Die süße und unschuldige shelley … teil zwei

0 Aufrufe
0%

Reprise

Shelley ist die einzige Tochter von Margaret und John, sie wird zu Hause von ihrer Mutter unterrichtet, sie hat keine Ahnung von Computern, also bezahlt sie Emily dafür, dass sie einmal pro Woche kommt, um ihr etwas beizubringen.

Sie hat vor kurzem mit Shelleys Sexualerziehung begonnen und ihren Bruder David dazu gebracht, nachdem sie die Ware zuerst anprobiert hatte.

Eine Woche nach der Show ging Emily wie üblich zu einer Unterrichtsstunde, in der Shelley fragte, wann sie David wiedersehen könne, da sie sah, dass sie die Büchse der Pandora geöffnet hatte, sie wusste, dass sie sich wieder hinlegen musste, aber sie konnte nicht

Sehen Sie, die Lektion ging zu Ende, als Emily dachte, sie hätte eine Lösung, aber sie würde sie zuerst mit David durchgehen müssen, weil sie Shelleys Hoffnungen nicht wecken wollte.

Als sie nach Hause kam, als Emily in Davids Bett kletterte, fragte sie ihn, wie er Shelley wieder haben möchte: „Würde ich, ich würde dich gerne ficken und will nie aufhören, aber Shelley, da sie so unerfahren ist, tut etwas mit mir ?“

»Okay, weil sie den ganzen Tag nicht aufhört, über dich zu reden, aber jetzt müssen wir dich irgendwie dorthin bringen, und ich glaube, ich habe das gelöst?

Sie fuhr fort, ihre Idee zu erklären, er hatte genauso viel Wissen über Computer, wenn nicht mehr, also würde sie Margaret anrufen und sagen, dass sie krank sei und dass ihr Bruder kommen würde, um Shelleys Unterricht zu nehmen, und dann sei sie dran

Als sie damit fertig wurden, war David darauf vorbereitet.

In der Nacht vor dem Unterricht rief Emily Margaret an und startete einen Plan. Margaret war sich der Änderung nicht sicher, aber Emily versicherte ihr, dass David sich auskannte.

Als Margaret früh zum Unterricht kam, setzte sie ihn hin und überprüfte ihn, überzeugt davon, dass sie wusste, wovon sie sprach, brachte sie ihn zu Shelleys Zimmer.

Shelley versuchte, nicht aufgeregt auszusehen und hoffte, dass sie so getan hatte, als hätte sie ihn noch nie gesehen, ihm die Hand geschüttelt und ihm gesagt, dass Emily über ihn sprach und dass es eine Freude war, ihn kennenzulernen.

Der Unterricht begann und David zeigte Shelley etwas auf dem Computer, lehnte sich über ihre Schulter, um es ihr zu zeigen, sie drehte ihren Kopf und küsste ihn: „Wirst du mich ficken, David?“

»Deshalb bin ich hier, aber wir müssen auf deine Mutter aufpassen?

»Oh, macht uns nichts aus, sie sind draußen im Garten und kümmern sich um ihre Pflanzen?

Als er das Fenster aufschlug, sah David Margaret mit einem toten Kopf beschäftigt und Unkraut zupfen.“ „Komm schon, sexy, zieh dein Höschen aus?“

Shelley kicherte. „Ich trage es nicht?“

Da er nicht zu viel riskieren wollte, schlug David vor, dass sie ihre Kleidung behalten sollten, Shelley ging zu ihrem Bett und zog ihren Rock bis zu ihrem Hals hoch, David legte seine Hose und Unterwäsche ab und setzte sich zwischen ihre Beine, sie waren drin und sie waren es nicht

Sie hörte Margaret nicht die Treppe hinaufsteigen, als sie in Shelleys Zimmer ging und sah, wie sie wie verrückte Tiere fickten, schrie sie: „Runter von ihr, hör jetzt auf?“

David sprang auf seine Füße und sein Schwanz ragte heraus wie ein Fahnenmast, „Raus, anziehen und sofort mein Haus verlassen?“

David wollte gerade gehen, aber ihm kam etwas in den Sinn und in ein paar Sekunden packte er Margaret und schob sie neben ihre Tochter auf das Bett, sie trug ein Kleid, das vorne zugeknöpft war, packte es und riss sie auseinander ,

Knöpfe flogen in alle Richtungen, Margaret war zu schockiert, um schnell genug zu reagieren, und zu diesem Zeitpunkt wunderten sich weder David noch Shelley, warum Margaret kein Höschen trug, aber dann machte es seine Arbeit einfacher.

Er ging zu ihr hinüber und schob seinen Schwanz in sie, „Tu es nicht, komm runter, hör auf, hör auf, richtig?

David bemerkte es nicht und stach auf sie ein, Margaret stieß ihn und trat ihn hinaus, um ihn wegzubewegen, aber er war stärker als sie und fickte sie weiter, Margaret wurde langsamer in ihren Protesten und fing an, diese Vergewaltigung zu genießen, ihre Hände umarmten sie um David

und sie zog ihn an sich, und ihr Proteststöhnen verwandelte sich in Freudenstöhnen.

Margaret und John hatten sich seit Jahren nicht mehr geliebt, soweit sie sich nicht erinnern konnte, es begann damit, dass sie so viel Zeit damit verbrachte, Shelleys Lektionen zu lesen und zu komponieren, sie ging oft nach Mitternacht ins Bett, und John war es dann

Sie schlief fest ein, das dauerte Monate und sie gingen einfach eine Beziehung ohne Sex ein, John war ihr erster und einziger Liebhaber, also kannte sie nur ihn und seinen 6-Zoll-Schwanz, aber nicht für eine Weile, so David

7 � Das Drücken ihres Schwanzes gab ihr Gefühle, die sie nie kannte.

Obwohl Sex zu Hause nicht auf dem Speiseplan stand, verzichtete John nicht darauf, er unterrichtete 12-13-Jährige, in ihrer Schule unterrichteten die Lehrer alle Lektionen, einschließlich Sportunterricht.

Die Dinge fingen vor ungefähr sechs Jahren an, die Sportunterrichtshütten waren die alten Waffenbaracken, das Lehrerzimmer war zwischen den Umkleideräumen der Jungen und Mädchen, mit Türen für beide, keine Lehrerduschen, also wartete John

Die Kinder gingen und duschten im Zimmer der Jungen, nach einer Stunde wechselten die Kinder, als er die Schreie der Mädchen hörte, Schreie des Entsetzens und der Panik, dann wurde sein Name gerufen, ohne zu denken, dass er in die Umkleidekabine für die Mädchen rannte , Sie

als er eintrat, drängten sie sich zusammen, sie zeigten auf die andere Seite des Raums: „Ratte, dort drüben? Ratte?“

John hat die nackten Mädchen nicht bemerkt, er hat die Bürste gepackt und ist der Ratte nachgegangen, er ist vor ihm weggelaufen und auf dem Boden, er ist ihm nachgelaufen, die Mädchen haben geschrien, als er auf sie zugelaufen ist und an John vorbeigelaufen ist, das ist

Er rannte in die kleine Speisekammer und als John die Tür öffnete, sah er sie aus einem Loch in der Wand kommen, er steckte die Bürste darauf und sagte sich, er solle den Wärter sehen und ihn reparieren lassen.

Als er sich umdrehte, um die Speisekammer zu verlassen, war er überrascht, wie schnell er den anderen Raum inspizierte und wie viel er bekam, alle 11 Mädchen, die wir komplett nackt waren, ihre Titten reichten von der Größe eines Tennisballs bis zu anderen, die sie füllen würden

Hände, ebenso ihre Halos und Brustwarzen waren unterschiedlich groß, einige der Mädchen hatten keine Schamhaare und dann gingen ein oder zwei hatten einen anständigen Busch zwischen ihren Beinen?Ist es weg, mein Herr?

?Dass?

als sie das hörten, rannten alle zu ihm, um ihn zu umarmen, dann begannen die Dinge zu geschehen.

Was John nicht bemerkte, war, dass sein Schwanz eng und ein echtes Zelt in seinen Shorts war, aber die Mädchen bemerkten, als er plötzlich umarmte, dass eines der Mädchen seine Hand in seine Shorts gleiten ließ und seinen Schwanz rieb und dann fühlte er

Andererseits merkte er dann, dass seine Hände zurückgehalten wurden, „Ihr Schwanz fühlt sich gut an, Sir, können wir das sehen?“

»Nein, das kannst du sicher nicht, jetzt hör auf und zieh dich an?

Die Mädchen achteten nicht darauf und er hatte keine Kontrolle über die Situation, denn plötzlich zogen sich seine Shorts aus und sein Schwanz wurde freigegeben.

Da er die Mädchen nicht wirklich anschreien wollte, hielt er eine leise Stimme, sagte ihnen aber, dass sie wirklich ungezogen seien und um damit aufzuhören, sie hätten ihre eigenen Pläne, weil seine Hände überall seinen Schwanz und seine Eier berührten?

Einmal?

Tracy, eine der Dreizehnjährigen, bewegte sich vor ihm und er sah nach unten, als sie seinen Schwanz hielt und ihre Hand ein paar Mal auf und ab bewegte, dann war er völlig erschrocken, als sie ihren Kopf senkte und küsste

sein Schwanz und dann öffnete sie ihren Mund und nahm ihren Kopf in ihren Mund, er fühlte, wie ihre Zunge über ihren Kopf fuhr, sie sah auf und konnte ihr nicht sagen, dass sie aufhören sollte, weil er sich so gut fühlte.

Den Streit von John Tracy nicht hörend, saugte sie ein wenig mehr von seinem Schwanz in ihren Mund, bevor sie sich zurückzog, sie tat es ein paar Mal und zog sich dann von ihm zurück, Sarah lutschte seinen Schwanz ein paar Mal, er wusste, dass er damit aufhören sollte jetzt, aber

er hatte nicht die Kraft.

Nacheinander lutschten alle 11 Mädchen seinen Schwanz, als das siebte ihn lutschte, schob er seine Hand zwischen ihre Beine und rieb ihre Muschi, die ersten paar, die er nicht berührte, wollten, dass er sie auch berührte, also ging er eine Verpflichtung ein, Tracy

kam vor ihn zurück und sie schloss ihren Arm um seinen Schwanz und fing an, ihren Arm auf und ab zu pumpen, nicht mehr als zwei Minuten vergingen, als sein Sperma auf ihre Arme, ihr Gesicht und ihre Titten schoss, alle Mädchen kicherten,

Er musste sich hinsetzen, bevor seine Beine niederknieten, während die Mädchen sich abwechselnd mit Tracy etwas Spinnen fingen und an ihren Zehen lutschten, alle sagten, es schmeckte gut.

Es klingelte und es zeigte an, dass es fünf Minuten vor Schulschluss war, er sagte den Mädchen, sie sollten sich anziehen und nach Hause gehen, er hielt es nicht für notwendig, ihnen zu sagen, dass sie nichts darüber sagen sollten.

Als sie gingen, duschte er und sein Kopf schwirrte immer noch von dem, was die Mädchen getan hatten und der Tatsache, dass er es ihnen erlaubt hatte.

Am nächsten Tag im Unterricht benahmen sich die Mädchen ganz normal wie jedes Mal, niemand kommentierte am Nachmittag, also war es die ganze Woche, er fing an zu denken, dass es eine einmalige Sache war und jetzt hatten sie ein bisschen Spaß

es wäre.

Er zog sich um und wartete darauf, dass sich die Kinder umzogen, bevor er querfeldein ging, was sie über den Spielplatz, den Golfplatz hinunter und in den Wald führen würde, und dann keimte eine kurze Hoffnung auf, eine neue Wohnsiedlung,

wo die meisten Kinder wohnten, also war das hier kein Problem, dann zurück in den Wald und zum Golf und dann zum Schulgelände, alles in allem würde es etwas mehr als eine Stunde dauern, ungefähr 50 Minuten.

Als er sich darauf vorbereitete zu sehen, ob sie bereit waren, klopfte Tracy an seine Tür und fragte, ob er hereinkommen könne, als sie eintrat, warf er die Tür auf und fragte, was er wollte: „Sir, können wir hier bleiben und nicht querfeldein gehen ?“

„Was wirst du tun, wenn ich dich bleiben lasse?“

Sie näherte sich ihm und, vor ihm stehend, glitt mit ihrer Hand in seine Shorts, „Was ist, wenn wir mit deinem Schwanz spielen und wenn du willst, kannst du unsere Muschi blasen?“ er zuckte zusammen, als sie an die Tür des Jungen klopften.

Sir, waren Sie bereit?

Tracy fragte, was sie tun würde, er wusste, dass er in die Hölle geschickt werden würde, aber er hörte, wie er rief: „Okay James, ihr kennt alle den Weg, geh, die Mädchen wollen heute hier bleiben und mit den Bällen spielen ?

Tracy kicherte und forderte Diane auf, auf die Jungs aufzupassen, um sicherzustellen, dass sie weg waren.

Als sie in den Umkleideraum zurückkehrte, waren alle anderen nackt und fingen an, Johns Schwanz zu lutschen, während er ihre Fotzen lutschte, sie zog sich aus und stellte sich in die Schlange, sie besuchten sie zweimal und John war nicht in der Nähe, weil

er begann mit der dritten Runde, hatte eine in jeder Hand und nahm zwei mit den Fingern, während er draußen eine aß, da er so war, konnte er die Mädchen nicht sehen oder irgendetwas tun, um sie daran zu hindern, das zu tun, was sie wollten, also als Tracy setzte sich über seine Hüften und setzte sich auf seine eigenen

Der Schwanz, der ihn bis zur vollen Tiefe ihrer Muschi nahm, konnte nur stöhnen, Tracy konnte keine Jungfrau sein, weil sie wusste, was zu tun war, und ein paar Minuten später spritzten seine Eier auf seine Muschi und füllten die Muschi des Mädchens bis zum Ende. Sie

Er hüpfte auf seinem Schwanz, bis er aufhörte zu pulsieren, Susan saß zu der Zeit über seinem Mund und als sie herunterkam, sah er Tracy an und sagte ihr, sie hätte es nicht tun sollen: „Ich weiß, Sir, aber ich habe Mama gesehen

und Papa macht es und es sah lustig aus, also wollte ich es versuchen?

„Und hat es Spaß gemacht?“

»Oh ja, Sir?

Jenny, eine der 12-Jährigen, fragte, ob sie es auch versuchen könne, während sie ihrem Bruder und ihrer Freundin dabei zusah, John sagte ihr, sie müsse es noch einmal machen, und mit Hilfe ihrer Matten sei es einfach.

Sie setzte sich über ihn und er öffnete sie mit seinen Fingern, er ließ sie die Kontrolle übernehmen und sie hielt ihn an ihre Katze, sie setzte sich langsam hin, ihr Gesicht vor Schmerz verzerrt, sie fühlte sich, als wäre sie in zwei Hälften gespalten, er war es

Sag ihr, sie soll aufhören, wenn es zu sehr wehtut, ich will es nicht tun?

er fühlte ihr Jungfernhäutchen, sie sah ihn an und schloss die Augen und verzog ihr Gesicht, drückte hart, sie war keine Jungfrau mehr, langsam ließ der Schmerz nach und sie fing an, auf seinem Schwanz zu hüpfen, sie sah ihre Freunde an,?

Schau, ich bin ein verdammter Lehrer?

sie kicherten, „Ist es schön, wie fühlt es sich an?“

Jenny lächelte sie nur an, als sie auf Johns Schwanz sprang, und ein paar Minuten später war sie von seiner Kraft erfüllt.

Für den Rest des Semesters hatte er Sex mit allen 11 Mädchen, er zählte nicht mehr, wie oft, einige Wochen hatte er vier, andere nur zwei, als er sich dem Ende seines Semesters näherte, sagte Tracy zu ihm: „Tu es nicht Sorge?

Sir, meine Schwester Joanne ist nächstes Jahr in Ihrer Klasse und sie möchte, dass Sie sie ficken, und ich bin sicher, dass einige andere das wollen, also bekommen Sie immer noch Ihre Muschi?

Während der Ferien konnte John nicht aufhören, an seine nächste Amtszeit zu denken und wie viele Mädchen er ficken würde.

Seit sechs Jahren kommen und gehen Vorlesungen und jedes Mädchen, das im Unterricht war, lag im Bett.

Er fragte sich oft, wie er nicht entdeckt worden war.

Jetzt schlug David Margaret auf die Katze, sie protestierte zuerst, aber jetzt amüsierte sie sich, Shelley lag neben ihrer Mutter und kuschelte mit ihr, Es ist schön, nicht wahr, Mutter?

Margaret drehte sich zu ihrer Tochter um, „Ich habe vergessen, wie gut es war, und David ist so viel größer als dein Vater, ich weiß, dass er mich jetzt fickt?“, Als er hörte, wie David langsamer wurde, weil er jetzt wusste, dass Margaret bereit war

Partner, sie sah Shelly an und sie sah ein wenig enttäuscht aus, weil sie nichts bekam, er drehte Margaret um, damit sie jetzt für das Liebesspiel zuständig war, zog Shelley über ihren Mund, er machte sich mit seiner Zunge an sie an die Arbeit

Muschi, sie und ihre Mutter umarmten sich, als sie auf Davids Schwanz hüpfte, ihre Titten hüpften mit ihr, Shelley streckte aus irgendeinem Grund die Hand aus und berührte die Titten ihrer Mutter, Margaret war davon geschockt, hielt ihre Tochter aber nicht davon ab, Shelley spielte

mit den Nippeln und gebrochenen Titten ihrer Mutter, während David ihre Muschi aß, deren Schwanz von ihrer Mutter geritten wurde, als ob die drei zusammenkommen wollten, rollte sich David Margaret um und ging zur Arbeit, um zu saugen

sein Schwanz, jetzt war sie wach, sie wollte genießen, sie

Lley beugte sich vor und wie von ihrer Mutter angewiesen, lutschte und leckte sie Davids Schwanz, er war in ein paar Minuten fest, Shelley bewegte sich aus seinem Mund und senkte ihre Muschi auf seinen Schwanz, Margaret bewegte sich das Bett hinauf, damit David ihre Titten lutschen konnte. eintreten

Shelley, David fiel erschöpft auf den Rücken, Margaret hob ihn auf und sagte, sie würde nicht so leicht davonkommen, sie sagte Shelley, sie solle duschen, die drei wuschen, was David wiederbelebte, weitere zwei Stunden fickte er Margaret und Shelley

Noch zweimal, als er auf dem Heimweg war, rief er Emily an und erzählte ihr, was passiert war, sie konnte nicht glauben, dass Margaret alles getan hatte, was er gesagt hatte, bevor er vertuscht hatte, sagte er, er glaube nicht, dass er es schaffen würde sie ist es schließlich

Sie tat es, sie sagte ihm in unzuverlässigen Worten, dass sie von ihm erwartete, dass er auftrat.

Von diesem Tag an ging David mit Emily zu Margaret, wo nicht viel am Computer gearbeitet wurde, nach zwei Monaten fühlte sich David gefesselt und konnte sein Ende nicht einhalten, also schlug er vor, einen seiner Freunde zu fragen, ob

er wollte helfen, er hörte, er könne Mutter und Tochter ficken und wahrscheinlich Emily, Jason war bereit, diese Prozedur funktionierte gut und sechs Monate vergingen und alle waren glücklich.

John fand nie heraus, dass Margaret zwei junge Hirten fickte, und Margaret fand nie heraus, dass John alle Mädchen in seiner Klasse fickte.

Das Leben könnte nicht besser sein.

David und Shelley haben geheiratet und zwei Töchter bekommen, Jason und Emily haben geheiratet und einen Sohn und eine Tochter bekommen, sie leben alle zusammen in einem Haus und Nacktheit ist an der Tagesordnung, die Kinder sind zwischen 11 und 13, David und

Emily fickt immer noch, und Shelley und Jason ficken immer noch.

Peter ist der Älteste, neulich kam Emily in sein Zimmer und aß die Katze ihrer Cousine, als er mit seiner Schwester flirtete, er dachte, er wäre in ernsthaften Schwierigkeiten, aber als sie nur fragte, ob es ihm Spaß mache, nickte er und kam zurück

zu seiner Arbeit.

Neulich ging er in das Schlafzimmer seines Vaters und sah, wie er Margaret fickte, Peter kletterte auf das Bett und fing an, an ihren Titten zu lutschen und fickte sie später, und an diesem Abend wurde er ein Mann, seit er seine Cousins ​​fickte.

Was John betrifft, er fickt immer noch die Mädchen in seiner Klasse, er hat keine von ihnen niedergeschlagen, weil er eine Pille für den Morgen danach hat und dafür sorgt, dass sie diese nehmen.

Tracy, die mit all dem begann, fiel in der zweiten Woche, kam, um sich zu verabschieden, als sie nach Australien auswanderte, früher haben sie es vermasselt.

.

Wir verlassen diese glückliche Familie mit der Erkenntnis, dass sie niemals eine Muschi oder einen Schwanz vermissen werden

Hinzufügt von:
Datum: März 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.