Die ultimativen helden teil 2

0 Aufrufe
0%

Die ultimativen Helden

Teil 2

Spiderman kehrte in seine Wohnung am anderen Ende der Stadt zurück.

Als er ankam, sah er Kurt Conners ohnmächtig auf dem Boden liegen.

Mary Jane war nirgends zu sehen.

Spiderman sah ein Licht im Badezimmer brennen.

Als er näher kam, sah er Mary Jane über der Toilette liegen.

Ihr Bauch begann durch die Samen der Symbionten anzuschwellen.

?

Verdammte dumme Schlampe!?

dachte Spiderman.

Er wusste, dass es für Mary Jane zu spät war, ein symbiotisches Kind zur Welt zu bringen.

Spiderman hob Mary Jane hoch und trug sie zum Hauptbett.

Sie kämpfte leicht.

Bitte nicht Peter.

Ich fühle mich nicht wohl.?

Sie sagte.

?

Verdammte Schlampe, du hättest den Symbionten loswerden sollen, als wir die Chance dazu hatten.?

sagte Petrus.

Spiderman warf Mary Jane zu und kletterte auf sie.

Er spreizte ihre klaffenden Arschbacken und zog seinen Schwanz heraus.

Mary Janes Wangen waren wund und rot.

Spiderman richtete seinen Schwanz auf und stieß nach vorne, was Mary Jane vor Schmerz zum Keuchen brachte.

Er fing an, in und aus ihrem Arsch zu hämmern, ohne Reue für den Schmerz, den sie fühlte.

Mary Jane bat Spiderman, ihren Schwanz aus ihrem Arsch zu nehmen, aber er lehnte ab.

Sie drückt ihren Kopf in die Matratze und fickt härter in ihren Arsch.

Spiderman begann sich zu verziehen, als sein Körper sich zu formen begann.

Er stieß tief in Mary Janes Arsch und ließ seinen Schwanz sein dickes Netz in ihr missbrauchtes Arschloch stoßen.

Mary Jane dachte, sie wäre fertig?

, aber Spiderman hat noch Pläne mit ihr.

Als sie sich umzudrehen begann, packte Spider-Man sie erneut und spreizte ihre Beine.

Er legte seine Hand auf Mary Janes Muschi.

?Was bist du??

sagte Mary Jane, als Spiderman Mary Jane so hart er konnte in die Muschi schlug.

Seine Armform reichte bis zu Mary Janes klaffender Fotze.

Sie schrie vor Schmerz, als ihre Muschi von Spidermans massiver Hand zerrissen wurde.

Spiderman fing an, seinen Arm zu drehen und hinein und heraus zu pumpen, während Mary Jane um ihr Leben in seinem Arm schrie.

Ihre Muschi blutete am ganzen Arm.

Spiderman zog die fistende Katze Mary Jane wiederholt ein und aus.

Du blöde Schlampe (Schub), versuch (Schub) nie wieder, einen anderen Mann zu ficken.

Während Peter Mary Jane folterte, kämpften Wolverine und Storm in der hyperbolischen Kammer.

Storm schlug Wolverine ins Gesicht.

Er flog gegen die Wand der Kammer.

Wolverine konnte sich nicht konzentrieren, weil Storm sehr freizügige Kleidung trug.

Ihre riesigen schwarzen Titten wurden kaum von einem lila ärmellosen Shirt gehalten.

Sie hatte unten einen so kurzen Rock, dass Wolverine sicher war, dass er ihre Lippenränder sehen konnte.

Wolverine wurde von einem Sturm gegen die Wand geschlagen.

Krallen, die sich in Storm ausbreiteten, nagelten ihre Hände an die Wand.

„Du scheinst Logan gewonnen zu haben.“

Storm verzog das Gesicht.

?

Ich bin noch nicht fertig.?

antwortete Logan, als er für einen Kuss eintrat.

Storm versuchte erfolglos, Wolverine wegzuschieben.

Wolverines Zunge fand ihren Weg in Stormas Mund.

Sie spürte, wie sie nass wurde.

Wolverine zog seine Krallen zurück und ließ den Sturm mit einem großen Schlag nackt vor sich stehen.

Ihre schwarzen Titten riesig und fest starren ihm ins Gesicht.

Sie hatte eine kleine Schamspur, die zu einer der vielleicht besten Fotzen führte, die diese Erde je gesehen hat.

Logan zog seine zerfetzte Kleidung aus und näherte sich Storm.

Die Wut des Tieres war in seinen Augen, als er es aufhob und es bis zu seinem Schwanz trat.

Der Wind blies Storm fort, als ihre Augen begannen, sich wieder ihrem Kopf zuzuwenden.

Sie hatte noch nie zuvor einen so großen Schwanz genommen.

Logan fing an, sie auf seiner massiven Stange auf und ab zu pumpen, ihre schwarzen Titten schlugen ihm mit jedem Pump ins Gesicht.

Wolverine lehnte Storm gegen die Wand.

Ihre Beine schlangen sich automatisch um seinen Rücken, als er in ihre dunkelsten Tiefen eintauchte.

Wolverine konnte spüren, wie sich die Sturmkatze um seinen riesigen verdammten Stock sammelte.

Sie stöhnte in sein Ohr, als er sie härter und härter fickte.

Storm heulte auf, als Wolverine anfing, heißes Sperma tief in ihre Muschi zu schießen.

Als Wolverine und Storm von ihrem Höhepunkt abstiegen, roch Wolverine einen seltsamen Geruch.

Als er sich umdrehte, schoss ihm ein schwarzer Schlammfleck direkt ins Gesicht.

MISERABEL!

Der rote Strahl blies den Schlamm in letzter Sekunde weg und zerfetzte ihn in tausend kleine schwarze Stücke.

?

Was zum Teufel war das??

sagte Wolverine.

Cyclops sagte: „Willkommen, um anzufangen, aber es sieht so aus, als wären sie schon seit einiger Zeit von Symbionten angegriffen worden. Gehen Sie nach den Kindern, während ich den Professor kontaktiere.

Die schwarze Katze wurde durch einen lauten Knall in der Gasse geweckt.

Und sie setzte sich hin und sah eine massige Gestalt, die jegliches Licht von der Straße blockierte.

Sie war nicht in der Lage zu kämpfen, nachdem sie zwei riesige Ladungen Symbiontensamen aus dem Gift genommen hatte.

Ich hoffe, er bemerkt mich nicht, dachte sie.

Das Muster bewegte sich tiefer in die Gasse hinein.

Seine Haut hatte einen seltsamen grünen Schimmer.

?

Oh Scheiße !?

Die schwarze Katze dachte, ist er das wirklich?

Der Hulk drang tiefer in die Gasse vor.

Seine Augen waren auf die nasse Katze der schwarzen Katze fixiert.

Der Hulk bewegte sich langsam vorwärts und ließ nicht zu, dass dieses heiße Stück Arsch ihm entkam.

Die schwarze Katze versuchte, aus dem Weg zu rollen, aber der Koloss packte sie mit einer Hand und drückte sie gegen die Wand.

Die schwarze Katze spürte eine Beule an ihrer dicken Hose, als er sich an ihr rieb.

Er hatte das Gefühl, als würde sich der Koffer gegen ihren Rücken drücken.

Sie zuckte zusammen, als sie spürte, wie der Hulk ihm die Shorts vom Leib riss.

Sie wusste, was kommen würde.

Sie versuchte, ihre Beine zusammenzudrücken, aber der Koloss trennte sie und schob seinen einen Meter langen Schwanz halb in ihre verdammte Kiste.

Auf halbem Weg fühlte sich die Schwarze Katze an, als wäre auch ihr Körper herausgerissen worden.

Es dauerte nicht lange, bis Hulk an Geschwindigkeit und Schwung gewann, als er anfing, die nasse Katze der schwarzen Katze zu ficken.

Ihre rosa Lippen dehnten sich bis zum Maximum, als ein riesiger Baum wie Äste tiefer als alles andere in ihre Muschi stieß.

Die schwarze Katze begann sich zu formen, als hätte sie es nie geahnt.

Welle um Welle der Freude und des Schmerzes schoss durch ihren Körper, als Hulks Schwanz ihre Muschi hämmerte.

Sein Schwanz war so groß, dass es war, als hätte er jedes Mal ein Baby, wenn seine riesige Stange aus ihrer Möse entfernt wurde.

Hulks Penis begann zu wachsen, als er sich zu entwickeln begann.

Sein Oberteil wurde so groß wie zwei Äpfel, als er einen grünen Strauß in eine schwarze Katze schoss.

Sie fiel auf seinem Schwanz in Ohnmacht.

Als er auszog, spürte sie, wie sie zu Boden sank.

Eddie Brock saß in seiner kleinen Wohnung auf seinem Bett.

Der Zug ratterte durch das offene Fenster.

Eddie hörte, wie die Wohnungstür geöffnet und zugeschlagen wurde.

„Lisa muss zurückkommen“,?

dachte Eddie, als er aufstand und zum Wohnzimmer und zum Eingang ging.

Lisa war in einem Chaos, nachdem Spiderman sie ernsthaft vergewaltigt hatte, und eine Bande von Radfahrern fand sie nackt in der Gasse und nutzte sie aus.

Lisas dunkelschwarzes Haar glänzte vor Sperma.

Ihre Titten tauchten auf, als ihr schwarzes Shirt zerrissen wurde und ihre riesigen Brüste enthüllte.

Ihr kurzer Rock war zerrissen und ihre grünen Riemen lagen zerrissen und nass neben ihrer benutzten Muschi.

Ihre Lippen waren geschwollen und rot von den schweren Schlägen, die sie erhalten hatte.

Brock war sofort hart, als der Symbiont anfing, sich an sein Bein zu schleichen und seinen Schwanz zum Pochen zu bringen.

Lisa würde einen anderen Ficker nicht einmal bemerken.

Brock dachte es sich, aber in Wirklichkeit würde es einer der härtesten Ficks in ihrem Leben werden.

Brock durchquerte den Raum und hob die gestolperte Lisa auf.

Er trug sie ins Schlafzimmer, zog sich sofort aus und enthüllte eine Symbionte, die seinen ganzen Körper außer seinem Gesicht bedeckte.

Brock warf Lisa auf das Bett.

Sie stöhnte leise, als Brock seinen missionarischen Stil verstärkte.

Brock kam die Treppe herunter und schob seine Faust in Lisas zerstörte Muschi.

Sie schrie vor Schmerz, als er hart mit ihren Fäusten begann.

Säfte tropften aus ihrer Muschi auf das Bett.

Blut, Sperma und Schweiß tropften von Lisas reifen Schenkeln, als Brock sie schlug.

Brock zog seine Hand heraus und rammte seinen schwarzen Schwanz in Lisas Fotze.

Sie schrie laut.

UGH UGH UGH UGH UGH UGH UGHNNNN !?

?OH PAPA, FICK DEINE KLEINE SCHMUTZIGE HURE, FICK MICH SEHR DAD!?

FICK MICH FICK MICH FICK MICH!?

Lisa schrie laut auf.

Brock zog Lisas Muschi heraus und rollte sie über den Doggystyle.

Lisa versuchte aufzustehen, aber Brock hielt sie zurück.

Er richtete seinen pochenden Schwanz und rammte in ihren Seestern.

Brocks Schwanz, als sie so hoch in Lisas Arsch geschissen hat, hat sofort auf seinen Schwanz geschissen.

Betrachten Sie es als eine schmutzige Schlampe?

Brock schrie, als seine Eier hart auf Lisas Muschi hämmerten.

Lisa konnte nur gegen das Kopfende des Kissens schreien, in das sie zerschmettert wurde, als Brock auf ihrem Arsch im Zug fuhr.

Brocks Neue stand kurz vor dem Abspritzen.

Er zog heraus und rammte in Lisas undichte Katze.

Beschissenes Blut und Sperma benetzten die bereits durchnässte Fotze.

Brock konnte es nicht mehr lange aushalten, da sein Stoß stärker wurde.

Rein raus rein raus inoutinout.

FUCK FUCK FUCK nimm die Schlampe!!?

Brock schrie, als sein dunkles Sperma tief in den blutigen Leib seiner Tochter schoss.

Sie war sofort imprägniert.

Als Brock entspannt neben seiner vergewaltigten Tochter im Bett lag, lächelte er.

Er spürte seine Präsenz in der Stadt.

Es wird nicht lange dauern, bis er eine Armee von Symbionten hat.

Brock lachte, damit er bald die Stadt übernehmen und all die Katze bekommen konnte, von der er je geträumt hatte.

FORTGESETZT WERDEN?

Hinzufügt von:
Datum: März 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.