Fick Den Schmerz Weg Pussy Essen Und Hämmern Bis Zum Analen Und Explosiven Squirting-Orgasmus

0 Aufrufe
0%


Naruto öffnete langsam seine Augen, während er versuchte, sich an alles zu erinnern, was ihm passiert war, seit die Chunin-Prüfung begonnen hatte. Es wurde zuerst von einigen Ame-nins gebunden. Dann wurde er von einem starken Wind mitgerissen und von seinen Teamkollegen getrennt. Schließlich wurde er von einer großen Schlange gefressen, nur um dank des Kage Bunshin zu entkommen. Und das alles innerhalb der ersten zwei Stunden. Wenn der Rest der Prüfung so ablaufen würde, war er am Arsch.
Naruto sah auf seine Kleidung und hätte sich fast übergeben. Er war von seiner Flucht mit Schleim und Schlangeneingeweiden bedeckt. Jeder mit einer Nase könnte es leicht finden. Und ihm wurde klar, dass sie ihm zu seinen Teamkollegen folgen konnten, wenn sie ihn alleine sahen. Vor diesem Hintergrund beschloss er, nach einem Fluss oder Bach zu suchen, bevor er nach seinen Teamkollegen suchte.
?Gaara? sagte Temari und stand auf einem Ast. Ich muss eine Weile allein sein. Gaara blieb stehen, wo er war, und drehte sich langsam um.
?Warum?? fragte sie und sah ihn an.
Temari seufzte, als sie überlegte, wie sie das Gaara erklären sollte. Auf seiner Kleidung waren mehrere Blutflecken von Gaaras letzten Opfern, und er wollte sie loswerden, bevor sie zu Flecken wurden. Er verstand nichts als Töten. Es ist alles Tou-san’s Schuld, dachte sie bitter.
?Ich habe gerade,? sagte. Dann sah er Kankuro an. Was sagst du dazu? Wenn ich nicht zurückkomme, sagen wir zwei Stunden, dann kannst du meinen lieben Bruder töten.
?NANI? schrie Kankuro kurz bevor es mit Sand bedeckt war.
?Zustimmen,? sagte Gaara mit ihrer normalen Stimme. Temari nickte und ließ die Kinder auf ihre endgültige Rückkehr warten.
Er brauchte ungefähr zehn Minuten, um einen kleinen Fluss zu finden, der funktionieren würde. Das einzige Problem war, dass schon jemand da war. Temari sah durch die Bäume, dass es ein Junge aus dem Dorf Leaf war. Er war der blonde Junge, den er und seine Brüder getroffen hatten, als sie das Dorf zum ersten Mal betraten. Er hatte Jacke und Hemd ausgezogen und enthüllte seinen durchtrainierten Körper. ‚Es sieht jetzt nicht so schlimm aus, wenn ich darüber nachdenke‘, dachte er. Er hat uns geholfen, indem er sich in der ersten Prüfung gegen diesen Prüfer durchgesetzt hat. Ich werde das nie zugeben, aber ich hatte ein bisschen Angst und konnte mich entscheiden zu gehen.‘
Temari beobachtete weiterhin, wie Naruto seine Hose auszog und ihn nur in seiner Boxershorts zurückließ. Temari versuchte ihr Erröten zu verbergen, aber es nützte nichts. Sie war keineswegs naiv in Bezug auf Sex, aber ihr Lebensstil war für sie fast unmöglich, sich mit jemandem zu identifizieren. Dann erinnerte er sich daran, dass viele Menschen bei dieser Prüfung starben. Es war sogar noch wahrscheinlicher, dass er starb, weil er im selben Team wie Gaara war. ‚Auf keinen Fall Ich werde nicht als Jungfrau sterben‘ Dann sah er Naruto an, der wieder ins Wasser ging. »Nun, wenn er stirbt, kann er es niemandem sagen. Und wenn er lebt, werde ich ihn nie wieder sehen, wenn alles vorbei ist. So oder so, ich gewinne.‘ Mit dieser verzerrten Denkweise sprang er aus seinem Versteck.
?Hallo,? sagte er fröhlich. Naruto sah in seine Richtung und versuchte dann nach unten zu gehen. Unglücklicherweise für ihn war es in seichtem Wasser. Er saß jetzt im Wasser.
?Was willst du?? Gefordert, nach etwas zu suchen, das man als Waffe verwenden kann. Temari senkte ihren Fächer und ging zu ihm hinüber.
Ich bin nicht hier, um zu kämpfen? sagte. Ich wollte dir nur danken.
?Für was?? fragte er Naruto, während er seine Deckung senkte.
Für das, was Sie in der ersten Prüfung gesagt haben? sagte. Wenn du nicht gesagt hättest, was du gesagt hast, hätte mein Teamkollege Angst bekommen. Deshalb wollte ich Ihnen meinen Dank zeigen. Temari war jetzt direkt vor ihm. Er bückte sich und lächelte sie warm an.
?Oh, das musst du nicht? , sagte Naruto und kratzte sich am Hinterkopf. Temari ging einfach auf Hände und Knie und kroch auf ihn zu, bis sich ihre Nasen berührten.
?Aber ich möchte,? sagte sie, als sie sich bewegte, um ihn zu küssen. Es war anders als alles, was Naruto in seinem Leben gefühlt hatte. Kurz darauf spürte sie, wie Temari ihre Lippen leckte, als wollte sie um Erlaubnis bitten, in ihren Mund einzutreten. Naruto gehorchte und spürte, wie seine Zunge begann, seinen Mund zu erforschen. Eine Sekunde später brachte seine Zunge Temari vor Vergnügen zum Stöhnen.
Keiner von ihnen bemerkte, dass Tim und Struppi sie hinter einem Baum beobachtete. Sein Team war gegangen, um nach anderen Teams zu suchen. Während er nachforschte, glaubte er Stimmen zu hören und beschloss, es zu überprüfen. Was er fand war, dass Naruto und Temari sich leidenschaftlich küssten. Er beobachtete, wie Temaris Hand in die Boxershorts des Jungen glitt und seinen Penis rieb. Einen Moment später knetete Tim und Struppi seine rechte Brust, während seine andere Hand anfing, mit seiner Fotze zu spielen.
Naruto genoss das Gefühl von Temaris Hand um seinen Schwanz. Seine weiche Hand berührte zuerst die Spitze seines Penis und ging dann nach unten, bis er ihre Eier packte und sie leicht drückte. Naruto stöhnte dann und unterbrach den Kuss.
?Hat es Ihnen gefallen?? Er fragte Temari, die die Antwort bereits kannte.
? Ja,? Roter Naruto.
?Gut,? , sagte Temari, was Naruto dazu brachte, leicht zu wimmern, als sie ihre Hand von Narutos Boxershorts nahm. Sie lächelte ihn an, als ihre Hände zu ihrer eigenen Kleidung wanderten und sie langsam auszogen. Bald trug sie ihren BH und ihr Höschen, beide reinweiß. ?Wie heißen Sie??
? Wirbel was? D zu wiederholen.
?Ich?Temari? Sie hat geantwortet. Nun denn, lasst uns dafür sorgen, dass wir uns gut fühlen. Weißt du, was zu tun ist?? Naruto schüttelte den Kopf. Temari lächelte über ihre Unschuld und wie viel Spaß es machen würde, sie mitzunehmen. Er nahm eine seiner Hände und legte sie auf seine linke Brust. ?Spiel mit ihnen.?
Naruto schluckte, als er leicht seine Brust drückte. Temari stöhnte vor Vergnügen, was Naruto dazu veranlasste, fortzufahren. Sie begann langsam, die Brust zu kneten, und bald wanderte ihre andere Hand zu ihrer rechten Brust. Nach ungefähr einer Minute ließ sie ihre linke Brust los und griff hinter sich, um ihren BH auszuziehen. Es dauerte einige Zeit, aber es gelang ihr, und sie wurde belohnt, als ihr BH langsam fiel und ins Wasser fiel. Nachdem er gerade Zeit verbracht hatte, machte Naruto eine mutige Bewegung, als er seinen Mund auf die linke Brust legte. Während er ihn dort festhielt, traf Temaris Hand Naruto am Hinterkopf. Sie konnte fühlen, wie ihre Zunge um ihre Brustwarze wirbelte und ihre Zähne ihr einen leichten Biss gaben. Währenddessen wurde die rechte Brustwarze eingeklemmt und gezogen.
Bald löste sich Narutos Kopf von seiner linken Brust und bewegte sich nach rechts. Als das passierte, brachte Temari ihre freie Hand zu ihrem Höschen. Als seine Hand ihre Fotze erreichte, benutzte sie Narutos Hand, um ihre Fotze zu reiben. Nach ein paar Schlägen ließ er los und Naruto machte alleine weiter. Obwohl das Höschen vom Wasser nass war, fühlte sich Naruto noch feuchter an, als er es rieb. Bald schob sie ihre Hand unter das Höschen und begann, es ohne Material dazwischen zu reiben. Temari schnappte vor Überraschung und Freude nach Luft, als Narutos Hände ihre Magie an seinem privaten Platz entfalteten.
Temari zog ihn dann zu sich und stand auf, während sie ihr Höschen auszog. Naruto hatte die Idee und stand auf und zog seinen Boxer aus. Einen Moment später war sein jetzt verhärtetes Glied im Freien. Sie wollten gerade auf Temari fallen, als sie beide nach Luft schnappten. Sie drehten sich um und sahen Tim und Struppi gegen den Baum kommen. Zuerst war es Temari peinlich, dass sie jemand beobachtete. Dann kam ihm eine schlechte Idee. Dann ging er auf Tim und Struppi zu, während er zu Narutos Freude seine Hüften schüttelte.
Hat dir die Show gefallen? «, fragte Temari, die vor Tim und Struppi stand. Das Mädchen mit dem Dutt konnte nur den Kopf schütteln. Ich wette, es hat sich gut angefühlt, aber wir können dafür sorgen, dass du dich besser fühlst. Damit nahm sie Tim und Struppi und trug ihren Brautstil dorthin, wo Naruto stand. Als er dort ankam, legte er Tim und Struppi sanft auf den Boden. Dann ging er auf die Knie und begann, Tim und Struppi das Hemd aufzuknöpfen. Nachdem er entfernt wurde, öffnete Naruto seinen BH, als ihm klar wurde, was Temari vorhatte. Sobald Tim und Struppi sich der Welt öffnete, nahmen Naruto und Temari jeweils eine Brust in den Mund und begannen daran zu saugen.
Nach ein paar Minuten des Saugens biss Naruto leicht in ihre Brustwarze, als seine Hand ihre Brust drückte. Er musste zugeben, dass es anders schmeckte als Temari. Es war nicht schlecht, nur anders. Tim und Struppi fühlte, wie er fast abspritzte, als Naruto seine Aktionen auf ihrer Brust wiederholte. Temaris Zunge wanderte eine Weile um ihre Brustwarze herum, bis ihr langweilig wurde.
Temari stand auf und bewegte sich so, dass ihre Katze über Tim und Struppi war. Tim verstand den Hinweis, streckte seine Zunge heraus und fing an, die Fotze des blonden Mädchens zu lecken. Dabei begann Temari mit ihren Brüsten zu spielen. Die Meisterzunge der Waffenherrin drückte ihre Brustwarzen und knetete ihre Brüste immer wieder, während sie an ihrer Muschi arbeitete.
Naruto fühlte sich etwas ausgeschlossen. Als Naruto sah, was Tim Temari angetan hatte, hinterließ er eine Kussspur, die auf Tintins Brust begann und sich über seinen flachen Bauch bis zu seiner Taille erstreckte. Dort packte er seine Hose und zog sie auf die Knie. Naruto bewegte sich dann zu der Muschi des Mädchens und leckte sie. Er hörte Tim und Struppi vor Vergnügen stöhnen und fuhr mit etwas mehr Aggression fort. Das schmeckt gut, dachte Naruto, als er sein Gesicht ein wenig näher brachte. Dann bemerkte er ein kleines Taubheitsgefühl und leckte es instinktiv ab. Tintin Temari, wie es kam? s Katze schrie. Naruto fand sich bald in den Säften von Tim und Struppi ertrinkend, die er so lange getrunken hatte, wie er konnte.
Danke, dass du mich nass gemacht hast? sagte Temari zu Tim und Struppi, als sie aufstand. Dann sah er Naruto mit einem hungrigen Gesichtsausdruck an. Dann ging er zu Naruto und drehte ihn auf den Rücken. Dann positionierte sie ihren Körper so, dass ihre Katze direkt über seinem erigierten Schwanz war und senkte ihren Körper langsam hinein. Er zischte ein wenig, als die Spitze ihres Schwanzes in sie eindrang. Als dies geschah, kämpfte Naruto hart darum, in diesem Moment nicht zu ejakulieren. Es war sehr eng und heiß. Es war ein Gefühl, das er noch nie zuvor erlebt hatte. Es ging etwas runter und dann wieder hoch. Naruto setzte dies langsam fort, bis er ein Hindernis spürte. Dann blieb Temari stehen. Bist du bereit, mir meine Jungfräulichkeit zu nehmen? Naruto nickte und Temari ließ ihn runter, sodass sein ganzer Schwanz in ihrer Muschi war. Sie biss sich auf die Lippe, um nicht zu schreien, als Blut von ihrer nassen Spange tropfte.
Naruto kämpfte, um sich von einem Angriff abzuhalten. So sehr, dass er die Augen schließen musste. Als er sie öffnete, sah er den schmerzerfüllten Ausdruck auf Temaris Gesicht. Er zog Temari an seine Brust und sobald er sich an den Schmerz gewöhnt hatte, begann er sie zu halten und ihren Rücken zu reiben.
?Vielen Dank,? sagte er, als er wieder aufstand. Dann fing er an, seine Hüften zu bewegen. Am Anfang war es langsam, aber dann nahm es Fahrt auf. Seine Hände lagen auf Narutos Brust und das hielt ihn am Boden. Naruto würde jedoch nicht untätig sein. Er bewegte seine Hände und packte Temaris Hintern und drückte dann fest zu. Er hörte sie stöhnen und beschloss dann, etwas anderes zu versuchen. Das nächste, was Temari wahrnahm, war das schmerzhafte Gefühl, das von Naruto verursacht wurde, als er ihr auf den Hintern schlug. Die Kälte des Wassers und die rote Hitze in seinem Arsch brachten ihn in einen Kreislauf. Naruto, das fühlt sich so gut an Mach es nochmal?
?Wie du möchtest,? Naruto stöhnte, als er ihm erneut auf den Hintern schlug. Temari schrie fast vor Vergnügen und forderte Naruto auf, nicht aufzuhören. Bald wurde ihr Arsch knallrot.
?Ach du lieber Gott? rief Temari und spürte, wie sich ihr Orgasmus näherte. Naruto? Ich? Ich werde abspritzen?
?Mir? rief Naruto. Naruto sprang dann in die Luft, als er und Temari gleichzeitig begannen, sich zu entladen. Nachdem er angekommen ist, berührt Temari Narutos Brust, während sein Schwanz immer noch in ihr steckt.
Naruto war überrascht, wie gut sich das anfühlte. Er sah Temari an und hoffte, sie würde genauso denken. Aber seine Augen waren geschlossen und er sah aus, als würde er schlafen. Naruto wollte nicht, dass sie sich erkältete, zog sie langsam herunter und nahm ihren Hochzeitskleidstil an. Dann ließ er es im Gras liegen. Er würde neben Tim und Struppi liegen, bis er sie stöhnen hörte. Sie drehte sich zu ihm um und sah, dass sie auf allen Vieren war, als sie auf ihren Zehen landete. Ein Lächeln erschien auf seinem Gesicht, als er hinter ihm ging.
Willst du eine Hand? fragte er, als er seinen Schwanz gegen ihre Muschi drückte. Tintin drehte seinen Kopf zu ihr und warf ihr einen erschrockenen Blick zu.
?Nummer? , rief er, eine Hand blockierte seinen Zugang. ?Es ist nicht in meiner Muschi? Naruto wollte gerade schmollen, als er ein weiteres Loch sah.
?Was ist mit hier?? fragte er, während er sein Glied mit ihrem Arschloch ausrichtete. Tintin biss sich auf die Unterlippe. Er wollte nicht, dass Naruto erfuhr, dass er vor ein paar Wochen seine Jungfräulichkeit einem Kunai-Stamm gegeben hatte. Er konnte immer noch nicht glauben, dass er das selbst getan hatte. Aber ihr war noch warm und sie wollte es in sich spüren. Also nickte sie ihm zu und schnappte nach Luft, als Naruto in sie eindrang.
?Es tut weh? Tim und Struppi schrie, als Naruto ihm vertraute. Aber Naruto konnte nicht umhin zu glauben, dass es zu eng war und ihm ein gutes Gefühl gab. Allmählich ließ der Schmerz nach und wurde durch ein anderes Gefühl ersetzt. ?o?o?o?o?o?oooooooooo GOOOOOOOOOD? Tintin konnte nicht mehr helfen. Er brannte vor Vergnügen, als Naruto seinen ganzen Schwanz auf sie knallte.
?Wie heißen Sie?? fragte er Naruto zwischen seine Hose.
?1010,? Sie hat geantwortet.
Tim-chan, ich? ich werde entladen? sagte Naruto. Einen Moment später kam Tim und Struppi herein und spürte, wie die heiße Flüssigkeit in ihn eindrang. Völlig erschöpft fiel er zu Boden. Naruto nahm seinen Schwanz aus seinem Arsch und nahm ihn und legte ihn neben Temari. Dann trat er zwischen sie und schlang seine Arme um sie und zog sie nahe an sich, als er einschlief.
Temari wachte etwa eine Stunde später auf. Sie war verwirrt darüber, warum sie nackt war, aber als sie Naruto und Tim und Struppi sah, erinnerte sie sich an alles. Er lächelte und gab Naruto einen leichten Kuss. Naruto öffnete langsam seine Augen und sah, wie Temari sich wieder anzog. Es gab Tim und Struppi einen Schubs, und er fing auch an aufzuwachen.
Vielen Dank, Naruto-kun,? sagte Temari, als sie sich fertig anzog. Ich muss gehen oder mein Bruder wird meinen anderen Bruder töten. Wenn du die Prüfung bestehst, muss ich dir vielleicht ein weiteres Geschenk machen. Temari zwinkerte ihm zu, bevor sie in einen Baum sprang und verschwand.
Also, was machen wir jetzt? fragte er Naruto laut. Tim und Struppi, der sich fast anzog, zuckte mit den Schultern.
?Ich bin nicht sicher,? sagte. Wir sind nicht Freund und Freundin. Ich schätze, man könnte sagen, wir sind Freunde mit Vorteilen.
?So viel?? fragte er Naruto mit Enttäuschung in den Augen. ?Ich hatte vielleicht gehofft?
?Vielleicht eines Tages,? sagte Tim und küsste ihn auf die Wange. Ich muss jetzt zurück zu meinem Team. Bis später? Und weg war es damit.
Erst da wurde Naruto klar, dass er nicht wusste, wo sein Team war.

Hinzufügt von:
Datum: September 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.