Meine frau im college

0 Aufrufe
0%

Meine Frau hat mir neulich diese Geschichte erzählt.

Ich musste masturbieren, während sie es mir sagte!

Ich habe hier nach bestem Wissen und Gewissen nachgebaut.

Er war auf dem College und es gab eine Erstsemesterparty auf seiner Etage im Studentenwohnheim.

An diesem Tag hatte sie einen süßen Jungen kennengelernt, der, wie sich herausstellte, auf ihrer Etage lebte, aber am anderen Ende.

Sie standen da und unterhielten sich, und dieser Typ nahm Schüsse und trank Bier nach Bier.

Er sagte, er sei so betrunken gewesen, dass er verschwunden sei und keine Ahnung gehabt habe, was mit ihm passiert sei.

Also trifft er diesen anderen Typen, der auf dem Boden lebt und sagt, dass er aus Long Island kommt und ein echter „Gamer“ ist.

Sie beginnen sich auf der Party zu küssen und er schlägt vor, dass sie zurück in seinen Schlafsaal gehen.

Dann setzen sie sich auf sein Bett und fangen heftig an zu knutschen und er hat seine Hände auf seinem Hemd und spielt mit seinen Brustwarzen.

Er macht seine Levis 501 auf und beginnt sie zu berühren.

Sie liegen auf ihrem Doppelbett und sie liegt auf dem Rücken, ohne Jeans, mit hochgezogenem Shirt und heruntergezogenem BH.

Er küsst und lutscht ihre Titten und er hat ein paar Finger in ihrem Griff.

Sie liegt da und hat viel Spaß, als der Typ in der Koje über ihnen anfängt zu reden!

Er bewegt sich so schnell er kann zur Wand und der New Yorker springt nach draußen, so dass er zwischen ihm und der Wand ist.

Es stellt sich heraus, dass er der Typ ist, den sie vorher mochte!

Also beugt der Typ oben seinen Kopf (immer noch betrunken, sagt er) und fängt an, mit dem Typen aus New York zu reden!

„Was ist mit diesem Mädchen passiert?“

er sagt.

„Es blieb bis zum Ende.“

Meine Frau sagte, sie könne nicht glauben, dass das passiert!

„Hier bin ich mit Hose und Höschen aus, meine Titten raus, um zu ficken und dieser Typ erwacht plötzlich zum Leben!“.

Sie führen also diese Unterhaltung und sie wartet darauf, dass dieser Typ wieder ohnmächtig wird, und dann spürt sie, wie die Hand der Typen aus New York ihr Bein berührt und sich ihrer Muschi nähert.

Er redet mit seiner Mitbewohnerin, während er sie berührt!!!

Er lachte, als er sagte: „Ich schätze, er wollte, dass ich in Stimmung bleibe!“

Also wird der Typ oben endlich ohnmächtig.

Der Typ aus New York fängt wieder an, an ihren Titten zu lutschen und sie zu berühren.

Er will auf sie runter, aber in der unteren Koje ist kein Platz, also lehnt er sich gegen die Wand und hat seine Füße auf dem Boden.

Er kniet sich auf den Boden und fängt an, ihre Muschi zu lecken.

Sie sagte: „Ich fing an zu stöhnen und drückte ihren Kopf stärker und dann hörten wir ein ‚Schnaufen‘ und wir mussten für eine Sekunde anhalten, um zu sehen, ob der obere Typ im Bett aufwachte. Er hatte meine Muschi offen und er war es tun

Sie fährt mit ihrer Zunge um meinen Kitzler herum und ich wurde richtig nass und stöhnte und dann hörten wir „SCHNORT! Ich habe sofort aufgehört zu stöhnen und ihre Zunge hat genau im selben Moment aufgehört sich zu drehen!

?

Schließlich sagte ich dem Typen aus New York, ich brauche deinen Schwanz in mir.

Er steht auf und geht ins Badezimmer und ich lege mich lange ins Bett und meine Beine spreizen und ich streichle sanft ihre Muschi, die auf ihn wartet.

Ich wusste nicht, ob sie pinkeln würde oder was, aber sie kommt mit einem kleinen Handtuch aus dem Badezimmer.

Er lässt seine Hose herunter und es war dunkel im Zimmer, aber ich konnte alles sehen.

Ich streckte die Hand aus und packte seinen Schwanz.

Ich wusste, dass es nicht lange dauern würde.

Es war hart wie ein ROCK.

Er breitet das Handtuch über meinem Bauch aus und klettert dann auf mich und steckt seinen Schwanz in mich hinein.

Er fickt mich VIELLEICHT eine Minute lang, sogar ich kam ziemlich schnell zum Orgasmus!

Er steigt aus und masturbiert auf dem Handtuch auf meinem Bauch!

Ich dachte: Okay, ich habe von NEAT FREAKS gehört!“

„Also bin ich für ein paar Stunden ohnmächtig geworden, wache ein paar Stunden später auf und gehe zurück in mein Zimmer. Am nächsten Tag gehe ich auf dem Flur an dem Typen aus New York vorbei und er erkennt mich nicht einmal! Ich sehe ihn wieder der nächste Tag

und er sagt: „Hey, mein Mitbewohner mag dich wirklich. Wir können ihm nicht sagen, dass du mit mir im Bett warst. Er weiß, dass ich ein Mädchen gefickt habe. Er ist total geil, aber er wird sehr deprimiert sein, wenn er weiß, dass du es warst. “

Also sagte ich ‚Okay‘.

Ich wollte ihn fragen: „Was zum Teufel war dieser Typ mit dem Handtuch?“

„Also haben wir ungefähr einen Monat später eine weitere Fassparty und am Ende ficke ich mit diesem mexikanischen Studenten, der auf der Party war. Nichts Spektakuläres, ich bin gerade in mein Zimmer zurückgekommen, weil mein Mitbewohner über das Wochenende nach Hause gefahren ist. Es hat Spaß gemacht. weil hatten wir nicht

sich Sorgen zu machen, dass jemand in uns einbricht.

Was bei College-Mitbewohnern immer der Fall ist.

Wir konnten in so ziemlich jeder Stellung ficken.

Er kam.

Dort lagen wir eine Weile.

Es würde wieder schwer werden.

Wir haben gevögelt

wieder gute sachen.

„Okay, also lass uns noch eine Fassparty feiern und ich lande beim ersten Typen, der ohnmächtig geworden ist! Wir sind in seinem Zimmer und er zeigt mir das Zimmer und erzählt mir von seiner New Yorker Mitbewohnerin! Er fängt an, mit mir über ein Mädchen zu reden

Ihre Mitbewohnerin hat die Nacht der ersten Party gefickt!

Er sagte: „Ich habe so getan, als würde ich schlafen, aber ich konnte sie stöhnen hören.“

Und dann sagte er: „Ja, sie hat viele Muschis, aber das ist das einzige Mädchen, das er hat

mit mir im Zimmer gefickt‘.

Dann kommt sein Mitbewohner und wir müssen so tun, als ob wir uns zum ersten Mal treffen würden!

Also wandert der Typ aus New York eine Weile herum, was mir etwas unangenehm war, und starrt ihn immer wieder an

mich selber.

Wenn sich der Typ, den ich mochte, abwandte, streckte der Typ aus New York seine Zunge heraus oder zeigte mir seinen Mittelfinger und schüttelte ihn.

Ich dachte, dieser Typ war vorher so cool.

Tat er so besorgt um seinen Mitbewohner?

Gefühle usw.?.

Also hat der Typ, den ich ausgegraben habe, aus irgendeinem Grund den Raum verlassen.

Ich dachte: OH NEIN, bitte mach nicht mit diesem Typen aus NYC Schluss!?

Also sagt der Typ aus New York „Wann kann ich dich wieder ficken?“.

Ich sagte?

Hey, als du mich das letzte Mal gefickt hast, hast du mich am nächsten Tag nicht einmal wiedererkannt.

Und können wir jetzt bitte nicht darüber reden??.

Hat er gesagt, komm schon, ich weiß, dass du gerne fickst.

Ich will dich einfach nochmal ficken?.

Dann sagte der Typ aus New York: Komm schon, ich weiß, dass Pedro dich verarscht hat!?.

Ich sagte?

Er hat mich einmal gefickt!

Genau wie du!?.

Und er sagte: „Pedro hat mir erzählt, dass du ihm einen geblasen hast?“.

Wie kommt es, dass du mir keinen geblasen hast??

Ich sagte?

Bist du dir sicher ?.

Dann sagte ich, weißt du, ich dachte bis vor 5 Minuten, dass du ein guter Kerl bist.

Und der andere Typ kommt zurück, also können wir das einfach fallen lassen?

Bitte??.

Und der Typ aus New York sagte: Versprich mir, mich wieder zu ficken?

und habe ich gesagt: Ja, ich werde dich wieder ficken.

Ruf mich aber nicht an?.

Also ist der Typ, den ich mochte, zurück und der Typ aus New York ist weg.

Wir fingen an herumzuspielen, aber ich war so angepisst, dass ich nicht wirklich erregt werden konnte.

Ich sagte dem Typen, dass ich auf dem Mopp war, also hörte er ziemlich abrupt auf.

Ich fühlte mich ein bisschen schlecht, also küssten und wischten wir, bis es in meine Hose kam.

Es war lustig, weil es ihm wirklich peinlich war und er nicht wollte, dass ich es erfuhr.

Also ging es mir gut.?

Am folgenden Wochenende duschte ich (wir hatten Gemeinschaftsduschen, also mussten die Mädchen in ihren Roben den Flur hinuntergehen).

Ich trug einen weißen Tericloth-Bademantel, der herumlief, und plötzlich sah ich den Typen aus New York und ich ging auf ihn zu und sagte: „Mein Mitbewohner ist die nächsten zwei Stunden im Unterricht?“.

Er sagte?

Habe ich gerade Unterricht?

Ich sagte?

Alter, das ist deine einzige Chance.

Ist es jetzt oder nie?

Wir beide gingen den Flur hinunter zu meinem Zimmer.

Ich ließ den Bademantel auf den Boden fallen und legte mich mit weit gespreizten Beinen aufs Bett.

Ich sagte: „Junge aus New York, ich will nie wieder davon hören.“

Versprich mir ??.

Er sagte?

Jep?.

Ich sagte, du hast 90 Minuten.

Wirklich hingehen?.

Und weißt du was, ich war verdammt aufgeregt, dir die Wahrheit zu sagen!

Wir haben die nächsten 90 Minuten wirklich hart gearbeitet.

Wir sind 69 Jahre alt.

Er hat mich von hinten gefickt.

Ich kletterte nach oben und fuhr es.

Ich muss sagen, es war ein toller Fick!

Ich hasste diesen Bastard, aber er wusste, was er tat.

Irgendwann war er auf mir und wir sahen beide zu, wie sein Schwanz in mich rein und raus kam und er sah mir in die Augen und ich verliebte mich für eine Sekunde in ihn !!!

Ich schüttelte sofort den Kopf wie ?Nein nein nein nein nein!?

Und dann erinnerte ich mich plötzlich an das Handtuch!

Aber er zog sich heraus und schoss mir über den ganzen Bauch.

Meistens in dem sehr haarigen Busch, den ich damals hatte.

Er wollte sich gerade anziehen und gehen, aber ich zog ihn zurück und fing wieder an, seinen Schwanz zu streicheln.

Ich sah es mir noch einmal an und sagte: Das ist es.

Musst du mich danach alleine lassen?.

Dann ging ich über ihn und fing an, seinen Schwanz zu lutschen.

Alter, es kam schnell!

Ich schluckte jeden Tropfen und sah ihn an und sagte: „Kannst du nicht sagen, dass ich dir jetzt noch nie einen geblasen habe?“.

Wir legten uns eine Weile hin und ich sagte: „Warum bist du so ein Idiot?“

Er lachte und sagte: Ich weiß nicht.

Ich wollte dich nur mal wieder ficken?.

Ich sagte „was du so schlimm gemacht hast“.

Hat er gesagt?Entschuldigung?.

Ich sagte, mein Mitbewohner wird mindestens 30 Minuten nicht hier sein.

Kannst du wieder kommen??

Er sagte, er könne.

Ich machte ihn wieder ein bisschen hart und er steckte seinen Schwanz in mich und wir fingen an zu gehen und konnten eine volle Erektion zurückbekommen.

Ich konnte fühlen, dass er gleich kommen würde, also schlang ich meine Beine um ihn und zog ihn sehr tief hinein und er kam in mich hinein.

Er war wirklich WIRKLICH besorgt!

Ich sagte „keine Sorge“.

Werde ich nicht schwanger?.

Er war sehr verunsichert!

Die Pille, Mann!

Schon mal davon gehört?!!!

Also kam in der nächsten Woche der Typ, der in seiner Hose kam, und wir fingen an zu trinken.

Ich ging ins Badezimmer und zog einen Bademantel an.

Ich war ziemlich betrunken und sagte: „Möchtest du in mich kommen?“

und ich öffnete mein Gewand.

Er zog sich aus und konnte nicht einmal seinen Schwanz in mich stecken!

Ich bückte mich, um ihn hineinzuführen, und er kam.

Überall an der Außenseite meiner Muschi.

Und es kam VIEL !!!

Konnte SOFORT wieder hart werden!!!

Verdammt, seine Erektion brach überhaupt nicht.

Er steckte seinen Schwanz in mich und er kam fast sofort zurück.

Ich machte ihn wieder hart und er fickte mich ungefähr eine Minute lang, bevor er wieder zurückkam!

Dreimal in etwa 10 Minuten !!!

Es stellte sich heraus, dass ich ihre erste Muschi war !!!?

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.