Küchenfick Mit Schwangerer Freundin


Sei vorsichtig mit deinen Wünschen….
Mein Name ist Monica und ich gehöre einer renommierten Zauberschule an. Es ist eine so wohlhabende Schule, dass die Schüler private Schlafsäle haben, die wunderschön eingerichtet sind und sogar magische Gegenstände für Zauberer zum Unterrichten bieten.
Eines Nachmittags, nachdem ich gerade meine Abschlussprüfungen beendet hatte, schlug ich meine Schlafzimmertür hinter mir zu und fiel auf ihn, zu müde, um mich zu bewegen. Ich war mit dem Semester fertig und wusste nicht, was ich tun sollte – meine Familie machte den Sommer über in Europa Urlaub, und obwohl das College mich in den Sommerferien bleiben ließ, hatte ich keine Pläne, bis ich im Herbst mein Studium wieder aufnahm.
Zuerst dachte ich darüber nach, von meinen restriktiven Schulformalitäten abzuweichen, aber ich hatte nicht die Energie dazu. Da ich allein in meinem Zimmer war, dachte ich mir nichts dabei. Ich war eine Nymphomanin und das weiß ich schon seit Jahren. Auch wenn es nicht die ideale Situation war, war es doch besser, als alle Jungen in der Schule zu verarschen, die versuchten, den richtigen Partner – oder die richtigen Partner – zu finden, um die eigenen tiefsten Bedürfnisse zu befriedigen. Nach einer Weile kursieren auch Gerüchte – Eltern hassen es.
Ich fing an, mich selbst zu ficken, wo ich stand, ohne mir überhaupt bewusst zu sein, dass ich es tat. Besser als nichts, selbst meine beiden Finger waren zu klein, um mich ohne große Anstrengung zu bewegen … aber deshalb hatte ich meine Spielsachen auf dem Nachttisch neben dem Bett. Sie hätten mich fast bei mehr als einer Inspektion erwischt und mich beinahe von der Schule geworfen. Die Schulleitung runzelte die Stirn, als sie Sexutensilien in den Schlafsälen betrachtete. Idioten.
Am Ende konnte ich nicht länger warten – so gut es auch im Notfall war – meine hellhäutigen Finger brachten mich nicht schnell genug dorthin, also hörte ich mit einem Grunzen auf, mich selbst zu verarschen, und drängte mich durch die Tür der Nachttisch. .
Nach der Rezension letzte Woche fiel mir ein, dass ich meinen 9-Zoll-Vibrator wieder auf den Nachttisch gelegt hatte. Daran erinnere ich mich allerdings. Nachdem ich die unterste Schublade geöffnet und ein paar Minuten herumgespielt hatte, war die Schublade nicht da. Jetzt war ich geil, müde und absolut sauer. Ich brauchte etwas Zeit im Bett und war zufrieden, während mich jemand anderes nahm, und dann wäre alles gut. Ich öffnete den Schrank und schob den Hocker an seinen Platz, eilte die Treppe hinauf, öffnete die Deckenplatte und suchte nach meinem Lieblingsversteck. Immer noch nichts.
Frustrierter und wütender als alles andere war ich so müde und wütend, dass ich mich nicht dazu durchringen konnte, weiter nach ihm zu suchen. Ich hob den Tritthocker an, setzte mich auf das Bett und überlegte, ob ich ein Nickerchen machen sollte und hoffte, dass meine Finger ihre Magie entfalten könnten, bevor ich einschlief.
Damals schien es nichts zu sein … Ich öffnete die oberste Schublade des Nachttisches und kramte darin herum, wohl wissend, dass dies der erste Ort war, nach dem jeder suchen würde – so ziemlich alles. Ich kaufte etwas Langes und Dünnes, etwa einen Penisvibrator, aber er war sehr hart und holprig. Als ich ihn herausnahm, wusste ich sofort, dass es sich um einen alten Zauberstab handelte, den ich vor ein paar Tagen auf einem der Dachböden gefunden hatte, als ich etwas für einen der Zauberer suchte. Da mir klar wurde, dass ich nichts damit zu tun hatte, ihn in meinen Schlafsaal zu schmuggeln, rammte ich ihn sofort gegen meine ziemlich breite Brust und schaute mich im leeren Raum um, um zu sehen, ob es irgendjemandem aufgefallen war. Als Neulinge haben sie uns beigebracht, dass Zauberstäbe kein Spielzeug sind und dass wir uns bei Missbrauch in einen Frosch oder Schlimmeres verwandeln wollen.
….Ich war auch müde, gelangweilt und suchte nach etwas, das mir den Tag versüßen könnte….
Ich schwenkte den Zauberstab in der Luft und wartete, da ich es schon mehrmals bei den Lehrern gesehen hatte. Es ist nichts passiert… zumindest dachte ich das. Voller Abscheu warf ich den Zauberstab zurück in die Schublade und wollte gerade die Hand ausstrecken, als plötzlich hinter mir diese zwei Meter große, dunkle, fertige Amazonasfrau in Sichtweite auftauchte und vor mir stand mich in Reichweite. ….in meinem persönlichen Bereich.
Wer bist du und wie bist du hier reingekommen? Ich bat. Die Tür war verschlossen.
Hallo Monica. Noch schockierter spuckte ich ihn an:
Woher kanntest du meinen Namen?
Du solltest wissen… du bist derjenige, der mich hierher gerufen hat. Sie trug eine dekorative schwarze Maske, wie man sie auf Maskenbällen sehen kann, ein schwarzes Neckholder-Top, das unter ihren großen Brüsten zusammengebunden war, ähnliche schwarze Schuhe mit hohen Absätzen, ein schwarzes Höschen, das bis zu den Oberschenkeln reichte, und einen Lendenschurz, der bis zu den Knien reichte. Hüften mit einer dünnen Goldkette. Nachdem ich einen Moment nachgedacht hatte, kam mir ein Zauberstab in den Sinn. Das war kein Hexenwerk, ich habe den Zauberstab falsch gehandhabt und es war eine Freakshow – und ich war der Star
Was willst du? Ich habe versucht, diese Frau loszuwerden, und das war alles, woran ich denken konnte.
Noch wichtiger, Monica, was willst DU? Ich bin hier, um deine kühnsten Träume zu erfüllen Angekündigt. Es hat gereicht… Selbst wenn ich Zeit dafür hätte, war ich bestimmt nicht in der Stimmung, mich über Amazonasschlampe lustig zu machen.
Oh, stimmt’s? Ich mache keine Küken.
Gut. Ich habe etwas für dich. Das war nicht die Reaktion, die ich erwartet hatte. Was dann geschah, war ein viel größerer Schock. Die Amazonenschlampe – oder wer auch immer – griff in die Hüfte, band ihren Lendenschurz los und ließ ihn auf den Boden fallen. Er hatte einen riesigen Penis darunter und stellte einen Fuß neben mich auf die Bettkante und brachte seinen Schwanz so nah heran, dass er fast meine Brüste berührte. Es musste alles locker sein, so lang wie mein Vibrator, und mit jeder Sekunde, die verging, wurde es länger und härter. Meine Augen müssen so groß geworden sein wie ein Teller.
Oh mein Gott. RIESIG. Sein Penis rieb an meinen Brüsten, während er hart wurde, und was auch immer diese Amazonenschlampe war… ich konnte nur daran denken, dass dies der beste Schachzug war, den ich seit Monaten gemacht habe. Nun, das weiß ich nicht. Es ist riesig. Sein bauchiger Kopf reichte nur wenige Zentimeter an meinen Mund heran und hätte ein unvergesslicher Anblick sein sollen. Ich saß da ​​und meine Brust hob sich ganz leicht, während ein schwarzer Maultierschwanz vor meinem Gesicht um Aufmerksamkeit bettelte. Wie heissen Sie?
Du konntest es nicht aussprechen. …ich habe mich trotzdem hingesetzt.
Latoya? Es war das Einzige, was einer Frau mit dunklerer Hautfarbe angemessen schien.
Das passiert. und zwinkerte. Danach ergriff mein Freund geschickt sein Werkzeug zum Zielen mit einer Hand und packte es mit der anderen schnell an meinem Nacken, um mich zu seiner wunderschönen Länge und seinem wunderschönen Umfang zu ziehen. Oh, einfach scheiße, warum machst du das nicht??? Noch ein Stoß und es öffnet sich für ihn so weit ich kann, und ich nehme seinen Kopf mit kleinen Schlägen in meinen Mund. Das ist ein bisschen besser. Als er durch irgendeinen Zauber irgendwie die Vorhaut ganz in meinen Mund drückte und dann anfing, sie mit ähnlichen kleinen Stößen in mein Gesicht zu pumpen, sahen seine Berührung und sein Gefühl ziemlich echt aus. War es eine Gewohnheit? Ich war mir nicht wirklich sicher, aber am Rande seines Stolzes und seiner Freude begann meine Zunge in meinem Mund zu tanzen. ….viel besser. Fügte er hinzu und eine nach der anderen bewegte er seine Hände, um einen der langen Zöpfe auf beiden Seiten meines Kopfes zu ergreifen. Ich gab seinem Kopf noch ein paar Minuten Zeit, bis er Deeeeperrrr sagte. und seine Stöße wurden stärker und drückten seinen Penis tief in meinen Mund. Lutsch diesen großen Schwanz er bestellte. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, das war immer noch der beste Schritt, den ich seit Monaten gemacht habe, und nicht nur meine Speicheldrüsen haben mich verraten, sondern auch meine Angewohnheit, jeweils eine Hand sanft vor ihre Hüften zu halten, um mich hineinzudrücken. Kontrolle und mein Mund und Rachen sind sehr geschmeidig und gut geschmiert für maximales Vergnügen. Oh du kleine Schlampe Ich merke, dass du inzwischen deinen Schwanz gelutscht hast Wie ich schon sagte: Verraten und schuldig im Sinne der Anklage. Ich stellte sicher, dass der Penis des einzigen Freundes, dem ich ihn gab, fast so groß war wie seiner, und ich ließ meine Vibratoren und Dildos jahrelang tief in die Kehle bohren, in der Hoffnung, eines Tages einen lohnenswerten Schwanz zu finden. hält einen, der so groß ist wie ihrer. Nach ein paar weiteren Schlägen sagte er: Lass uns noch einen Schritt weiter gehen … tief durchatmen … Glücklicherweise gehorchte ich sofort und atmete schnell aus – dieses Mal war sein Stoß nicht so sanft und er zwang seinen Schwanz in meiner Kehle Sssssssssss Sie befahl, und nachdem ich versucht hatte, verbal gegen die riesige Wurst in meinem Mund zu protestieren, gehorchte ich. Es war sowieso nicht so schlimm, ein so großes Organ im Mund zu haben. Es dauerte nicht lange, bis es mir überhaupt Spaß machte, und ich wurde schnell zu einem aktiven Teilnehmer am Oralsex mit dieser Kreatur. Jetzt verstehst du…, sagte er kurz darauf. …sssssuck meeee…, beharrte er leichthin, während er weiter meinen Mund fickte. Ich war mehr als glücklich, diesem Punkt nachzukommen. Während ich ihre Tiefe in mir entspannte, damit ich atmen konnte, konnte ich nicht anders, als über ihre Brüste und in ihre Augen zu schauen und sie lächelnd anzulächeln, während sie über meinen Mund arbeitete. Es war eine weitere alte Angewohnheit bei meinem X. Oh ja….du genießt es….ich habe deine Nummer, Monica…, zischte er und fügte hinzu: …ich habe eine köstliche Leckerei für dich Sein Tempo beschleunigte sich noch mehr, und obwohl ich technisch gesehen nur seinem Kopf nachgab, verursachte das erste Orgasmusquietschen eine so gewaltige Explosion in meinem Mund, dass ich nicht mithalten konnte … ein Teil seines Spermas fiel vor seinen Mund . mein Kinn und meine Mundwinkel. Es war auch nicht mein Stil. Nachdem ich eine Weile keuchend in die Realität zurückgekehrt war, bemerkte mein Freund das cremige Weiß in meinem Gesicht und fragte: Haben Sie ein Geschmacksproblem?
Nein… überhaupt nicht… du schmeckst eigentlich ziemlich gut. Möchtest du noch einen? Als er mich überrascht ansah, bemerkte er:
Ich glaube, wir müssen dir diese Klamotten ausziehen – vor allem die Krawatte. Jetzt zieh dich aus. Für den Fall, dass ich nur Sperma geschluckt habe und möglicherweise noch mehr Schwänze bekommen habe – in meinen Mund oder auf andere Weise – ich kann mich nicht erinnern, wann ich mir das letzte Mal so schnell die Kleider vom Leib gerissen habe. Währenddessen knöpfte Latoya verführerisch ihr Neckholder-Top auf, streifte es sanft über jede Schulter und ließ es dann auf den Boden fallen, wodurch ein Paar wassermelonengroße Brüste zum Vorschein kamen. Übrig blieben nur ihre Maske, ihre Schuhe und ihre oberschenkellangen Strumpfhosen. Ich hatte noch Tennisschuhe und Wadensocken. Nicht jede Hand reichte aus, um eine meiner Brüste richtig anzuheben, aber sie war immer noch kleiner als die von Latoya.
Gefällt es dir? Ich fragte. Er lächelte und antwortete:
Sicher… aber wechsle nicht das Thema. Er packte seinen Arm erneut und fügte hinzu: Diesmal … tu nicht so. Leck meinen großen Schwanz, als wüsste ich, dass du weißt, wie … Diesmal gab es keinen. Nach dem ersten Grunzen, als ich ihren Kopf wieder in meinen Mund steckte, ergriff ich mit einer Hand ihre Umgebung und mit der anderen ihre Eier und dominierte sie frei. Oh jasss…. das ist viel besser. Jetzt drossle mich tief wie zuvor. Als ich wieder nach Luft schnappte, packte Latoya meinen Hinterkopf mit beiden Händen und rammte mir seinen Schwanz so weit ich konnte in den Hals – fast bis zu seinen Eiern. Du weißt, dass du das willst. Und das stimmte… wenn mich das Lutschen eines großen Schwanzes immer richtig geil und einsatzbereit macht. Ihm wurde das Atmen schwer, in den nächsten paar Minuten gab er Laytoya bereitwillig einen Blowjob und sagte dann: Ohhhhfffuck… da bin ich wieder… alles – kein Tropfen wurde verpasst. Ich hatte den Kontakt nicht verloren. Das brauchst du wirklich nicht. sagte er und meinte damit meine Brille, nahm sie dann vorsichtig ab und warf sie in eine Ecke.
Jederzeit. Sagte ich und bezog mich dabei auf den besten Blowjob, den ich je hatte, und lächelte. Er antwortete mit einem Lächeln:
Darüber können wir später reden. Ich will erst einmal meinen Schwanz in diesen Brüsten Ich schüttelte meinen Kopf nach innen, um auf ihrem Dekolleté zu ruhen, drehte mich zur Seite, als wollte ich meine Nase in ihre Brust stecken, und sie hockte ihre Hüften bis auf die Höhe meines eigenen Schlitzes. Ich umklammerte meine Krüge und faltete sein steifes Glied dazwischen, um mich darauf vorzubereiten, in die Nippel gefickt zu werden. Anscheinend hielt er meinen Kopf so tief unter seinem, dass seine enorme Größe von der Seite meines Halses rutschte und sein Kopf weiterhin seitlich an meinem Kinn anschlug, um noch mehr Vergnügen zu bereiten. Meine Brüste sind so weich und glatt.
…und dein Werkzeug ist zwischen ihnen so hart Ich weinte. An diesem Punkt fanden wir einen Rhythmus und Latoya fing an, meine Brust ernsthaft zu ficken. Der Rhythmus, der gegen meine Brust schlug und quiekte, war fest und steigerte sich allmählich, während sie anfing, Dampf zu sammeln.
Ahhhshit…..ich werde bald eine weitere Ladung für dich haben. Und damit zieht Latoya meinen Kopf zurück, um meine Lippen an seine zu bringen, bevor er seine Zunge mit heftigen Küssen über meine Mandeln rammt. Nicht, dass es mir etwas ausmachte, aber seinem Tempo nach zu urteilen, würde mein Tempo bald das seine erreichen. Ich ignorierte es nicht nur, das andere, was mir auffiel, war, dass Latoya auch darin gut war – Zungenküsse. Es begann mich zu erwärmen und zu stören. Kurz bevor er ankam, zog er sich zurück und sagte: Gib mir dein Gesicht Überraschenderweise war das nächste, was ich wusste, dass er seine Ladung ganz nach meinem Geschmack über mein Gesicht verteilte. Bevor ich mit dem Spritzen fertig war, grunzte er in meinen Mund und ohne nachzudenken, knebelte ich meinen Mund und stach mir den ganzen Mund über mein Zahnfleisch und meine Zunge. Dann masturbierte ich vorsichtig mit meinem Mund und wartete auf den letzten Saft, bevor ich meinen Kopf mit einem weiteren kräftigen Zungenkuss wieder zu ihm drehte. Die fertige Creme war himmlisch und ich denke, der Geschmack hat sie noch mehr angeregt. Da unsere Münder arbeiteten, konnte ich nicht anders, als seinen riesigen Schwanz mit beiden Händen an die Vorderseite meiner Brust zu drücken und fuhr fort, ihn so bösartig zu masturbieren, wie ich konnte. Ich war auch im Himmel, bis Latoya unsere Umarmung beendete und sagte: So schlimm war es doch nicht, oder? bis du es sagst.
Nein, natürlich nicht. Ich mag es wirklich. Was nun? Latoya war für mich der Anführer und ich würde gerne tun, was er wollte.
Was meinst du, Dummkopf? Ich werde dich mit diesem großen Schwanz ficken sagte sie und drückte mich dann direkt zurück auf das Bett. Bereit? Sein Penis war immer noch vollständig erigiert, sodass ich keine Zeit zum Nachdenken hatte. Das war wahrscheinlich eine gute Sache. Mein X war groß, aber nicht SO groß
Das hoffe ich…er ist so groß… und ohne sich noch mehr zu verabschieden, kniete sie sich auf die Bettkante, um eine bessere Höhe zu erreichen, schlug ihren Schwanz ein paar Mal auf meinen Bauch, grunzte dann und führte ihn ein mit einem Stoß den ganzen Weg in meine Vagina. Scheiße Ich schrie ohne nachzudenken. Die Wände waren dick … aber sie waren nicht SO dick Latoya packte mich dann unter beiden Knien, stand dann wieder auf und zog mich bis zur Hälfte des Bettes hoch. Ich bin fixiert. Ich konnte mich nur mit Mühe am Bett festhalten und alles nehmen, was LaToya mir geben würde, und er tat es.
Nach nur den ersten paar schnellen Stößen mit ihrer Vorhaut schlug sie die ersten paar Zentimeter auf einmal … lange genug, dass jede vernünftige Frau stehen könnte.
AH SCHAU Gott, du bist so groß Gott weiß, ich habe mit Spielzeug geschrien, jetzt hatte es keinen Sinn mehr, es zu verbergen. Bei jedem Stoß kam ein leises Grunzen aus meinem Mund, und plötzlich saß ich in der ersten Reihe, als würde ich von einem braunhäutigen Gorilla kraftvoll, hart und schnell gefickt. Ich kann sagen, dass er den Eingriff sehr genossen hat, auch wenn er immer noch die Maske trug, und schon bald spürte ich den kleinen Schmerz in meiner Fotze, nach dem ich mich gerade so verzweifelt sehne. Je mehr er arbeitete, desto mehr wurde ich warm…..
Mmmmmm… dir geht es gut, Monica… Großartig. Ja, ich wurde höllisch geil, aber ich hatte noch nicht einmal ejakuliert, mir wurde gesagt, ich hätte gerade einen guten Fick gehabt – von einer ätherischen Kreatur. Latoya sagte: Hier kommt noch eine Ladung und begannen bei einem weiteren Orgasmus unkontrolliert zu vibrieren und pumpten ihre Flüssigkeiten tief in meine Fotze, bis ich spürte, wie sie hinten in meinem Arsch hinabliefen. Ich hoffe, du nimmst Tabletten, Schatz… Aus anderen Gründen hatte ich das zum Glück auch. Ein weiterer guter Grund, ein geheimnisvoller Geisteskranker zu sein, ein sorgfältig gehütetes Geheimnis vor den Eltern … aber sie wussten es nicht.
Du hättest zuerst weggehen können Ich weinte.
Ich folge einfach deinen Wünschen, Süße Und dann kam der letzte Schritt.
Mein Gott Ich schrie. Latoya steckte seine Schwanzkugeln tief in meine Fotze. Ich habe sie alle in einem letzten Zug erwischt. Ich habe es versucht. Ich war völlig hilflos, Latoyas Show zu widerstehen, denn er fing an, meine Fotze mit diesem großen Maultierschwanz zu pumpen. Abgesehen von der Lautstärke des Grunzens und Stöhnens zwischen uns hat sich etwas verändert – Latoya hat meiner Wut gerade Lachgas hinzugefügt. Was auch immer ich mir wünsche, es wäre mir glücklich zu helfen … vielleicht von einem Menschen … außer Liebe zu machen
Ich komme wieder Er stöhnte, als ich mich meinem ersten und dringendsten Orgasmus näherte. Dabei drückte er die Eier tief hinein und hielt sich dort während des gesamten Höhepunkts fest. In dem Moment, als sein Sperma auf die Rückseite meiner Muschi traf, hatte ich einen überwältigenden Orgasmus, der völlig außer Kontrolle geriet. Ich kann mich nicht einmal daran erinnern, wann ich das letzte Mal so hart getroffen habe. Währenddessen fickte er mich weiter mit seinem riesigen Schwanz, als ich reinkam, und als ich wieder bei vollem Bewusstsein war, fragte er: Geht es dir besser?
Oh mein Gott Latoya, bitte mach das noch einmal. BITTE fick mich Ich zischte. Während ich vorher von ihrer Hand gegessen habe, flehte ich jetzt wirklich diesen großen Schwanz an, mich zum Narren zu halten.
…aber natürlich Monica. Das ist es, was ich auch will.
LaToya fickte mich dann bis lange nach Sonnenuntergang auf diese Weise, und mit jedem Orgasmus machte ich mir immer weniger Gedanken darüber, wer – oder was – LaToya war. Wenn Gott mich zu einer Nymphomanin gemacht hat, dann war LaToya für mich mein gottgegebenes Recht. Fall abgeschlossen. Als er fertig war, schob er mich vorsichtig zurück auf das Bett. Ich verschwendete.
Wow, LaToya, das war unglaublich – selbst für eine verzweifelte Nymphomanin. Er legte sich neben mich auf das Bett und zog langsam meine Lippen zu seinen. Dieses Mal… war sein Kuss liebevoll und fürsorglich. Ich erwiderte seinen Kuss, atmete tief durch die Nase ein und versuchte immer noch, meine Energie wiederzugewinnen.
Ist das so? Du hast deinen Wunsch erfüllt – jetzt nehme ich MEHR. Ruhe dich erst einmal aus.
Danke schön. Das ist alles, was ich herausbekommen konnte. Wenn LaToya wieder anfing, mich zu küssen, und darauf achtete, ihre Brüste an meinen zu reiben, half das auch. Was ich brauchte, war sexueller Kontakt und ich wusste es, aber damals konnte ich damit umgehen.
Minuten vergingen, und nachdem ich mich auf die Ellenbogen gestützt hatte, schaute ich mir alle Samenflecken an, die wir geschaffen hatten – der größte Teil des Bettes war klatschnass – und ich musste fragen: Geht Ihnen jemals das Sperma oder der Dampf aus?
Nein niemals.
Gott LaToya… du hättest mich töten können. Ich habe im Großen und Ganzen Witze gemacht, nicht im Kleinen.
Natürlich nicht. Dann geht mein Wunsch nicht in Erfüllung.
Irgendetwas. Ich verspreche, das ist das Mindeste, was ich nach diesem tollen Training tun kann, sagte ich.
Du bist viel mutiger als ich dachte.
Alles, LaToya. Ich wiederholte: … wenn du nicht hier bist, um mich zu töten, dann vertraue ich dir.
Okay…, sagte sie und stand dann auf, … strecke dich einfach aus und entspanne dich, wie du es normalerweise im Bett tust. Eine Drehung um 90 Grad erforderte Anstrengung, ein Kissen hinter meinen Kopf zu legen war mühelos.
Bereit. Dann ging LaToya stolz und laut zum Fußende des Bettes, immer noch eine horizontale Erektion vor sich haltend. Als er mit dieser wütenden Verhärtung zwischen meinen Beinen kniete, sagte er mit leiser Stimme:
Okay…. jetzt können wir mich auf den Weg machen.
Okay… töte mich einfach nicht.
Das werde ich nicht…, sagte er, ich verspreche es. dann fiel er mit beiden Händen auf beiden Seiten meiner Brüste nach vorne.
Irgendetwas. Ich wiederholte es leise, während ich das Staubblatt mit einer Hand festhielt und es mit genügend Druck auf die Tür meiner Vagina legte, damit es nicht zurückfiel oder abfiel.
Jetzt sieh mich an, Monica. Ich gehorchte und fuhr dann fort: Wenn du dieses Mal Liebe machst… sei nicht der Erste, der den Augenkontakt abbricht.
Okay, ich verspreche es. und dann drückte LaToya seinen Schwanz zurück in mich… diesmal viel langsamer und sanfter. Selbst damals war es eher ein persönlicher Fick… als würde er mich persönlich verarschen… nicht so, wie ich früher das Ziel einer geplanten Mission war.
Nun, obwohl meine Fotze kürzlich geöffnet und für Latoyas Maultierschwanz vermessen worden war … nachdem er von demselben Gorilla gehämmert worden war … konnte ich mich daran erinnern, wie groß sich sein Penis in mir anfühlte. Ich habe nicht … nie … Ich habe versucht, mich nicht zu beschweren, während es seine Magie immer tiefer in und außerhalb meiner Muschi entfaltete, aber nach etwa drei Vierteln seiner Länge konnte ich es nicht mehr ertragen. Oh mein Gott, LaToya, flehte ich in seine Augen. …du bist zu groß.
Das stimmt – genießen Sie dieses große Werkzeug. atmete zurück.
Ich… brauche nur etwas Zeit, um mich daran zu gewöhnen… das ist alles.
Ich weiß… entspanne dich einfach und komme sanft zum Orgasmus, wann immer du willst. Versuche jetzt, deine Kraft zu behalten. Ich möchte, dass du dir etwas für später aufhebst.
OK. Als LaToya in mir seine volle Höhe erreichte, schnappten wir beide noch mehr nach Luft. Ich wusste, dass er sich einem weiteren Orgasmus näherte, und ich war nicht so weit dahinter. Er zwinkerte mir zu, um anzuzeigen, dass sein Sperma bald kommen würde.
Ich weiss. Ich antwortete zurück. Bevor ich mich liebte … und das war alles, was ich damals wollte … es war etwas anderes, aber ich konnte es nicht genau sagen. Als er wieder kam, schlossen sich wie erwartet die Augen und seine Stöße schleuderten die Bälle tief in meine Katze, die schnell in diese Tiefe hinein und wieder heraus ging. Seine gesamte Länge hat mir geholfen, viel schneller zu ejakulieren. Sobald ich konnte, hielt ich wie gewünscht den Blickkontakt aufrecht und obwohl ich den Orgasmus, den er mir gab, sehr, sehr genoss, war ich dankbar, dass es nicht der anstrengendste Orgasmus war, den ich je hatte. Ich kommentierte: Gott, du kommst so sehr auf mich…
Ich weiß … das ist einer der Vorteile eines DJ-Jobs.
Oh… LaToya hielt durch und ich weiß nicht wie lange… aber wir hatten beide noch einen kleineren Orgasmus… und dann noch einen. An diesem Punkt … nachdem wir beide zurückgekommen waren … schaute ich ihm in die Augen und sagte: Selbst wenn du mich tötest, Latoya, wird es sich lohnen. Er zwinkerte mir noch einmal zustimmend zu und antwortete:
Du bist jetzt bereit.
Fertig… war alles, was ich herausbekommen konnte. LaToya legte sein ganzes Körpergewicht auf mich, wie es mein X gewohnt war, und begann wieder, mich französisch zu küssen, wodurch er das Tempo seines inneren Schwanzes erhöhte. War es Lust? Oder etwas anderes? Ich legte eine Hand auf seinen Hinterkopf, damit er mich tiefer küsste, und er akzeptierte begeistert. Mit all seinem Gewicht auf mir wurde immer deutlicher, dass er sich nicht so sehr über mich lustig machte wie mein X, sondern dass er mich wie jeder andere Mann fickte. Ich wurde schnell so erregt, dass ich meinen Hintern so fest wie möglich ins Bett drückte und dann mit erhobenen Beinen auf LaToyas Hintern sprang, um ihm den bestmöglichen Zugang zu meiner Muschi zu ermöglichen und alles zu tun, um ihn davon abzuhalten, hinzuhalten. Dann schlug er ein paar Minuten lang so auf meine Fotze ein, bis etwas brach.
Sie unterbrach unseren Zungenkuss, bewegte ihre Lippen und Zunge seitlich über meinen Hals und küsste, nagte und leckte mich weiter, um mich noch mehr zu erregen, während sie mich fickte. Aber jetzt war es wieder anders … jetzt fickte er mich ernsthaft … die letzten zehn Zentimeter gingen zumindest in meine Fotze hinein und wieder heraus, und die Wirkung war zuerst schockierend, dann elektrisierend. Oh mein Gott, LaToya Fick mich Ich rief. Fick mich Fick mich Fick mich Ich rief erneut an und hörte im Interesse der Nachbarn auf zu schreien, wie angemessen es je nach Situation auch sein mochte. Außerdem konnte ich LayToya nur ins Ohr flüstern: Hahn… So… So… Groß… und ich schien mit jeder seiner Bewegungen ein wenig fröhlicher zu werden. — und ich liebte es. LaToya bekam einen Orgasmus und ich auch.
Ich war mir nicht sicher, wie lange das so weiterging, bis Latoya mich in eine andere Position hob, aufrecht auf dem Bett kniete, meine Beine zur Kontrolle immer noch um seinen Hintern geschlungen und beide Arme zur Unterstützung in der Mitte des Rückens. Mein Gleichgewichtssinn geriet außer Kontrolle, also packte ich seinen oberen Rücken, um mehr Halt zu finden, und dann packte LaToya schnell mit jeder Hand meine Pobacken und gab ihm eine Ohrfeige.
Jetzt reite mich er bestellte. Ich werde nie etwas anderes erfahren als die Kraft des Ätherischen, aber dann, ohne wirkliche Unterstützung außer dem Schienennagel, den ich immer wieder aufgespießt hatte, begann er sich zu krümmen und mein gesamtes Körpergewicht freizugeben.
OH GOTT JA LATOYA Ich fing wieder an zu schreien. IRGENDETWAS Latoya erzwang erneut den Blickkontakt und das Ausmaß der Lust, die sie hinzufügte, war surreal. Zu diesem Zeitpunkt war es mir völlig egal, wie viele Orgasmen meine Freundin mir beschert hatte. Er ließ mich los, sodass sein großer Schwanz ganz in meine Fotze eindrang, und legte mich dann wieder auf das Bett, hob dann aber weiterhin meinen Arsch an und ließ ihn über die gesamte Länge los, bis er in eine kniende Position ging. Ich krümmte meinen Rücken in dieser Position und merkte, dass ich zumindest etwas Kontrolle hatte, und das nutzte ich gut aus, indem ich meine Hüften hin und her rollte, während er mich wieder zum Arbeiten brachte.
Oh ja, Baby, reibe die Muschi an meinem Schwanz
Ich möchte jeden Zentimeter davon spüren. Ich habe erklärt. In dieser Position war es nicht so schwer. Ich bin mir nicht sicher, wie – vor allem angesichts der Länge von LaToya, aber dann sprang sein Schwanz heraus. Anstatt den Moment zu verschwenden, zog er mich näher heran, sodass er anfing, über die gesamte Länge meiner Vagina und meiner Klitoris auf und ab zu reiben, während er mich weiter fickte.
….wird….abspritzen….wieder…bald…, grummelte er. Bald tat er es, stieß seine Lungen aus und spuckte seine Flüssigkeit wie verrückt über mich und auf das Bett. Ich fühlte mich getauft. Es erforderte kaum Arbeit meines Fingers an der Klitoris, um mich zu einem letzten überwältigenden Orgasmus zu verhelfen. Ich beendete.
Als ich zu mir kam, fühlte ich mich vollkommen entspannt und in Frieden. Zuerst dachte ich, ich wäre wieder allein. Nach meiner Rückkehr stand LaToya immer noch am Bett und wartete darauf, dass ich aufwachte, fast völlig nackt und mit einer halben Erektion übrig. Bevor er etwas sagen konnte, legte ich mich hin und fing an, seinen Schwanz näher an mein Gesicht zu wichsen.
Ich glaube, ich habe mich in diesen Schwanz verliebt. Ich stimmte zu.
Glaub mir, Monica, das Gefühl beruht ganz auf Gegenseitigkeit. Latoya stimmte zu.
Ich hatte heute wirklich viel Spaß.
Gut. Ich denke, ich werde dich öfter besuchen.
Ich kann es kaum erwarten. Ich atmete. Sein Schwanz wurde hart, aber es war zu nervig, als dass mein hungriger Mund ihn erreichen konnte.
Denken Sie daran… ich bin nur einen Zauberstab entfernt. Versprochen, sagte er fröhlich.
Mmmmm….. darauf vertraue ich. LaToya hob die Hand, als wollte er gehen, und ich rief:
NEIN Warte… LaToya hielt inne. Was war dein Wunsch?
Oh. Er… ich wollte, dass du von den Leuten wegkommst… das ist alles.
Die Arbeit ist erledigt. Ich antwortete und LaToya stieg mit einer Rauchwolke auf, die nach Schwefel roch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sex geschichten lexy roxx porno