Mädchen Die Sammlung Küssen


Saphira lag im Bett und dachte an Janie, während die kühle Sommerluft wie der Atem eines Engels durch das Fenster zu ihrer Linken wehte. Ihr erstes Treffen ist morgen und Saphira ist sich immer noch nicht sicher, was sie erwartet. Janie hatte gesagt, ihr Treffen würde die Erwartungen übertreffen, aber was hatte das zu bedeuten? Auf jeden Fall etwas Sinnliches.
Als Saphira merkte, dass ihre Blase voll war, stieg sie aus dem Bett, trat auf den angenehm kühlen Hartholzboden und begann, unter ihrem Bett zu suchen. Saphira fand, was sie wollte, zog einen kleinen Riegel unter dem Bett hervor und knallte ihn auf den Boden. Saphira hockte sich auf sie und fing an zu pinkeln, während sie ständig an Janie dachte, ihr kurzes blondes Haar, ihre geschmeidigen Brüste, ihre dicken Hüften und ihren absolut unglaublichen Arsch. Der Wein, den er zuvor getrunken hatte, machte seinen Urin fast klar, aber nicht ganz frei von Aroma und Geschmack. Schließlich entleerte sich seine Blase, er wischte die letzten paar Tropfen Urin aus seinem Mund und strich mit dem Finger über seine Beule, um ein paar Tropfen der goldenen Flüssigkeit aufzunehmen. Saphira führte langsam ihre Hand zu ihrem Mund, fuhr mit ihrem Finger über ihre Lippen und tränkte sie mit Urin. Ein kleiner Schock senkte sich von der Spitze von Saphiras Rückgrat und senkte sich langsam zu ihren winzigen, weichen Füßen. Er stand auf, brachte die Rutsche, die bis zum Rand mit süßer, süßer Pisse gefüllt war, zum Nachttisch und goss ihren Inhalt in ein Weinglas neben einer Stecknadel, einem Löffel und einer kleinen Plastiktüte. Saphira betrachtete diese Gegenstände mit demselben Blick, den eine Löwin ohne Zweifel bei ihrer nächsten Mahlzeit ansehen würde.
Sie lehnte sich auf dem Bett zurück, nahm das Glas und nippte daran, schmeckte ihren eigenen Urin, bevor sie schluckte, und nahm die Tüte und den Löffel, um den nächsten Schraubstock zuzubereiten. Die Nadel, die ein kleines rotes Samtband an seinem Oberarm befestigte, drang in seine Vene ein, und Blut trat in die Spritze ein. Saphira drückte den Kolben langsam nach unten, seufzte vor Vergnügen und brach auf ihrem Bett zusammen. Als eine Hand sofort zum flüssigen Goldglas ging, stieg eine andere langsam zu ihrer Klitoris hinab und wanderte zuerst ihren Hals hinunter, weiche, große Brüste, dünnen Bauch, ihren Hügel hinunter. Sie nahm einen weiteren Schluck von ihrem goldenen Nektar, dem Gott Ambroisa, dem Wasser des Lebens, während sie anfing, sanft mit ihrer Fotze zu spielen. Sein Urin war leicht salzig, leicht moschusartig, aber nicht sehr stark. Der Geschmack ihres eigenen Urins auf ihren Lippen und ihrer Zunge erzeugte einen Krampf in ihren Waden, ihre Fotze zuckte, ihre Genitalien blitzten auf.
Da sich ihre Finger jetzt schneller bewegten, ergriff sie die Vorgabe, zwei Finger langsam in ihre triefende, schlüpfrige Fotze zu schieben. Ein Stöhnen entkam seinen Lippen und er benetzte sich wieder mit einem Schluck seiner köstlichen Pisse, seine Augen kehrten zu seinem Kopf zurück. Saphiras Atem beschleunigte sich, ihre Brust zitterte, als sie sich hob und senkte. Gierig Pipi schlürfend, führte er grob zwei weitere Finger in ihren schleimigen Schlitz ein, während ein weiterer Finger in ihr winziges, enges Arschloch eindrang und sanft über die weiche, faltige Haut streichelte.
Und dann fing es an zu passieren.
Während dieser ganzen Zeit hatte Saphira die Übelkeit ignoriert, die mit ihrer Liebe Opium einherging. In Ekstase versunken, darüber nachdenkend, was mit ihrer Janie möglich war, begann Saphira plötzlich zu würgen.
Gott, nicht jetzt
Saphira versuchte aus dem Bett aufzustehen, um auf die Toilette zu gehen, aber sie verfing sich in ihren Laken, stolperte, fiel auf ihren Hintern, hustete und würgte die ganze Zeit, dicke Speicheltropfen fielen aus ihrem Mund auf ihre Brust und ihre Brüste. Als er auf dem Boden aufschlug, wurde ihm übel und er würgte erneut, dieses Mal erbrach er sich direkt in seinen Bauch. Die heiße Masse traf ihre Brüste und ihren Bauch, glitt langsam ihre Brust hinab, ihr Speichel war immer noch glitschig, Ströme rannen von ihren Schenkeln zu ihren Füßen. Er sah sich kurz an und stand dann wieder auf. Das Geräusch von Plätschern erfüllte sein Zimmer, als das Erbrochene auf den Boden und seine Füße traf.
Etwas war jedoch anders.
Saphira war nicht angewidert von dem, was gerade passiert war. Im Gegenteil, das Gefühl des heißen Erbrochenen, das aus ihren Brüsten floss, hatte sie so sehr durchnässt, dass sie buchstäblich auf den Boden tropfte und eine kleine Pfütze aus Erbrochenem und Dreck zu ihren Füßen bildete.
Für einen Moment erstarrt, spuckte Saphira das Erbrochene aus, das in ihrem Mund verblieben war, und legte schließlich ihre Hände an ihre Brust und durchsiebte die kleinen Fruchtstücke, die sie vor ein paar Stunden gegessen hatte. Und dann, langsam, sehr langsam, aber sicher, wanderten seine Hände zu seiner Muschi und drückten die Erbrochene-Masse in seinem Magen zu seiner Muschi.
Saphira begann mit ihrer Hand langsam über ihre Klitoris zu streichen und das Erbrochene zu zermahlen, um sie zu greifen. Er fing an, seine Finger schneller, schneller und schneller zu bewegen, bis er inbrünstig masturbierte, als ob sein Leben davon abhinge. Seine freie Hand wanderte zu ihren Brüsten und hob eine kleine Handvoll Erbrochenes auf. Es war, als ob er unbewusst anfing, seine Hand an seinen Mund zu legen. Zuerst hatte er nur einen kleinen Geschmack, aber er konnte sich nicht mehr zurückhalten, verloren in den Tiefen der Verdorbenheit. Sie fing an, ihr eigenes Erbrochenes wieder in ihren Mund zu schaufeln, während sie ihre Faust mit einer Handvoll Erbrochenem in ihre Muschi zwang. Nachdem er den größten Teil seines Erbrochenen geschluckt hatte, tastete er nach einem Glas Pisse und trank es in einem Zug aus, dann fing er an, Handvoll mehr Erbrochenes zu essen. Seine Faust sprudelte in und aus seiner Muschi, er ging auf seine Hände und Knie und tauchte sein Gesicht in eine Pfütze aus Katzensaft und Erbrochenem und schlürfte, was er finden konnte. Der Geschmack des Erbrochenen und die Art und Weise, wie es ihn zusammenbrachte, hatten etwas Erstaunliches, und schließlich kam Saphira, so heftig, wie sie noch nie zuvor ejakuliert hatte, ihr ganzer Körper verkrampft, atemlos, bewusstlos.
Als er aufwachte, war seine Faust noch in seiner Fotze mit getrocknetem Erbrochenem bedeckt, was schmerzhafter war als je zuvor. Saphira war immer noch von ihrem unglaublichen Orgasmus erschüttert und fragte sich, ob Janie bereit wäre, so etwas zu spielen.
Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden, dachte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sex geschichten lexy roxx porno