Samantha 38G 1. Anale Crementorte


Trucker Peter und Emma
Es war ein weiterer ganz normaler Tag an der Happyville High. Nach einem langen Unterrichtstag hatten Emma und Emily Cheerleading geübt und waren nun auf dem Weg nach Hause.
Sie fuhren auf die Autobahn und kurz bevor die Landstraßen zu ihrer Farm abfuhren, hörten sie ein Klicken von der alten Volvo-Limousine, die Emily von ihrer Mutter gekauft und angehalten hatte.
Sie steigen aus dem Auto, immer noch in ihren hübschen Cheerleader-Uniformen. Aus dem Kofferraum kam etwas Rauch. Emily öffnete die Tür und sah einen Gummischlauch, aus dem dampfend heißes Wasser quoll.
Oh nein, sagte Emily, was sollen wir tun? Sie überprüften ihr Telefon und es gab kein Signal.
Ein großer roter Peterbilt-Sattelschlepper entdeckte sie und hielt abrupt hinter ihrem Auto an, wobei der Anhänger mit lauten Luftbremsstößen auf und ab schaukelte, während der Fahrer bremste, um zu vermeiden, dass der Lastwagen auf der Autobahn angefahren wurde.
Emma und Emily sahen, wie der Lastwagenfahrer ausstieg. Er hatte einen Cowboyhut, Cowboystiefel, eine Lederweste, ein Jeanshemd und eine Hose.
Der LKW-Fahrer sah zwei sexy Mädchen an, ein blondes und ein rotes, in langen Cheerleader-Röcken und winkte ihr hilfesuchend zu. Er liebte es immer, Menschen in Not zu helfen und liebte schöne Frauen.
Der Lkw-Fahrer ging auf sie zu, und als er sich näherte, stellte er fest, dass die Mädchen wahrscheinlich minderjährig waren.
Er versuchte höflich zu sein und Fluchen zu vermeiden, sagte er: Nun, was machen diese beiden schönen jungen Damen hier? fragte.
Was für ein Reptil Emma sagte: Junge Damen, huh er dachte. aber sie hatten keine andere Wahl.
Unser Auto ist kaputt gegangen und unser Handy funktioniert hier nicht, sagte Emma.
Klar, Ma’am, erwiderte der Lkw-Fahrer, mein Name ist Peter. Ich fahre hier entlang. Heute ist Ihr Glückstag.
»Warte hier. Ich komme mit dem Hammer«, sagte Emma zu Emily.
Okay, beeil dich, antwortete Emily.
Emma kletterte auf halber Höhe neben dem Passagier herauf und war überrascht, wie groß es im Inneren war. Hinter dem Fahrersitz war ein Schlafzimmer mit Fernseher, Kühlschrank und Bett.
Du hast da ein schönes Häuschen, sagte Emma, ​​es heißt nicht Hütte. Es heißt Schläfer, erwiderte Peter.
Tut mir leid, kicherte Emma, ​​da hinten ist ein netter Schläfer.
Ja, Ma’am, ich, ich, ich, antwortete Peter, stolz darauf, dass sein Truck von einem netten und schönen Mädchen fertiggestellt wurde.
Kann ich mich dort ausruhen, bis ich in Greenville ankomme? Ich bin heute sehr müde, sagte Emma.
Ja, Ma’am, fühlen Sie sich wie zu Hause. Ich werde Sie wecken, wenn Sie in Greenville ankommen, 30 Minuten von hier, Ma’am, antwortete Peter.
Emma ließ sich zurück in den Schlafsack fallen und quietschte: Oh mein Gott, dieses Bett ist so bequem, quietschte sie und hüpfte auf dem Bett auf und ab, was dazu führte, dass sich ihr plissierter, schenkelhoher Cheerleader-Rock öffnete und ihr rosa gepunktetes Höschen zum Vorschein kam .
Emma bemerkte, dass Peter einen kleinen Spiegel auf seinem Armaturenbrett hatte, damit Peter und seine Gäste einander sehen und sich unterhalten konnten, während Peter fuhr. Peter weidete sich an seinen Augen und starrte auf Emmas Höschen, das teilweise in seinem Schlitz steckte.
Emma genoss die Aufmerksamkeit, die sie von Peter bekam und kicherte.
Oh ja, ich habe dieses Bett maßanfertigen lassen Bequem, sehr bequem sagte Peter mit einem Lächeln, seine Augen huschten zwischen der Straße und Emmas perfekten Beinen hin und her. Peters Werkzeug wurde hart wie eine Stahlstange, zerrte an seiner Hose und versuchte, sich zu befreien.
Emma war neugierig, weil sie noch nie einen Schläfer gesehen hatte, also war sie überall. Er öffnete ein Schließfach und darin war ein Seesack mit vielen Dildos, Gleitmitteln, Zapfen, etwas Schnur und Handschellen.
Wow, stehst du auf BDSM, fragte Emma, ​​Nein, sagte der Fahrer unbehaglich, ein Anhalter hat diese Tasche gelassen und ich habe sie in diesem Schließfach versteckt.
Darf ich damit spielen, während du fährst? Emma klingelte.
Ja, das können Sie, Ma’am, erwiderte der Fahrer, der sich jetzt kaum noch zurückhalten konnte, während sein hartes Instrument mit zunehmendem Druck pochte.
Emma nahm einen Hitachi-Vibrator aus der Tasche und inspizierte ihn, er sah brandneu aus. Es gab eine Schlafsteckdose. Emma zog den Hitachi aus der Steckdose und brachte ihn zum Laufen.
Emma kicherte: Meine Mutter hat das gleiche Modell, aber sie lässt es mich nicht ausleihen. Kann ich das haben, wenn Sie es nicht benutzen?
Das gehört ganz Ihnen, Ma’am, grinste der Fahrer, für eine Rückenmassage? Als ob Peter nicht wüsste, wozu es diente, den Narren zu spielen.
Nein, sagte Emma, ​​das ist zum Spielen mit meiner Muschi, kann ich das jetzt benutzen, um mit meiner Muschi zu spielen, bitte, bitte, sagte Emma.
Aufgeregt drehte Peter den Kopf zurück und sah ins Schlafzimmer.
Peter sah, wie Emma ihr Höschen und ihren Rock auszog und sich bereit machte, ihrer Fotze und ihrem Kitzler einen netten Hitachi-Leckerbissen zu geben.
Peter war überwältigt vor Bewunderung. Anstatt darauf zu schauen, wohin der Truck fuhr, starrte er auf Emmas wunderschön rasierte Katze mit kleinen rosa Lippen, die von ihrer Stimulation leicht feucht und offen waren.
Peter kam plötzlich in die Realität zurück. Er erkannte, dass der Lastwagen in Richtung der Maisfelder fuhr, anstatt auf der Straße zu bleiben.
Peter geriet in Panik, bog abrupt auf den richtigen Kurs ab, bog auf der Straße nach links und dann nach rechts ab und rammte beinahe den Lastwagen, schaffte es aber anzuhalten. Er war schweißgebadet.
Du hast mich abgelenkt, Missy, baaad, baaad, baaad Mädchen sagte Peter, wir wollten fast zu den Kornfeldern gehen.
Eeeeeeeiii, sagte Emma in einer kindischen Entschuldigung und hielt Hitachis summenden Pilzkopf bereit, um auf ihren Vaginaleingang und ihre Klitoris zu spritzen. Da vorn ist ein Rastplatz. Ich kann dir zeigen, wie ich ihn benutze, wenn du dort anhältst, fuhr Emma fort und zog den Stecker des Hitachi heraus.
Ja Ma’am, sagte Peter, sein Puls war aufgeregt, als würde er die 100 Meter laufen, bitte warten Sie, bis wir dort ankommen. Ich möchte mich auf die Straße konzentrieren.
Okay, sagte Emma.
Peter fuhr noch fünf Minuten, dann fuhr ein Lastwagen auf den Rastplatz, parkte in der letzten Reihe, damit die Leute ihn nicht sahen.
Peter wechselte vom Fahrersitz auf den Einzelsitz neben dem Bett.
Peters Fehler drückte seine Hose so stark, dass die Vorderseite seiner Hose wie ein Zelt aussah.
Emma blickte auf ihre pralle Hose und gluckste: Hier hat sich jemand aufgeregt
Ja, Ma’am, Sie sind eine sehr gute junge Frau. Sie haben mich erregt, lächelte Peter, als er mit seinem Penis über seine Hose fuhr.
Er versuchte höflich zu sein, weil er sich immer noch nicht sicher war, ob er minderjährig war und ob ihn irgendetwas zwischen ihnen in Schwierigkeiten bringen würde.
Peters grundlegende Instinkte waren jetzt übersteuert und er versuchte, sich zu beherrschen.
Er träumte davon, Emma ins Bett zu quetschen und ihre enge, nasse Fotze brutal zu ficken, als gäbe es kein Morgen. Peter drückte ihren Schwanz gewaltsam und schlug ihre Eier in den Arsch, bis sie tief in ihr ejakulierte und ihren fruchtbaren Schoß befruchtete. Dann würde er es haben, es binden, es immer und immer wieder ficken, den ganzen Tag lang. Vielleicht würde sie ihn heiraten, wenn sie schwanger würde, weil sie so schön war.
Peter war kurz davor, die Kontrolle zu verlieren, dann dachte Peter an die Folgen, seine Frau, Kinder, Lastwagengeschäfte, und beruhigte seine Gefühle.
Emma lag auf dem Bett, spreizte ihre Schamlippen und ölte den großen runden Kopf des Hitachi-Vibrators ein und schob ihn in ihre Fotze, wobei sie ihren Kopf halb unten vergrub.
Er stöhnte vor Freude, als der Umfang seines runden Kopfes seine Schamlippen straffte.
Der Vibrator war ausgeschaltet und ausgesteckt. Schalte meinen Vibrator ein. Drücke diesen Knopf und stecke ihn ein, sagte Emma zu Peter.
Ja, Ma’am, es ist mir ein Vergnügen, sagte Peter mit vor Aufregung leuchtenden Augen, immer noch nicht sicher, ob er in Schwierigkeiten geraten würde. Peter tat, was Emma gesagt hatte.
Als Peter den Vibrator einschaltete, spürte Emma, ​​wie die intensiven Vibrationen des großen, runden Hitachi-Kopfes durch ihren Körper strahlten und ihre Klitoris, Fotze, Liebesdrüse und sogar ihre Gebärmutter erschütterten.
A-o?a-o-a-o-ahhhh, stöhnte Emma und ihr Kopf wurde zurückgeworfen und ihre Augen begannen zu zittern und bewegten sich nach oben. Sein ganzer Körper zitterte, als ob er einen Anfall hätte oder von Dämonen besessen wäre.
Peter geriet in Panik. Ist alles in Ordnung, Missy? «, fragte Peter, drückte sein Gesicht nah an Emmas Fotze, sah erstaunt zu, berührte aber nichts.
Owww-wooow-woooow-ahhhhh, stöhnte Emma und fing an, süße G-Punkt-Säfte in Peters Gesicht zu spritzen.
Peters Gesicht war komplett von Emmas Muschisaft durchtränkt und Peter war kurz davor, sich zu verlieren, bevor er an etwas anderes denken konnte, als tief in Emmas Fotze zu ejakulieren.
Kann ich Sie etwas fragen, junge Dame? Peter sagte: Ich war wirklich scharf darauf, dir zuzusehen, und da ich dir alles zeige, denke ich, dass es natürlich fair ist, mir einen zu blasen, wenn du über 18 bist?
Was rief Emma.
Nein, nein, Ma’am, Sie haben mich missverstanden, entschuldigte sich Peter panisch.
Emma genoss es, Peters panische Gesichts- und Körperausdrücke zu beobachten und brach in Gelächter aus.
Nur ein Scherz Ich bin über 18 und kann machen, was ich will. Ich habe noch nie mit einem Trucker geschlafen, also warum nicht? Außerdem scheinst du ein netter Kerl zu sein, auch wenn deine Zunge gruselig ist.
Peter war erleichtert, Danke, Miss, ich weiß das zu schätzen, sagte Peter erleichtert, aber als gruselig bezeichnet zu werden, störte ihn. Was ist mit meiner Zunge los, junge Dame? fragte.
Wenn du ein Mädchen eine Dame nennst und du ein alter Mann bist, der sabbert, wenn er auf ihre Brüste oder ihren Hintern schaut, wenn du diese Worte verwendest, klingt es gruselig, das ist alles, kicherte Emma. Aber das spielt jetzt keine Rolle, fügte er hinzu. Peter war mit der Antwort nicht zufrieden, aber er wollte auch nicht die Gelegenheit verpassen, eine Highschool-Cheerleaderin zu ficken.
Ich sage dir, was wir tun werden, sag mir, was du denkst, sagte Emma zu Peter, wenn es dir gefällt, machen wir es, wenn nicht, gebe ich dir einen Kuss die Wange. um die Reise zu bezahlen und zu gehen.
Okay, sag es mir, sagte Peter.
Emma begann zu erklären.
Jetzt stell dir vor, ich stecke dir einen Dildo in den Arsch. Du liegst auf deinem Rücken. Ich sitze auf dir, bekomme alles in meinen Liebeskanal, deine Eier drücken auf meine Muschi. Ich spanne und lockere meine Vaginalmuskeln und Milch deinen Schwanz. Ich bewege meinen Körper im Kreis und stecke meine Finger rein und raus, sagte Emma. .
Ich mag den Dildo-Teil nicht, jammerte Peter.
Alles oder nichts, du entscheidest Sagte Emma mit Lachen und ein wenig Wut und fuhr fort.
Dein Adrenalin- und Lustpegel ist völlig aus dem Ruder gelaufen, weil du spürst, wie meine warme, nasse, enge Muschi deinen Penis und deinen Kopf massiert. Deine Prostata wird von dem vibrierenden Dildo in deinem Arsch massiert. Wenn du an meinen Fingern lutschst, träumst du davon, in dein Babyalter zurückzukehren die Brustwarzen deiner Mutter. Mein berauschender Duft, wenn du siehst, wie meine Brüste zittern, während sich mein Körper bewegt. Und du spürst die Wärme meiner weichen Haut.
Wie Emma erklärte, zog Peter seine Hose aus und streichelte sich.
Emma fuhr fort: Das ist zu viel für dich. Du hast dich selbst verloren. Du gießt eine riesige Menge Sperma in mich hinein, du wirst fast ohnmächtig. Du hast noch nie zuvor in deinem Leben so viel ejakuliert und das war das Beste intensiven Orgasmus, den du je hattest.
Emma griff in ihre Sexspielzeugtasche. Halb feierlich, halb lachend zog Emma einen kleinen 18-Zoll-Vibrations-Analplug heraus, das ist derjenige, der in deinen Arsch geht, wenn du zustimmst, meine Trucker-Fantasie zu spielen, sagte sie.
Ich bin nicht schwul, Miss, sagte Peter.
Einen Analplug im Arsch zu haben, macht dich nicht schwul. Es ist eine Fantasie. Du wirst nicht von einem Mann gefickt, antwortete Emma.
Petrus war verwirrt. Er war sein ganzes Leben lang gegen Homosexuelle. Jetzt hatte er die Chance, eine heiße Highschool-Cheerleaderin zu ficken und diskret Analplugs auszuprobieren, um seine geheimen Neugierde zu befriedigen. Peter würde sie sowieso nie wiedersehen.
Peter hatte konkurrierende Gedanken; Was, wenn wir erwischt werden? Was, wenn sich herausstellt, dass er minderjährig ist? Wenn ich Analplugs mag, will ich dann mit Jungs schlafen?
Emma zog den Kopf des Hitachi-Vibrators aus ihrer Muschi und fing an, sich anzuziehen. Okay, wenn du das nicht magst, okay er knurrte.
Warten Ich werde es aber niemandem sagen und ich möchte deinen Ausweis sehen, sagte Peter.
Wem soll ich es sagen? Emma lachte und zeigte Peter ihren Führerschein, aus dem ihr Alter hervorging. Peter war erleichtert.
Zieh dich aus und leg dich aufs Bett und nenn mich nicht Mistress, nenn mich nicht Ma’am er bestellte.
Peter gehorchte und ließ das Bett leer.
Jetzt dreh dich zur Seite und zieh deine Beine zum Bauch, sagte Emma. Peter drehte sich auf die Seite.
Emma streckte die Hand aus und ergriff Peters Schaft mit ihrer linken Hand, zog ihn herunter und tätschelte ihn, es fühlt sich gut an, kommentierte Peter. Er konnte nicht glauben, dass eine Cheerleaderin seinen Schwanz mit ihren weichen, manikürten Händen melkte.
Dann griff Emma mit der rechten Hand nach dem vibrierenden Analplug. Du hast einen schönen Arsch, sagte Emma und führte langsam das konische Ende des eingeölten Analplugs in das Arschloch ein. Ahhhh, sagte Peter, es tut weh
Nein, ist es nicht Du erfindest es und nennst mich Mistress sagte Emma und schlug ihr auf den Hintern.
Peter fing an, die ganze Tortur zu genießen, von einer Cheerleaderin geführt zu werden. Ja, Ma’am, mmmm, Entschuldigung, ja, Ma’am sagte Petrus.
Gut gemacht Sohn sagte Emma und schob den Analplug weiter tief in ihren Arsch, wobei der Vorsprung in Peters Rektum verschwand und der Endpunkt direkt außerhalb des Arschlochs war. Emma schaltete die Vibration ein und stellte sie auf maximalen Ruck.
Oh mein Gott, verdammt, verdammt stöhnte Peter und gaffte vor Freude. Er konnte die Vibrationen in seiner Prostata spüren, in seinem Penisschaft, und all die Lustnerven von seiner Eichel bis zu seinem Zauberstab waren mehr als Peter in seiner Prostata stimuliert worden.
Dreh dich um. Emma drückte Peter auf den Rücken.
Peters Schwanz war hart. Emma packte seinen Schaft an der Basis und drückte ihn und steckte den Rest ihres Schwanzes in ihren Mund, wickelte ihren Stock mit ihren weichen, warmen, nassen Lippen ein, wirbelte ihre Zunge um den Kopf des Schwanzes und schloss ihre Augen in ihren Augen.
Da er wusste, dass Emma über 18 war, hatte der Trucker das Gefühl, er könne jetzt obszön sprechen.
Leck meinen Schwanz, Schlampe Er schrie.
Heyyy, hey, pass auf deine Manieren auf, Schwanzlutscher Emma schrie Peter genauso heftig an und nahm ihren Schwanz aus dem Mund.
Zur Strafe werde ich dich ficken und nicht lutschen Er kicherte und ritt auf ihr, drückte seinen Schwanz zwischen ihre Schamlippen und ihren Bauch.
Emma fing an, ihre Hüften zu bewegen, hin und her zu schaukeln, Peters Schwanz mit ihren Schamlippen zu massieren, ihre Eier bis zur Spitze seines Schwanzes zu schieben und wieder zurück.
Ahhhh, stöhnte Peter, als die nassen, heißen Lippen von Emmas Fotze seinen Schwanz lutschten, Emmas babyweiche, warme Beine ihren Bauch und ihre Hüften umfassten und ein zitternder Analplug in ihrem Arsch die Lust vervielfachte, die Peter von Angesicht zu Angesicht empfand ,,Ahhhh‘, stöhnte Peter. mal
Emma hob ihre Hüften und packte Peters Schwanz, der von ihren Muschisäften glänzte. Die Abendsonne strömte durch die Windschutzscheibe ins Schlafzimmer und ließ Peters Werkzeug wie einen goldenen Stab aussehen.
Emma stöhnte mit einem langen Schlag gegen Peters Eisenstange, spürte, wie ihre Eier ihre Fotze drückten und ihr Knackarsch auf Peters Schoß ruhte.
Verdammt, stöhnte Peter, fühlte die schöne Textur von Emmas feuchter und warmer Vagina, wärmte seinen Schaft und beendete das einsame Gefühl seines Schwanzes, glücklich darüber, ein neues warmes Zuhause gefunden zu haben. Du fühlst dich sehr gut, sagte Peter.
Emma spürte, wie Peters 20 cm langer Schwanzkopf gegen ihren harten Gebärmutterhals drückte und ihre schmale, nasse, heiße Teenager-4-Zoll-Vagina dehnte und dehnte.
Emma fing an, ihre Hüften im Kreis zu bewegen und drückte ihren Körper gegen Peters Lenden, genau wie sie es getan hatte, als sie mit Hula-Hoop-Reifen gespielt hatte, die sie in der Garage gefunden hatte, als sie klein war.
Peter war schockiert; Emmas Fotze fühlte sich so gut an, sie kuschelte liebevoll mit ihrem Schwanz, hielt ihn glitschig, warm und massierte ihn.
Peter erinnerte sich an die Fotze seiner Frau, als sie achtzehn war. Es war eng, aber lockerte sich nach der Geburt von zwei Jungen.
Er hat ein paar Tramper und Rasthuren gefickt, die Trucker Eidechsen nennen, aber diese hier war anders.
Vielleicht bin ich einfach zu geil und habe seit einer Woche keine Frau mehr gefickt. Deshalb fühlt es sich so gut an, dachte Peter und spielte jeden zweiten Fick in Peters Gedanken hoch. Peter konnte sich keine bessere Fotze vorstellen, die er in der Vergangenheit hatte. Das ist absolut die beste Fotze, die ich je hatte, sagte Peter zu sich selbst. Damit kann ich punkten. Ich bin froh, dass ich vorbeigekommen bin, um ihnen zu helfen
Peter wandte sich von seinen Gedanken der Realität zu und grunzte vor Vergnügen. Sie spürte, wie Emmas Eiterwasser nach unten sickerte und ihre Leiste schmierte.
Emmas weiche, warme Beine und feuchte Schamlippen gleiten über ihre Haut, und geschickte Bewegungen von Emmas Hüften drücken und ziehen die Basis ihres Schwanzes im Kreis und schieben sie zur Seite.
Emma steckte zwei Finger in ihren Mund und lutsch. Peter fing an, an seinen Fingern zu saugen, guter Junge sagte Emma, ​​bewegte ihre Finger tiefer in ihren Hals und rollte sie um ihre Zunge.
Emma legte ihre linke Hand als Hebel auf Peters Schulter, fing an, ihre rechten Finger in und aus Peters Mund zu stecken, ihren Mund zu fingern, hüpfte auf Peters Schwanz, der tief in ihrer Katze vergraben war.
Der Analplug vibrierte mit voller Kraft in Peters Rektum und schüttelte seinen Schwanz, seine Eier, seine Prostata und alle seine Eingeweide. Emma spürte, wie sich die Vibrationen des Analplugs von Peters Schaft zu ihrer Vagina und Klitoris bewegten, was ihr eine zusätzliche Stimulation gab. Es war, als wäre darin ein Vibrator aus Menschenfleisch, das Beste aus beiden Welten Dachte er bei sich, als er in Freude versunken war.
Ahhhh, ich komme, ich komme, stöhnte Peter, saugte fester an Emmas Fingern, packte Emmas weiche, schmale Taille und drückte sie in seinen eigenen Schwanz, wobei er seine Hüften auf und ab bewegte.
Emma bewegte ihre Hand von seiner Schulter zu ihrer Brustwarze und drückte ihre Brustwarzen genug, um ihr genug weh zu tun. Sei nicht so schnell, Cowboy genannt.
Emma sprang weiter und steigerte das Vergnügen, aber als Peter ankommen wollte, hinderte ihn der Schmerz in seiner Brustwarze daran, loszulassen.
Plötzlich verspürte Peter einen Bewusstseinsverlust, genau wie Emma es beschrieben hatte. Er schloss die Augen, konzentrierte sich nur auf die Freuden und Empfindungen, die aus Emmas saugendem Mund, ihren wunden Brustwarzen, ihrer heftig mit einem Vibrator zitternden Prostata, dem durchgehend massierten Schaft in Emmas heißer, enger, nasser Fotze und dem Schwanz strömten Emmas reiben. Gebärmutterhals, Gebärmutterhals.
Peters ganzer Körper spannte sich an und nur seine Hüften wurden erfasst, als er sich auf und ab bewegte. Er grunzte vor Vergnügen, seine Hände umklammerten Emmas Hüften, seine Zehen kräuselten sich und füllten Emmas Fotze immer wieder mit einer Lawine aus warmem, süßem Sperma.
Peters Instrument pulsierte etwa zwei Minuten lang ununterbrochen;
Emma spürte, wie Peters heißes Sperma überlief und ihren Gebärmutterhals bedeckte.
Sie legte Eier. In der Mitte von zwei Menstruationszyklen, was bedeutete, dass die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, am größten war, gingen alle weiblichen Hormone auf Hochtouren, was dazu führte, dass sie ein Baby wollte.
Ihr Gebärmutterhals weitete sich und öffnete die Türen, um dieses fruchtbare Sperma tief in ihrer Gebärmutter willkommen zu heißen, um Emmas Ei zu treffen.
Emmas Vagina zog sich unwillkürlich zusammen, als sie ihre Beine zusammenpresste, Peters Bauch unter sich einklemmte, ihre Brustwarze fester drückte und ihre Finger tiefer in ihren Mund schob, um zu melken und den restlichen Samen in ihre Gebärmutter zu tragen, ahhhhh, stöhnte Emma, ​​ahhhhh während schwindelig von all den Körperempfindungen, tiefes orgastisches Grunzen und maskuliner Duft.
Aahhh, stöhnte sie wieder, ihre Zehen kräuselten sich, ihr Körper zitterte vor der Intensität ihres Orgasmus, aahhhh.
Sowohl Peter als auch Emma fühlten sich als ein Körper, verbunden durch das Liebesspiel.
Emmas erstes Selbst empfand tiefe Freude und Befriedigung aus ihrer erfolgreichen Paarung. Trotzdem wusste ihr logisches Selbst, dass eine Schwangerschaft nicht möglich war, weil sie die Pille nahm.
Doch sein primitiver Körper war sich der Pillen nicht bewusst. Er belohnte sie mit einer großen Dosis Endorphine, einem warmen Gefühl, das sie vollkommen umhüllte und sie all ihre Sorgen vergessen ließ.
Emma lockerte ihre Beine und zog Peters Schwanz heraus. Ihr süßes, weißes, heißes Sperma sickerte aus ihrer Muschi und lief ihre Beine hoch. Wie ich schon sagte, du hattest viel Ejakulation, kicherte Emma und legte es neben sich.
Emma richtete ihre großen blauen Augen auf die entspannten braunen, die das Selbstvertrauen eines Mannes ausstrahlten, der eine junge und fruchtbare Frau erfolgreich befruchtet hatte.
Iss meine Muschi, leck sie sauber, befahl Emma.
Ja, Ma’am, sagte Peter lächelnd und stellte sich zwischen seine Beine.
und er vergrub seinen Kopf in Emmas Muschi, leckte ihre Schamlippen, Klitoris, Beine, Vagina, reinigte ihre Fotze gründlich von ihren eigenen Säften und ihrem Sperma.
Das hast du vergessen, sagte Emma und deutete auf das Sperma an ihren Beinen.
Ja, Herrin, sagte Peter und leckte Sperma an ihren Beinen. Darf ich den Rest deiner Beine und Füße lecken? Du schmeckst großartig.
Warum nicht? Aber beeil dich. Ich muss einen Abschleppwagen finden. Emily wartet sagte Emma.
Weitere 10 Minuten genoss Peter Emmas warme, babyweiche Beine, küsste, leckte, streichelte, lutschte an ihren Zehen, vergötterte ihre Füße.
Das ist genug sagte Emma und drückte ihren Kopf, während Peter an seinem großen Zeh saugte. Er stand auf und fing an, sich anzuziehen.
Er griff nach seiner Tasche. Als er aus dem Truck stieg, sah er drei Dashcams, die alles im Inneren aufzeichneten, sowohl voraus als auch schlafend. Oh Scheiße, sagte er zu sich selbst. Ich hoffe, Peter postet uns nicht auf Pornoseiten oder teilt unsere Videos mit seinen Freunden.
Werde ich dich wiedersehen? Peter lächelte, Emma lächelte, warf ihr einen Kuss zu und fing an, auf den Hammer zuzugehen, den sie gerade gesehen hatte, als sie spürte, wie Peters heißes Sperma immer noch von ihrer Muschi in ihr Höschen tropfte.
Peter sah Emma nach, die von ihrer Schönheit fasziniert war. Ein paar Minuten später stieg Emma in den Abschleppwagen und sie fuhren zu Emilys Auto.
Peter ignorierte den CB-Funk, wo andere Zuschauer vor einer Bärenfalle warnten, und machte sich auf den Weg zu seinem Ziel.
Peter stellt sich die Erfahrung vor, die sie gerade zusammen hatten, Emmas große blaue Augen, die in ihre starren, ihr wunderschönes ovales Gesicht mit ihrer winzigen Babynase und weichen, süßen Lippen, ihr seidiges Haar, das nach einer anderen Welt riecht, ihr langer, schön ausgeprägter Hals , ihre weichen, sanften Schultern.
Peter erinnerte sich dann an die Wärme ihres Körpers, den Geruch und Geschmack ihrer Haut, ihre feurige, aber immer noch unschuldige Stimme, ihr Kichern, ihre vorgetäuschte Wut und dann, wie sie gelacht und mit ihr gespielt hatte.
Plötzlich fühlte Peter einen Schmerz in seinem Herzen, der größer wurde, als die Entfernung zwischen ihm und Emma größer wurde. Ich glaube, ich habe mich verliebt, dachte Peter.
In diesem Moment sah Peter eine Autobahnpolizei mit Blaulicht hinter sich. Er bemerkte, dass der Tacho 90 Meilen pro Stunde anzeigte. Verdammt Verdammt Verdammt Verdammter Bär sagte er und hielt an, während die Polizei ihn immer noch verfolgte.
Emma war im Abschleppwagen und näherte sich Emilys Auto. Sein Abschleppwagenfahrer sagte zu Emma: Du warst eine halbe Stunde in dem Truck. Alles okay? Ja, mir geht es gut, antwortete Emma mit einem Lächeln.
Ja? der Fahrer grinste, war er in Ordnung? während er seinen Schwanz reibt. Was war gut? fragte. Der ganze Rastplatz hat Sie gehört. antwortete der Abschleppwagenfahrer mit einem bedeutungsvollen Grinsen.
Sag es niemandem, sagte Emma verlegen. Nun, da er dir ein kostenloses Auto gegeben hat und du es ihm zurückgezahlt hast, kann ich dir einen kostenlosen Abschleppwagen besorgen und du zahlst es mir zurück? Der Abschleppfahrer grinste.
Währenddessen stieg eine Polizistin aus dem Streifenwagen, setzte ihre Sonnenbrille auf und ging langsam auf Peter zu, der bei geöffneten Fenstern im Lastwagen auf sie wartete.
Ist alles in Ordnung, Officer? fragte.
Anmeldung, bitte fragte der Polizist und hielt mit einem verschmitzten Lächeln inne. Woher kommt dieses Summen?
Peter hatte einen Adrenalinschub und Verlegenheit. Der Analplug war noch drin, er war offen und schloss nicht. Ich weiß es nicht. Ich werde später nachsehen, antwortete Peter und versuchte, nicht erwischt zu werden.
Die Polizistin zog ihre Waffe und richtete sie auf Peter: Ich werde dich jetzt durchsuchen
Okay, Officer, sagte Peter. Als er langsam aus seinem Lastwagen stieg, bemerkte er ein CB-Handfunkgerät am Gürtel des Polizisten.
— fortgesetzt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sex geschichten lexy roxx porno