So ein idiot

0 Aufrufe
0%

WARNUNG: DIESE GESCHICHTE IST DAS WERK DER FEKTION UND ENTHÄLT SEXUELLE HANDLUNGEN ZWISCHEN MINDERJÄHRIGEN.

WENN SIE GEGEN SOLCHE INHALTE SIND, LESEN SIE NICHT WEITER.

Es war Juli in Michigan, und zu dieser Jahreszeit taten die meisten Menschen eines von zwei Dingen: an einen anderen, unterhaltsameren Ort gehen oder tatsächlich am Lake Michigan und im Comerica Park wohnen.

Ich kam vor ungefähr einem Monat aus Frankreich zurück und meine Familie sollte zu einem Spiel der Tigers nach Detroit fahren.

Wie es für Michigan im Sommer typisch war, war es fast 30 Grad heiß und sehr schwül.

Mein Bruder war wegen der Hitze ein kleines Fötzchen, also beschloss er in letzter Minute, zu Hause zu bleiben.

Jetzt, da wir ein überschüssiges Ticket hatten, fragte mich meine Mutter, ob ich einen Freund finden könnte, den ich mitnehmen könnte.

Ich versuchte zu entscheiden, wen ich mitnehmen sollte, weil ich dieses Jahr bereits mit ein paar Freunden zum Spiel der Tigers gegangen war.

Dann erinnerte ich mich an Mike.

Er ist 15 Jahre alt, stammt ursprünglich aus Arizona und ist ein großer Fan der Diamondbacks – etwas, mit dem ich mich ständig beschäftige.

Er ist auch sehr süß, mit blasser Haut, goldblonden Haaren und wässrigen blauen Augen.

Ich dachte, es würde mir einen Vorwand geben, eines Nachmittags mit ihm zusammen zu sein, also schnappte ich mir mein Handy und schrieb ihm eine SMS.

„Hey, willst du mit mir zum Spiel der Tigers gehen?“

„Ja, fragen wir meine Mutter“

Ein paar Minuten später klingelte mein Telefon und ich las seinen Text.

„Sie sagte, sie soll mich bei mir zu Hause abholen“

Ich schickte eine Nachricht, dass wir es tun würden, und gab meiner Mutter eine Wegbeschreibung, wie sie zu Mikes Haus kam.

Bevor ich ins Auto sprang, rannte ich nach oben in mein Zimmer und durchwühlte meine Schubladen, in der Hoffnung, ein paar zusätzliche Tiger-Sachen zu finden, die Mike tragen konnte.

Glücklicherweise hatte ich ein zusätzliches T-Shirt und einen Hut von Joel Zumaya, also schnappte ich sie mir und ging zum Auto.

Mein Dad schaltete die Klimaanlage ein und wir verließen die Garage.

Nach ein paar Minuten hielten wir vor Mikes Haus.

Er öffnete die Haustür, winkte Mama zum Abschied zu und rannte zu unserem Auto.

Er stieg ein und schnallte sich an, und wir waren auf dem Weg nach Detroit.

Nachdem wir fünfzehn Minuten auf der Autobahn waren, zog ich mein Hemd und meinen Hut heraus.

„Du kannst nicht ohne ein paar Tiger nach Comerica fahren. Zieh das an“, sagte ich und hoffte insgeheim, dass er sein Hemd direkt neben mir im Auto wechseln würde.

„Mann, die Tigers sprengen ihre Ärsche“, sagte er.

– Ich trage es nicht.

„Ach komm schon?“

Ich habe gebetet.

Ich schätze, das war gut, denn er streckte die Hand aus und nahm sein Hemd und seinen Hut.

Ich habe gewartet, ob er sich sofort ändert, und er ist in Sicherheit.

Ich beobachtete aufmerksam, wie er die Arme verschränkte, den Saum seines dunkelblauen Hollister-T-Shirts packte und es über dem Kopf auszog.

Ich warf einen kurzen Blick auf ihn, während er ohne Hemd war, und genau wie ich vermutet hatte, war er dünn, aber mit einer sehr schwachen Sechs.

Was mir wirklich auffiel und mich freute, war der Streifen seiner roten Boxershorts, der über seinen Shorts sichtbar war.

Ich kehrte in die Realität zurück, als er Zumayas Hemd auszog und seinen Gürtel wieder zuschnallte.

„Ich bin ziemlich groß“, kommentierte Mike.

„Du musst fett sein.“

Ich schüttelte diesen Kommentar ab und bat meine Mutter, das Radio einzuschalten, und lehnte mich in ihrem Sitz zurück, als AC / DCs Shoot to Thrill eingeschaltet wurde.

In ein paar Stunden verließen wir den Highway und fuhren in Richtung Comerica Park.

Wir fanden einen Parkplatz und machten uns auf den Weg zum Spielplatz.

Wir holten alle die Tickets heraus und nachdem wir durch die Tür gegangen waren, hielt Mama uns an und fing an, Vorträge zu halten.

„Okay, dein Vater und ich finden unsere Plätze, du kannst machen, was du willst, aber du musst bis zum ersten Spielplatz auf den Plätzen sitzen“, sagte sie.

Mike und ich nickten, und meine Mom und mein Dad gingen zu unseren Plätzen in Abschnitt 126.

„Ich muss pinkeln“, sagte Mike.

„Ich werde ein Badezimmer finden.“

„Ich auch“, sagte ich und wir sahen uns beide nach einem Zeichen um.

Wir haben ihn gefunden, und ich bin Mike nachgegangen.

Er trat vor das Urinal neben der Tür, und ich zog ihm ein Paar aus und knöpfte meine Shorts auf.

Es gab keine Trennwand zwischen den Urinalen und es war nur eine andere Person im Badezimmer, sodass ich Mikes Schwanz aus dem Augenwinkel sehen konnte.

Er war blass, genau wie der Rest seiner Haut, und über ihm war ein kleiner blauer Busch.

Die Aufregung, ihm heimlich beim Pinkeln zuzusehen, fing an, mich zu stören, also drehte ich mich um und beendete meine Arbeit.

Wir verließen beide das Badezimmer und als wir sahen, dass noch eine Stunde bis zum ersten Feld übrig war, gingen wir zur ersten Reihe der Basis, um zu versuchen, Autogramme zu bekommen.

„Hey Henry, warum versuchen wir nicht, die Punktzahl zu erraten?“

fragte Mike.

„Du meinst wie eine Wette?“

Ich fragte.

„Ja, richtig“, sagte er.

„Was muss der Verlierer tun?“

Ich fragte noch einmal.

„Fick den Gewinner!“

Mike antwortete mit einem Lächeln.

Ich war mir nicht ganz sicher, aber wenn er es vorschlug, hatte ich wirklich kein Problem damit, zu verlieren.

„6-4 Tampa Bay“, nahm ich realistisch an, als die Tigers fielen, und hoffte, Mike würde mich zum Wichsen bringen.

„3-2 Detroit“, vermutete Mike lächelnd.

Justin Verlander warf den ersten schnellen Schuss für den Schuss und das Spiel war im Gange.

Ich vergaß, Mike beim Pinkeln zuzusehen, als die Gänge vorbeigingen.

Bevor ich mich versah, traf Jose Valverde von der Seite im neunten, um verteidigen zu können, das Spiel war vorbei.

Ich schaute auf die große Anzeigetafel im linken Feld und meine Augen weiteten sich, als ich das Ergebnis sah: 3-2 Detroit.

Ich habe verloren, aber dann fühlte ich mich wirklich nicht so.

Ich wusste nicht, was genau passieren würde, aber ich wusste, dass sein Schwanz irgendwie in meiner Hand landen würde, und ich hoffe noch viel mehr.

Ich fing seinen Blick auf und er strahlte.

Ich tat angewidert und neigte meinen Kopf, in der Hoffnung, dass er meine Aufregung nicht sehen würde.

Meine Mutter hielt noch einen Vortrag für uns, dieses Mal sagte sie uns, wir sollten in fünfzehn Minuten zum Auto zurückgehen.

Mein Herz sank, weil ich wusste, dass es keine Zeit für irgendetwas geben würde, bis wir nach Hause kamen.

Bevor wir zum Auto gingen, hielten Mike und ich noch einmal im Badezimmer an.

Diesmal habe ich direkt neben Mike ein Urinal genommen.

Er warf mir einen seltsamen Blick zu, aber ich zog meinen Schwanz heraus und beobachtete, wie er das Gleiche neben mir tat.

Es war etwas so Elegantes in der Art, wie er seinen Schwanz packte und es fing wirklich an, mich zu brennen.

Ich stellte es mir nur in meinen Händen und meinem Mund vor und sein Sperma spritzte über mich.

Dann schaute ich nach unten und sah, dass mein Schwanz hart wie Stein war.

Als ich den Reißverschluss zuknöpfte und meinen Schwanz hineinsteckte, hätte ich schwören können, dass Mike mich beobachtete, aber ich drehte mich gerade rechtzeitig um, um zu sehen, wie er seinen Schwanz in seine Basketballshorts schob.

Wir gingen zum Auto inmitten einer Menge glücklicher Tiger-Fans, von denen viele betrunken waren, stiegen ins Auto und fuhren nach Hause.

Ich muss eingeschlafen sein, denn wir waren im Nu bei Mikes Haus.

„Hey, Sue“, fragte Mike meine Mutter, „kann Henry die Nacht bei mir verbringen?“

„Ja, wenn er will“, antwortete sie und sah mich an.

„Ja, natürlich“, sagte ich nickend.

„Süss!“

sagte Mike mit einem Grinsen und wir rannten zur Haustür.

Im Haus war es dunkel, also folgte ich Mike hinter mir, als er die Treppe zu seinem Zimmer hinaufstieg.

Er schaltete das Licht ein, schloss und verriegelte die Tür hinter uns und grinste die ganze Zeit.

„Du musst mir anscheinend einen runterholen“, sagte er und stand stolz mitten im Raum.

Ich zuckte mit den Schultern.

„Was, wenn ich es nicht tue?“

fragte ich und versuchte es so aussehen zu lassen, als ob ich es wirklich nicht wollte.

„Oh, das wirst du, oder ich erzähle allen bei der Arbeit, wie du mich beim Pinkeln beobachtet hast.“

„Was?“

rief ich aus, schockiert, als ich sah, dass ich zusah.

„Ich war nicht…“

„Das ist mir egal“, sagte Mike.

– Wie auch immer, ich werde es ihnen sagen.

Ich atmete erleichtert auf;

er hat mich nicht sehen sehen.

„Gut“, sagte ich.

„Lasst uns das zu Ende bringen.“

„Es ist ein Gespenst!“

sagte er, hakte seine Daumen in den Hosenbund seiner Shorts und legte sie um seine Knöchel.

Er trug ein Paar rot karierte Boxershorts und sie glitten über seine blassen haarlosen Beine, als er aus seinen Shorts kam und ich die kleinen Umrisse seines Penis sehen konnte.

Dann zog er sein Zumaya-T-Shirt aus und warf es neben seine Shorts auf den Boden.

„Du machst den nächsten Teil“, sagte Mike und lächelte, als er seine Hüften zu mir drückte.

Ich verdrehte die Augen, hockte mich auf den Boden und griff nach meinem Gürtel, zögerte zu sehen, was Mike als nächstes tun würde.

Er hob nur seine Augenbrauen und lächelte, also ließ ich seine Boxershorts zu seinen Füßen fallen, wo er sie auf den Boden warf.

Ich sah ihn wieder an und sah seinen Schwanz direkt vor meinem Gesicht.

Es schien ungefähr fünf Zoll lang zu sein, genau wie meines, aber es war auch ausgeschnitten.

Er war dünn und blass mit einem kleinen rosa Kopf, der mit einer kleinen Menge Präsperma glänzte.

Da war dieser kleine blaue Busch über der Peniswurzel und sehr helle Haare an den Hoden.

Ich streckte die Hand aus und packte seine Eier, massierte sie sanft, bevor ich in seine Hand spuckte und seinen immer noch schlaffen Schwanz ergriff.

Ich fing an, ihn langsam auf und ab zu wichsen, und Mike ließ sich sehr zufrieden fallen, als sein Schwanz hart wurde.

Das Gefühl seines Penis in meinem machte mich an und eine sehr offensichtliche Beule bildete sich auf meiner Hose.

Ich erhöhte meine Geschwindigkeit und er fing an, in meine Hand zu stoßen, im Einklang mit meinen Bewegungen.

Ich muss es sofort verstanden haben, als ich Mikes Schwanz in meinen Mund nahm und anfing, meine Zunge um seinen Kopf zu wickeln.

Dann legte ich meinen Kopf auf seinen Schwanz und nahm ihn mehr und mehr in meinen Mund, bevor mein Würgereflex aktiviert wurde.

Ich konnte spüren, wie sein Schwanz anfing, sich zusammenzuziehen, und ich wusste, dass ich mit Sicherheit kommen würde.

Aber er warnte mich nicht und mir schossen Seile aus salzigen, klebrigen Samen in den Mund.

Ich habe das meiste wieder gehustet, weil der Geschmack nicht ganz zu mir passte, und das meiste ist auf mein Tigers-Trikot gefallen.

Mike saß auf der Bettkante und versuchte zu Atem zu kommen, während ich entsetzt über das saß, was ich gerade getan hatte.

„Das war großartig!“

sagte Mike, erschöpft von dem wahrscheinlich größten Sperma seines Lebens.

„Ja, vielleicht für dich“, sagte ich.

„Hey, warum hast du es geraucht?“

fragte er nach einer gefühlten Ewigkeit.

Ich spürte, wie ich rot wurde und ließ meinen Kopf hängen, und mein Schmerz ließ vor Scham fast nach, als ich versuchte, mir eine Entschuldigung auszudenken.

„Ich, äh, ich dachte, du hättest dasselbe für mich getan, wenn ich gewonnen hätte“, sagte ich und wusste, dass meine Entschuldigung wie der Teufel klang.

„Wie auch immer, Mann, ich rauche keinen Schwanz“, sagte Mike lachend.

Ich begann mir wirklich Sorgen darüber zu machen, ob Mike seinen Freunden etwas darüber sagen würde und ob mich alle während meines letzten Jahres auslachen und mich eine Schwuchtel nennen würden.

Ich spürte, wie mich etwas am Hinterkopf traf.

Es war ein Schlafsack, und ich wickelte ihn aus und steckte ihn hinein, während Mike wieder in seine Boxershorts stieg und ins Bett kletterte.

Ich konnte nicht schlafen, während der Geschmack von Mikes Sperma noch in meinem Mund war und die Angst vor dem, was morgen passieren würde, in meinem Kopf schwebte.

________________________________________________________________________________________________

Teil Zwei: Unnötig zu erwähnen, dass Mike einige Freunde einlädt und viel Sexualforschung verfolgt.

Hinweis: Alle Kommentare sind großartig, aber sagen Sie mir, ob Sie die Fortsetzungen lesen und / oder Vorschläge für zukünftige Geschichten machen würden.

Hinzufügt von:
Datum: März 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.