hermana perversa Hast du es genossen?
?Ja,? Sie stöhnte und lutschte dann an meiner Futa-Klitoris.
Ich war atemlos vor Glück. Mein Kopf schwankte mit der Welle des Glücks in mir hin und her. Ich stöhnte und drückte meine Schenkel gegen seinen Kopf, während ich mich durch wundervolle Glückseligkeit bewegte. Meine Futa-Schwester leckte meine Muschi und sammelte meine Sahne.
Ich wollte seine Sahne in mir haben.
?Fick mich, Isidora? Ich stöhnte. ? Ich möchte, dass du in meine Concha eintauchst Ich will dein Futa-Sperma in mir haben. Diese köstliche, cremige Milch Erfülle mich damit?
?Ja? Er stöhnte und stand auf. Er entfernte seine Finger aus meinen Löchern. Ihre kleinen Brüste zitterten vor ihm. Sein dicker Mädchenschwanz wackelte und wackelte. Es ist ein toller Schachzug, das anzusehen. Als ich seinen Penis sah, lächelte ich und biss mir auf die Unterlippe. Es war unglaublich, seinen Schaft zu sehen. Du wurdest gehängt.
Mmm, und du bist zusammengebrochen? sagte.
?Ich weiß, dass du große Brüste magst? Ich stöhnte und drückte meine Hand.
?Ja.? Er zwinkerte mir zu. Große Titten sind die besten, oder?
Ich schauderte und winkte ihm zu. ?Komm und fick mich. Du kannst dabei mit meinen großen Titten spielen. Ich will den Schwanz meiner gut bestückten Futa-Schwester in mir haben?
?Ja, ja, fick sie? Miss Tyrell stöhnte und peitschte seinen Schwanz.
?Schlag ihn, Isidora?
?Lass deine kleine Schwester auf diesem großen Schwanz abspritzen?
?Ja?
Isidora setzte sich rittlings auf mich. Der große Schwanz meiner Futa-Schwester steckte in meiner Muschi. Der inzestuöse Kontakt löste in mir eine wilde Erregung aus. Ich stöhnte, als ich ihn ansah. Mein Herz hämmerte in meiner Brust. Dieser wundervolle Schlag ließ mich erschaudern. Ich war so bereit, diesen Spaß zu erleben. Mit meiner Futa-Schwester werde ich wild und frech.
Es wäre perfekt.
Es ist unglaublich, wenn alle zuschauen.
Ich stöhnte, als meine Futa-Schwester in mich eindrang. Das Mädchen steckte ihren Schwanz tief in mich hinein. Meine Muschi begrüßte den wunderschönen Mädchenschwanz tief in meinen Tiefen. Ich habe es genossen, dass er mich satt gemacht hat. Es war, als wären wir füreinander geschaffen.
In gewisser Weise waren wir es. Wir waren Schwestern.
?Isidora, ich liebe dich? Ich stöhnte.
?Meine Liebe? Sie schnurrte, als sie sich vorbeugte und ihre kleinen Brüste an meine großen Brüste drückte. Ihre kleinen Brüste fühlten sich neben meinen großartig an. Ich schauderte, meine Muschi drückte gegen seine. Ein warmer Schauer durchfuhr mich. Ich grinste ihn an, bewegte meine Hüften und wartete sehnsüchtig darauf, dass sein Mädchensperma in mich hineinpumpte. Das wäre so heiß.
Sehr schlechte Behandlung.
Er zog seine Hüften zurück und stieß dann in meine Milz. Dieser erstaunliche Schritt hat mich bis zum Rand erfüllt. Ich keuchte, meine Nägel gruben sich in sein Fleisch. Wellen der Lust durchströmten mich, als meine Muschi seinen großen Futa-Schwanz drückte.
Er pumpte in mich hinein. Er stieß hart und schnell zu. Das Mädchen vergrub sich bis zum Anschlag in meinem Schwanz. Es war eine unglaubliche Aufregung. Ein toller Genuss. Ich stöhnte vor Vergnügen. Mein Kopf bewegte sich hin und her. Ich drückte meine Muschi gegen ihn. Es war unglaublich. Ich mochte es.
Unser Fleisch kam zusammen.
Mi futa-hermana perversa? Ich schrie auf, als er in mich hinein und aus mir heraus stieß. Meine Muschi drückte sich fester gegen ihn. ?Ja, ja, fick mich Lass mich vor allen abspritzen?
Wirst du meinen Schwanz ausmelken, mi amor? Isidora stöhnte. Meine Futa-Schwester grinste mich an, ihre dunklen Augen leuchteten. Seine schwarzen Haare fielen um uns herum, als er in meine Muschi eindrang. Es überrascht mich. Du wirst es lieben, wenn mein Sperma in dich schießt.
?Gib mir dein Futa-Leche? Ich schrie. Erfülle mich damit. Ich will ihn in mir haben.?
?Göttin, ja, füll ihn auf, Isidora?
Ich wünschte, ich hätte eine Futa-Schwester
?Das ist sehr nett Teilen Sie dies auf Instagram Inzestliebe? Ein helles Licht blendete mich von rechts.
Ich schauderte und wollte, dass jeder wusste, dass ich meine Futa-Schwester liebte. Meine Hüften klammerten sich an seine Hüften. Meine Arme schlangen sich um seinen Hals. Ich zog sie für einen Kuss herunter. Seine Lippen schmolzen auf meinen. Ich liebte den Geschmack meiner säuerlichen Säfte.
Sie waren unglaublich.
Ein Fest, das Sie genießen werden. Ich stöhnte in den Kuss hinein, meine Zunge tanzte mit seiner. Es war eine tolle Sache, es zu genießen. Es ist eine große Freude. Es war unglaublich. Ich schloss meine Augen fest. Ich schauderte, und bei jedem Stoß meiner Futa-Schwester durchströmte mich die Lust. Sein Kitzlerschwanz zerstörte meine Muschi.
Es hat mich angemacht.
Mit meiner Futa-Schwester Liebe zu machen war unglaublich. Eine Heilung. Freude breitete sich in mir aus. Ich schnappte nach Luft und stöhnte, mein Kopf drehte sich vor Vergnügen. Dieses wunderbare Glück hat mich verbrannt. Ich stemmte mich gegen seine Stöße und rieb meinen Kitzler an seinem Schambein, wobei Funken glitzerten.
Während sich das Stöhnen um uns herum steigerte, wuchs das inzestuöse Feuer zwischen uns immer weiter. Jemand schnappte beim Anblick unserer verbotenen Liebe vor Orgasmus nach Luft. Es war jedoch nicht mehr verboten. Es war legal.
Um diesen Moment zu feiern, küsste ich Isidora fest.
Das Bett knarrte und ächzte unter mir. Ich lehnte mich gegen ihn und meine Muschi spannte sich um seinen stoßenden Mädchenschwanz. Es war ein unglaubliches Vergnügen. Ein wunderbarer Genuss. Mir war schwindelig vor Aufregung. Diese unglaubliche Leidenschaft, die in mir wächst und wächst.
Meine Finger glitten über den Rücken meiner Futa-Schwester. Ich streichelte ihren Kitzler, während sie ihren Schwanz immer wieder an meiner saftigen Muschi rieb. Mein Orgasmus steigerte sich und steigerte sich, eine riesige Feier dieses Augenblicks. Meine Brustwarzen küssten sich gegen seine, während unsere Zungen duellierten und tanzten.
?Oh ja ja? ein Futa keuchte. ?Es fällt mir schwer?
?Oh ja, das ist heiß Ein klein wenig mehr?
?Ich brauche sofort einen Schwanz in mir? Schrie Meaghan.
Ich habe dich, Meaghan? sagte Frau Tyrell. Ich werde dich beruhigen, damit du üben kannst
Ich unterbrach den Kuss, kicherte und sah, wie der Futa-Professor Meaghan angriff. Innerhalb weniger Minuten brachte Frau Tyrell das ältere Mädchen dazu, sich über ein gefälschtes Set zu beugen. Der Professor attackierte seinen Studenten heftig. Meaghan heulte, als der Futa-Professor sie fickte, sie hart schlug und ihren Coed-Sprung genoss.
?Fluchen,? Ich stöhnte, als Isidora sich auf mich stürzte.
?Ja,? er stöhnte. ?Frau. Ist Tyrell ein Perverser?
?Und du bist nicht,? fragte ich und hob eine Augenbraue.
Das Mädchen grinste, als sie ihren Schwanz in mich hineinschob. Seine Hände glitten unter meine Hüften und umfassten meine beiden Hüften. Mmm, es hat dir gefallen, als ich deinen Arsch gefingert habe, nicht wahr?
?Sicherlich,? Ich stöhnte und meine Muschi schloss sich um den köstlichen Schwanz meiner Futa-Schwester. ?Bin ich auch ein großer Perverser?
?�Meine Liebe? Isidora keuchte.
Das Mädchen küsste mich, während sie ihren Schwanz fest an mir rieb. Als meine Finger ihren Arsch fanden, rieben unsere Brüste aneinander. Ich packte sie an den Hüften und fragte mich, wie es ihr gefallen würde, wenn ihr ein Finger in den Arsch gesteckt würde. Ein heftiger Schauer durchlief mich.
Ich schob meine Finger zwischen ihre Arschbacken und streichelte ihr Rektum. Meine Futa-Schwester küsste mich hungrig und stieß ihren Mädchenschwanz hart und tief in mich hinein. Ich stöhnte und zitterte unter ihm und genoss jeden Moment seiner harten Stöße.
Ich war an der Reihe.
Als ich in ihr Arschloch eindrang, stöhnte sie in meinen Kuss hinein.
Ihr enges, heißes Arschloch packte meinen Finger. Ich pumpte es mit der gleichen Kraft in ihre Eingeweide hinein und wieder heraus, mit der sie meine Muschi geplündert hatte. Während ihr Mädchenschwanz tief in meiner Muschi vergraben war, griff mein Finger so weit ich konnte in ihren samtigen Arsch.
Sein Fleisch packte meine Finger, während meine Muschi sich an seinem dicken Futa-Schwanz festklammerte. Ich wimmerte und stöhnte und küsste ihn leidenschaftlich, während die Lust in mir wuchs. Mein Kitzler pochte, sein Schwanz machte sehr versaute Dinge mit meiner Muschi, während ich bei jedem Sprung den Aufprall seines Schrittes spürte.
Es verursachte mir Gänsehaut.
Ja, ja, schießen Sie auf meine Muschi, Miss Tyrell? Meaghan stöhnte. ?Oh, Göttin, ja Ich hatte das ganze Wochenende keinen Schwanz in mir Scheiß auf Stacie Ward?
Isidora und ich brachen den Kuss ab und stöhnten: Lieber ficke ich dich als Stacie.
Er lächelte mich an, Emotionen leuchteten in seinen Augen. Ich sah diesen umwerfenden Anblick, die Intensität, die mir zuvor Angst gemacht hatte. Jetzt freute ich mich darüber, in seinen Blick zu fallen. Ich habe es genossen, weil ich wusste, was es bedeutete. Dass du mich liebst.
Ich liebte meine Futa-Schwester. Ich wollte meine inzestuöse Leidenschaft mit ihm teilen. Ich wollte so unanständige Dinge mit ihm machen. Ich lehnte meine Stirn an ihn, meine Muschi brannte. Ich kam meiner Explosion immer näher.
?Komm in mich rein? Ich flüsterte. Spritze die Wichse in mich hinein und bringe mich zum Explodieren.
?Ja? Sie stöhnte und stieß noch stärker zu, ihr Arschloch drückte meinen Finger. Ich habe es fast geschafft, mi hermosa hermana.
Ich lächelte ihn an. Meine perverse Futa-Schwester.
Er küsste mich hart. Unsere Zungen duellierten sich, als die Futa ihren Schwanz in meine Eingeweide drückte. Es war tief in mir vergraben. Diese unglaubliche Welle des Glücks umgab meinen Körper. Ich stöhnte, meine Muschi verkrampfte sich, ich trank aus der Reibung.
Sein Sperma explodierte.
Heißes Futa-Sperma überflutete meine Muschi. Ich quiekte in seinen Mund, unsere Zungen duellierten sich, als der erste Strahl Sperma in meinen Gebärmutterhals schoss. Die Temperaturen in mir stiegen. Ich erreichte einen sich entwickelnden Orgasmus. Das ist der letzte Teil, den ich brauche.
Ich schloss mich begeistert meiner Futa-Schwester an.
Meine Muschi zuckte um seinen explodierenden Futa-Schwanz. Ich beugte mich und kämpfte unter ihm. Meine Hüften hielten ihn fest. Meine Nägel kratzten seinen Rücken, als er zitternd auf dem Bett unter ihm lag. Bewegen Sie sich nach einem himmlischen Strahl seines Spermas, der in meine Möse schoss. Meine Augen waren zusammengekniffen, als sich die Freude in meinem Körper ausbreitete.
Es war wundervoll. Der beste.
Das hat mir Spaß gemacht. Eine schwindelerregende Welle der Euphorie überkam mich. Meine Muschi hat seinen Futa-Schwanz abgemolken. Ich zitterte und umarmte ihn. Meine Zunge tanzte in ihrem Mund. Ich küsste sie leidenschaftlich. Meine Beine packten ihn, als Ekstase in mir brannte.
Inzestuöse Leidenschaft trug mich zu dieser großartigen Höhe. Es war wie ein Orgasmus, den ich noch nie erlebt hatte. Besser als andere atemberaubende Freuden von Futa-Schwänzen. Mehr als das zitternde Winseln eines leckenden Mundes. Das war anders als andere Höhepunkte, die ich erlebt habe.
Das war eine Freude, die ich mit meiner Futa-Schwester teilte. Die Person, die ich liebe.
Ich brach den Kuss ab, meine Milz melkte den letzten Teil seines Spermas und stöhnte: Ich liebe dich.
Seine Nase schmiegte sich an meine. Seine Augen blickten mich voller Hunger an. ?Mmm, ich liebe dich auch. Xochitl… Mi amor… Ich möchte nicht von dir getrennt sein. Ich will alles.?
Du solltest besser keine Schecks ausstellen, die dein Arsch nicht einlösen kann, Ich sagte ihm. Ich bleibe dabei. Ich und Du.?
Er zwinkerte mir zu.
Gerade als er sich vorbeugte, um mich zu küssen, schrie Meagan, sie solle ihr den schönen kleinen Kopf wegblasen. Ja, ja, ja, Miss Tyrell Komm in mich rein Gib mir die ganze Wichse?
Wow, da schreit jemand? Ich flüsterte. Juliet sollte nicht so den Kopf schütteln.
Nein, Juliet muss eine süße und sexy Latina mit großen Brüsten sein, sagte sie. sagte Isidora.
?Und voll mit dem Sperma deiner Futa-Schwester?? fragte ich und zwinkerte ihm zu.
Er küsste mich hart. Diese Freude ließ mich zittern. Ich war so aufgeregt für Freitagabend.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Freitag
Es tut mir leid, Shelena, sind diese Löcher abgedeckt? Das waren die ersten Worte, die ich am Mittwochmorgen sagen musste. Der schwarze Futa-Quarterback schnüffelte herum, um mich zu ficken, aber ich war ein Ein-Frau-Futa.
Du kannst mich nicht davon abhalten, das zu tun Er knurrte und legte seine Hände zwischen meine Hüften. Er rieb sie und runzelte dann die Stirn. ?Bist du wirklich nass?
?Hat meine Futa-Schwester mich gefickt, bevor sie zur Schule kam? Ich antwortete.
Shelena zog ihre Hand zurück und wischte die Wichse vom Rucksack eines vorbeikommenden Futa. Ich kicherte über ihre Reaktion. Den anderen Futas musste beigebracht werden, dass meine Muschi für ihre Schwänze verschlossen war. Ja, könnten sie mich berühren? Ich war doch im Programm? Aber sie konnten nicht viel mehr tun, als meine Muschi zu reiben oder meine großen Brüste zu streicheln. Sie machten mich geil, zum Glück hatte ich in der Mittagspause mein Futa zur Befriedigung. Er hat mich am Mittwoch, Donnerstag und heute früher hart auf dem Tisch gefickt.
Ich nickte so laut, dass alle Schüler es hören konnten.
Monogam zu sein war schwer, aber wir haben es beide geschafft. Wir hatten beide gefunden, was wir brauchten, indem wir nackt herumliefen, also brauchten wir niemanden mehr. Ich habe in den meisten Unterrichtsstunden nicht um Erleichterung gebeten, aber die wenigen Male, die ich tat, ging es nur um Selbstliebe und ich habe definitiv niemanden geritten außer dem Futa-Schwanz, den meine Futa-Schwester ritt.
Sowohl meine Mutter als auch Futa-Mama waren bei uns zu Hause sehr zufrieden. Die Dinge waren jetzt etwas anders. Sie waren also eine Familie. Mama und Futa-Mama liebten es, einander zu beobachten, und Isidora und ich liebten es auch, beobachtet zu werden. Futa-Mom hatte einen schönen Schwanz und es war so heiß, dass meine Mutter mich danach sauber leckte. Nachdem Isidora fertig war, leckte ich sie natürlich sauber.
Ich hatte immer noch den Verdacht, dass Bürgermeister McTaggart es inszeniert hatte. Meine Futa-Schwester und mich gleichzeitig nackt zu sehen. Es war ein zu großer Zufall. Sie wählte die beiden Spitzenkandidaten für das Amt der Homecoming Queen aus, damit diese in der Woche vor der Abstimmung nackt herumlaufen. Sie war eine hinterhältige Futa.
Ich mochte es.
Es war jetzt Freitagabend, Zeit für das große Spiel. Ich war nach dem Unterricht nach Hause gegangen, hatte ein spannendes Abendessen gehabt und war nun zurück. Unsere Eltern setzten uns ins Auto und setzten uns vorne ab, bevor wir in den Park fuhren. Isidora und ich hielten uns an den Händen und schwebten in die Kälte, während die Luft vor uns wehte.
Ihr zwei werdet großartig sein? Meine Mutter kam schreiend durch die offene Tür heraus. Er holte sein Telefon heraus. Ich werde alles aufzeichnen.
Lass dich wirklich von deiner Schwester scheiden, Isidora, Sagte Futa-Anne mit einem breiten Lächeln auf den vollen Lippen, während ihr kurzes schwarzes Haar über ihr reifes Gesicht fiel.
Oh, Mutter der Göttin, ihr zwei seid so peinlich,? Sagte ich mit brennenden Wangen. ?Natürlich wird er mich zum Abspritzen bringen. Ist er gut darin?
Oh, wir wissen es? Sagte meine Mutter mit einem Augenzwinkern.
Ich kicherte und Isidora packte meinen Arm.
Lola Lovell gründete den Purity Club und protestierte gegen die Einbeziehung von Sex in das Stück. Sie waren ein Haufen keuscher Männer. Sie trugen ihre Transparente und wurden von allen ignoriert. Lola stand auf ihrer Seifenkiste und schrie uns alle an.
Ich verdrehte die Augen. Lola musste ihre Kirsche platzen lassen und sich entspannen. Es ist eine Schande, dass Isidora entführt wurde. Lola würde sich einen anderen Schwanz suchen müssen.
Weil wir im Spiel waren, strömten wir nicht wie alle anderen nach vorn in die Schule. Ich hielt seinen Arm und meine Wangen brannten von der Januarkälte, während ich mit meiner Futa-Schwester, meiner Freundin, nach hinten ging.
Wir hörten Keuchen und Stöhnen, als wir außer Sichtweite gingen und fanden Shelena an der Seite des Gebäudes, wie sie diesen spanischen Neuling in den Arsch fickte. Sie waren im Schatten, halb verborgen. Sie schrien beide leidenschaftlich, ihre Kleidung war so angepasst, dass der Schwanz des schwarzen Futans zwischen den Pobacken des Mädchens verschwand.
?Verdammt, ich liebe es, dein Arschloch zu ficken? keuchte Shelena.
Beeilen Sie sich und evakuieren Sie, bevor Sie erwischt werden «, jammerte das Mädchen. ?�Madre de Diosa?
?Wirst du abspritzen?? Shelena stöhnte und schlug heftiger auf den spanischen Neuling ein.
?Ja? er stöhnte.
Ich wollte zuschauen, aber meine Futa-Schwester schubste mich weg. Lassen Sie ihnen ihre Privatsphäre, sagte er. er flüsterte. Nicht jedes Mädchen ist eine Exhibitionistin wie du.
Ich grinste meine Futa-Schwester an. Jeder wird zusehen, wie du mich zum Abspritzen bringst. Ich kann es kaum erwarten.
?Ich auch nicht.?
Ich lehnte mich an ihn und wir gingen weiter auf dem Salzpflaster. Auf dem Gras lag ein eisiger Glanz. Meine Jacke raschelte und meine Strumpfhose klebte an meinen Hüften. Obwohl es schwach war, breitete sich eine Wärme in mir aus.
Die Kälte machte es wichtiger denn je, Isidora zu umarmen.
Eine Zeit lang tappten nur wir beide im Dunkeln. Über uns waren keine Wolken. Die Sterne leuchteten hell. Ich schauderte, der Vollmond brannte. Ein silberner Glanz fiel auf uns. Ich zitterte und fühlte mich wie Julia, die an ihrer Romea vorbeiging.
Ich hoffe, wir machen nichts Dummes? Ich flüsterte.
?Ah?? fragte Isidora. ?Wie was? Sind gebrochene Füße die Schwachstelle des großen Spiels?
Ich kicherte. Arme Letizia, sie verpasst bei all dem das Liebesspiel.
Mmm, sein Verlust ist mein Gewinn. Meine Futa-Schwester legte ihre Arme um mich. ?Also, was für eine dumme Sache denkst du wirklich??
Dumme Verschwörungen, um Todesfälle vorzutäuschen und sich nicht gegenseitig davon zu erzählen? Ich sagte. Wissen Sie, ich kommuniziere nicht. War dies das Schicksal der armen Romea und Julia?
Und nicht, weil ihre Familien in eine sinnlose Fehde verwickelt waren, bei der zwei Liebende ums Leben kamen? fragte. Mehr bedeutungsloser Tod nach bedeutungslosem Tod. Wir haben nicht gerade ein Problem, oder?
?NEIN. Aber wir können auch andere dumme Dinge tun. Ich biss mir auf die Lippe. Wir beide haben alle außer uns gegenseitig gefickt, weil wir nicht kommunizieren konnten. Was wäre passiert, wenn Letizia sich nicht das Bein gebrochen und uns gezwungen hätte, unsere Gefühle zu untersuchen?
?Haben Sie sich gezwungen, Ihre Gefühle zu untersuchen? sagte Isidora. ?Ich wusste, dass ich dich liebte.?
Und du hast es mir nicht gesagt. Ich holte tief Luft und schlang meine Arme um seinen Hals. Was ich also sagen möchte, ist Folgendes: Wir müssen kommunizieren. Wir müssen alles teilen.
Alles, meine Julia.
Ich schnappte nach Luft, als meine Futa-Schwester mich mit so viel Leidenschaft küsste. Seine Zunge bewegte sich um meinen Mund. Ich umarmte ihn und zitterte und zitterte. Mein Herz wurde ohnmächtig. Ich mochte es sehr. Ich bin so froh, dass sich die Dinge geändert haben, die es uns ermöglichen, zusammenzukommen.
Dass wir ehrlich zu unseren Gefühlen sein können. Die Welt hat sich nicht verschworen, um uns auseinanderzuhalten, wie die beiden Liebenden, die wir heute Abend spielten.
Isidora unterbrach den Kuss und schnappte nach Luft, während mein eisiger Atem über die köstliche Form ihres Mundes leckte. Seine Augen waren im Mondlicht feucht. Ich zitterte, mein Herz hämmerte in meiner Brust. Ein Lächeln breitete sich auf meinen Lippen aus.
Jetzt lasst uns die beschissenste Version von Julia aufführen, die er je gesehen hat. Ich möchte, dass die Leute vor Vergnügen stöhnen, wenn sie uns beim Liebesakt sehen, und dass sie vor Tränen schluchzen, wenn ihnen klar wird, dass wir diese süße, süße Leidenschaft nie wieder teilen können.?
Du bist einzigartig, Xochitl, sagte Isidora.
Ich lächelte meine Futa-Schwester an. Willst du mich anders?
Nein, würde ich nicht. Er lachte. ?’Welches Licht bricht durch das Fenster da drüben…‘?
Ich zitterte in seinen Armen, bereit für diese Nacht. Es wäre das beste Spiel, das jemals jemand gesehen hat. Auch wenn Romea und Juliet kein glückliches Leben mehr haben konnten, lebte ich doch bei meiner Futa-Schwester. Ich war ein sehr glückliches Mädchen. Ich bin so froh, dass das Programm am Rogers College angekommen ist.
Fortsetzung im nächsten Naked in School Tale…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sex geschichten lexy roxx porno