Teen Girl Lutscht Einen Fetten Schwanz

0 Aufrufe
0%


Aber warum nicht
Von: AWC
New Comb City war eine sehr kleine Stadt, aber sie hatte eine der größten Fabriken zur Herstellung von Küchenrollen im Land, und die meisten jungen Einwohner waren zu fast 100 Prozent bei ihnen beschäftigt, wenn sie nicht einmal ein eigenes kleines Geschäft oder Geschäft führten. . Gloria war eine der Bewohnerinnen. Sie war fast 45 Jahre alt, hatte ein sehr schönes und schönes jugendliches Gesicht mit scharfen blauen Augen und sandblonden Haaren. Gloria lebte mit Tyrone zusammen und lebte mit 19 Jahren bei ihrer Mutter, weil ihr Vater die Familie wegen einer besseren Frau verlassen hatte. Tyrone war ein High-School-Absolvent und weil er nicht die Ressourcen hatte und ehrlich gesagt kein guter Schüler war und kein gutes Stipendium bekam; Er konnte nicht aufs College gehen. Gloria arbeitete in einem Farben- und Baumarkt am anderen Ende der Stadt und entschied sich dafür, auf einem kleinen Motorrad zu reisen, das die Stadtbewohner sehr gut kannten.
Tyrones Mutter arbeitete in der zweiten Schicht in der Fabrik und kehrte jeden Tag gegen Mitternacht zurück. Gloria hatte zugestimmt, für Tyrone ein bescheidenes, aber gutes hausgemachtes Essen zu kochen, damit sie nicht auf ihre Mutter warten musste, sie kam sehr spät in der Nacht nach Hause und bereitete das Abendessen für sich und ihren Sohn zu. In der Mittagspause aß er in der Werkskantine etwas und das Leben ging ruhig, ruhig und schön weiter.
Es war fast 19:00 Uhr am Montagabend, als Tyrone zu seinem üblichen Abendessen zu seinem Haus ging und ihn damit beschäftigt vorfand, den Reifen seines Motorrads zu reparieren. Sie war so glücklich, ihn zu sehen und bat um Hilfe bei der Vorbereitung der Spaghetti für das Abendessen. Tyrone stimmte zu und zeigte ihm alle notwendigen Werkzeuge, bevor er ging. Er kam zurück, nachdem er eine Weile mit der Arbeit in der Küche fertig war, und Tyrone bat ihn, sich zu setzen und zu sehen, ob er seinen Reifen gut repariert hatte. Kurz darauf war auch Tyrone fertig und wollte gerade den neuen Schlauch in den Reifen stecken, als er sagte, er würde sehr schnell duschen und zum Abendessen bereit sein, bevor Tyrone die Reparatur beendet habe. Sie arbeitete weiter und bald hörte sie Glorias sehr musikalische Stimme, die sie bat, ihr das Handtuch zu geben, das Gloria vergessen hatte, mit ins Badezimmer zu nehmen. Tyrone schraubte den reparierten Reifen fertig auf das Motorrad und stand auf, um ins Schlafzimmer zu gehen und nach Handtüchern zu suchen.
Tyrone klopfte mit dem Handtuch in der Hand an die Badezimmertür und öffnete sie langsam, in der Hoffnung, sie hinter der rauchigen, nebligen, durchsichtigen Glastür zu finden. Stattdessen sah er die Nachbarin nackt in der Wanne. Die Tür stand offen und war überall mit cremiger Seife bedeckt. Ihre Haut glühte fast, aber ihre Augen wurden von ihren großen braunen, geschwungenen Brüsten angezogen, die mit Seifenblasen bedeckt waren. Ihre Brustwarzen sahen geschwollen aus und sie hätte sich fast darüber lustig gemacht, dass Tyrone gekommen wäre, um ihr in die Augen zu stechen. Tyrone konnte die Schönheit seines Körpers in diesem Alter nicht glauben. Tyrone hatte Frauen auf den Straßen der Stadt gesehen, aber nie daran gedacht, eine nackte Frau so nahe zu sehen. Er war schockiert, als Gloria ihn bat zu gehen und den Reifen zu reparieren. Der Reifen war fertig, und nachdem er schnell die Tür geschlossen hatte, kam er in die Küche und setzte sich in den Eckstuhl des Esszimmers. Blut strömte durch seinen Körper und sein Herz schlug viel schneller und härter.
Bald kam Gloria aus dem Badezimmer und trug ein dunkelrosa Schlafkleid aus einem sehr dünnen, durchsichtigen Stoff, der ihre großen Brustwarzen umriss, und winzige Träger wie ein Höschen bedeckten kaum ihre Fotze und Pokugeln. Tyrone schluckte schwer, als sein Penis in seiner Jeans so schnell hart wurde. Als sie sah, dass der Reifen des Fahrrads gut repariert war, dankte sie Tyrone und sagte, dass Tyrone keinen großen Hunger habe, dass er nach Hause gehen wolle, aber dass er sitzen bleibe, weil Gloria ihm etwas zeigen und darüber sprechen müsse. „Wir essen später, wenn du Hunger hast“, sagte er und ging zurück ins Badezimmer und kehrte bald mit einer Flasche Babyöl zurück. Er bat sie, von dem Stuhl in der Ecke aufzustehen und sich neben ihre Beine auf den Boden zu setzen und ihre Waden zu reiben. Er behauptete, er sei sehr müde, weil er den ganzen Tag bei der Arbeit geblieben sei. Tyrone zögerte einen Moment, stand dann sanft auf, ging zu ihm hinüber und setzte sich zwischen seine Beine auf den Boden. Sie goss etwas Öl auf ihre Hand und begann, die Waden der reifen Frau zu massieren. Gloria sah ihm in die Augen und lächelte breit mit einem anerkennenden Ausdruck darüber, wie gut sie sich fühlte, als ihre Hände sich schneller auf ihre Waden legten. Ihre Beine waren weiter gespreizt und sie konnte den Schritt ihres Höschens sehen. ?Gefällt dir was du siehst?? Er fragte Ty, und bevor er eine Antwort bekommen konnte, spreizte er seine Beine weit. Es war ihr ein wenig peinlich, erwischt zu werden, aber sie saß da ​​mit ihren sehr breiten Beinen und starrte auf ihren Schritt und warf ihr einen vollständigen Blick auf ihre in Höschen gekleidete Katze. „Ich habe diesen Teil des Körpers eines Mädchens noch nie gesehen?“ flüsterte Tyrone schließlich.
?Woher?? Gloria schnappte fast nach Luft. „Du bist so ein hübscher junger Mann“, sagte er, „warum hat kein junges Mädchen in der Schule ihre Hose für dich ausgezogen? Tyrone schüttelte nur seine Schultern und sie nickte ungläubig und mitfühlend für ihn. „Okay, Schatz?“, sagte er, „kann ich dir einen Gefallen tun? und damit hakte sie ihre Finger in ihr Höschen und zog sie nach unten, um ihren sauber rasierten Schritt und dann ihre Fotze zu enthüllen. „Noch nie so eine Fotze gesehen?“ Er fragte noch einmal, und Ty lehnte ab und schüttelte den Kopf.
?Was möchten Sie tun?? Er fragte, als wäre er eine Prostituierte, eine Straßenprostituierte und Tyrone ein zahlender Kunde. Der arme Junge verstand nicht und saß mit offenem Mund da. „Möchtest du es berühren, Baby?“ Er fragte Tyrone, immer noch nicht sicher, was er sagen sollte. Ihr harter Schwanz pochte in ihrem Schoß.
„Möchtest du deine Finger in mich stecken, Baby?“ Sie bestand darauf und Tyrone stimmte zu, Gloria lächelte breit, nahm ihre Hand und führte sie zu ihrem Höschen. Ty zitterte, als seine Finger die Flügel ihrer weichen Fotzen berührten und seine Knöchel sich in ihr sehr nasses und rutschiges Loch gruben. Gloria seufzte und schloss schnell ihre Augen, genoss das Gefühl in ihrer Fotze. Tyrone fing an, seinen Finger in das Katzenloch zu bewegen, als das Stöhnen aufhörte. „Ja ist es das? Schwieriger?, begann er Tyrone zu coachen und nannte ihn einen dreckigen kleinen Jungen. Aus irgendeinem verrückten Grund fühlte sich Tyrone für all das verantwortlich, als er hörte, wie sie diese unangenehmen Worte zu ihm sagte. Er entfernte seinen Finger von ihrer Fotze und befahl ihr, das Höschen von ihrem Körper zu entfernen. Gloria spürte die Dringlichkeit des Befehls und trat ihr Höschen gegen die Knöchel, als sie ihre Hose auszog, seinen harten Penis ergriff und sie nach draußen zog, um sich auf den Stuhl zu setzen. ?Das ist toll?. sagte. „Ich würde wirklich gerne für dich saugen, bitte?!
Das klang großartig. Tyron bezahlte früher eine Schlampe, um stattdessen daran zu lutschen, und jetzt bettelte seine Hauptnachbarin fast um die Rolle. Er griff mit beiden Händen nach ihrem Arsch und zog ihren Schwanz in seinen feuchten und heißen Mund, wobei er etwa eine Minute lang sehr hart daran saugte. Ty wurde plötzlich härter und dicker und stöhnte lauter. Gloria blieb stehen und fragte sich, was sie damit meinte. ?Du willst ficken?
Ty mochte Fragen nicht und lehnte sie mit dem Rücken auf den Stuhl, seine Beine auf seinen Schultern und seine Fotze auf der Stuhlkante. „Ich wette, ich werde dich ficken und dich so hart ficken? Tyron gibt bekannt, dass er es ihr auf dem Stuhl bequem gemacht hat, während die Katze auf den Schwanz wartet.
„Ja, hast du es mir reingesteckt? Er hat gefragt. Tyrone brüllte wie ein wildes Tier und vergrub seinen Schwanz in ihren warmen Kurven und drückte ihn so schnell und hart er konnte rein und raus. Sie haben sich beide böse Dinge angeschrien. Die sexuelle Wärme und Gewalt gerieten außer Kontrolle und sie weinte, als sie die Scheide um seinen Schwanz zog. Gloria griff unter ihn, um ihren dicken Penis aus ihrem Kerker zu ziehen, und betrat schnell auf dem Bauch die Insel mitten in der Küche. Ihre Katze war jetzt kopfüber von hinten zu sehen, und dickes gallertartiges Öl tropfte von ihr. „Nun zieh es mir auf den Arsch und fick auch mein Arschloch. Er klang sehr zuversichtlich. „Ich möchte, dass du es für mich tust? Damit hat sie etwas Öl auf ihre Arschritze und ihr Analloch aufgetragen. „Ist es direkt in diesem Loch?“ sagte er und legte seinen Finger über die schmale kleine Öffnung.
Langsam schob Ty seinen Schwanz in ihr Arschloch und sie schrie so laut und schob ihre Hüften zu ihm und drückte ihren Arsch zu ihm für den Fick. Als sein Schwanz vollständig in ihre Analöffnung eingebettet war, begann sie, ihre Analmuskeln zu spannen und zusammenzudrücken und Tyrones Schwanz hin und her zu ziehen; es ist sogar scheiße. Sein rektaler Griff war großartig und es gab keinen Grund für Tyrone zu ziehen, aber er ließ nicht los, selbst wenn er es versuchte. Bald fickte, pumpte, ackerte und tauchte er viel tiefer und schneller in seinen Anus. Es war unglaublich zu spüren, wie ihr Arsch seinen fetten Schwanz umklammerte. Fast 10 Minuten und Ty begann Cumming in seinem Rektum.
Sie kamen zum Höhepunkt, bis sie humpelte und aus ihrem Anus fiel, als die Frau ihr sagte, sie solle sich anziehen, etwas aus der Küche essen und gehen, weil ihre Mutter bald nach Hause gehen würde.
Könnten Sie bitte Ihre Kommentare senden? AWC. 23. Januar 2021.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.