Mein Süßer Stiefneffe Spielte Um Nicht Zu Bemerken Dass Ich Ihr Schlafzimmer Betreten Hatte Aber Sie War So Geil Dass Sie Mich In Die Rasierte Muschi Spritzen Ließ


Fortsetzung von Kapitel 1
—-
Als ihre Kämpfe nachließen und ihr Leben aus ihrem Körper entwich, griff sie nach Carolines nackter Leiche. Wie im Traum starrte er auf seine spitzen Zehen, aus denen gelbe Pisse auf den Boden tropfte. Der Stuhl lag nur wenige Zentimeter von Carolines rechtem Fuß entfernt auf der Seite. Lewis blickte auf das Gesicht hinunter, als er auf den langsam schwankenden Stamm zuging. Er streckte die Hand aus und packte Carolines Oberarme, um sie zu stabilisieren. Die nackte Haut war bereits kalt.
Ihre Tränen machten ihn blind, während er darum kämpfte, vorwärts zu kommen, sie an den Hüften packte und verzweifelt versuchte, sie hochzuheben, um Luft zu schnappen – die schöne Frau, die er liebte, war so sicher. Es hat nicht funktioniert. Dann legte er verzweifelt seine Hand auf das Herz des toten Mädchens. Der rhythmische Schlag, den Lewis so oft gespürt hatte, war verschwunden, als die Liebenden in den Armen des anderen einschliefen. Das war das Ende. Es war tot, es war vorbei, aber was für eine Show. Lewis blickte auf den offenen Mund; Er sah, wie ihre geschwollene Zunge aus dem Winkel ihres schlaffen Mundes herausragte und wie Speicheltropfen über ihre nackten Brüste, erigierten Brustwarzen und uringetränkten Hüften liefen. Carolines Wangen waren geschwollen und geschwollen. Dünne rote Streifen getrockneten Blutes färbten den unteren Teil seiner Kehle. Die Schnur hatte Carolines Kehle etwas mehr als fünf Zentimeter eingeklemmt.
Lewis blickte seine tote Geliebte an und erinnerte sich daran, wie schön sie noch am Leben war. Er wickelte die Leiche um seine Taille, denn die Stille seines Todes wurde durch das unkontrollierbare Weinen getrübt, das ihm über die Wangen strömte, als er unter ihrer baumelnden Leiche sank, und er verfluchte die Krankheit, die ihn zu dieser hilflosen Tat getrieben hatte. Lewis schwankte mit dem Körper, als würde er einen langsamen Tanz aufführen.
Sie schien ihre Depression für eine Weile zu überwinden, schließlich war sie wieder bei der Arbeit und hatte sich eine neue Garderobe gekauft, alles schien in Ordnung zu sein. Als sie jetzt, mit dem Brief in ihren zitternden Händen, leicht auf dem feuchten Teppich schwankte, verstand sie die Handlung.
Er hatte den Kopf gesenkt, und obwohl sein Gesicht vom Kampf geschwollen war, sah er glücklich und friedlich aus – Haare hingen um ihn herum wie ein brauner Heiligenschein, und die Anspannung, die er um seine Schultern trug, war mit ihm versiegt. Das Leben scheint ihn in Ruhe zu lassen.
Ihr Tod war ihm nicht im Geringsten grausam vorgekommen.
Nach ein paar Augenblicken wischte Lewis sich die Augen, kletterte auf den Stuhl, der neben ihm hing, und legte ihn sanft auf den Boden. Als er ihn jetzt auf dem Boden liegen sah, erinnerte es ihn an nichts weiter als eine Marionette, deren Fäden durchgeschnitten waren.
Es war ein Kampf, aber Lewis schaffte es, die Schlinge um Carolines angeschlagenen und gebrochenen Hals zu lockern, sah, dass ihr Körper leichter war als erwartet, und zog sie über ihr Haar und durch ihr wellenförmiges goldenes Haar. Die Seilschlaufe schwang vor seinem Gesicht. Lewis ignorierte den wütenden roten Fleck, der Carolines erstickte Kehle umgab. Augen, die einst geleuchtet hatten und so hell geleuchtet hatten, als Lewis sie das letzte Mal gesehen hatte, waren jetzt leer und dunkel, starrten weit in den Sternenhimmel und sahen nichts. Der Geruch von Urin und Tod hing in der Luft, aber er konnte auch ihr Parfüm und etwas anderes riechen. Carolines Arme hingen locker zur Seite und ihr Kopf wippte über ihrem gummiartigen, gebrochenen Hals hin und her, und sie trug ihren Körper auf das Bett und legte ihn so sanft wie möglich auf die Bettdecke. Ihre nackten Brüste schwankten dabei leicht.
Als er den Körper auf das Bett legte, überkam ihn eine Welle betäubender Trauer, die ihn wieder auf die Knie zwang. Er packte sie an der Schulter, umarmte sie und vergrub ihr Gesicht an seiner Brust. Als sie Trost in der Berührung ihres noch warmen Körpers suchte, erkannte sie den Duft, der sie berührte.
Sanft und zögernd ließ sie ihre Hand über ihre feuchte und kühlende Weiblichkeit gleiten. Sie war glitschig und hatte nichts außer Pisse, und sie wusste es, ohne ihre Hand bis zum Rand zu ziehen, ihre Finger um ihre Lippen zu legen und erleichtert zu seufzen, als sie den süßen, vertrauten Geschmack von feuchtem Sperma auf ihrer Zunge spürte. erreichte seinen Höhepunkt mit dem Tod.
Er legte den Finger an die Nase, der zarte Duft des 40-Jährigen blieb ihm haften und er lächelte. Hatte er es so geplant?
Oh, du böses Mädchen. Als Strafe dafür müssen wir dich ficken, sagte sie traurig, aber erregt.
Ihr Liebesleben war nie von schüchterner Verführung oder ausweichenden Berührungen geprägt – sie verliebten sich in eine Leidenschaft, die ihre depressiven Anfälle zu verhindern schien. Manchmal war er schockiert über die Brutalität seines Liebesspiels, aber er verspürte nichts als Verlangen nach der Frau, die er begehrte.
Jetzt lag sie auf ihrem Bett, die Leidenschaft in ihrem Körper war erschöpft.
Sie war eine kleine Frau, selbst mit hohen Absätzen kaum kinngroß. Sie war an ihrer Taille von Fingern und Daumen umgeben, worüber sie oft scherzte, aber ihr straffer und fitter Hintern oder ihre Brüste in der Größe einer Grapefruit kann man wohl kaum als blutarm bezeichnen.
Als er sich ihrer Leiche näherte, war seine Erektion fast schmerzhaft voll und die Berührung seiner Hand auf seinem Gesicht ließ sie fast explodieren. Er wollte langsam mit ihr schlafen – schließlich sollte es ihr letztes Mal sein –, aber die Anblicke und Gerüche der letzten paar Minuten schienen seinen Körper in den Wahnsinn getrieben zu haben.
Eine ihrer Fantasien kam ihr in den Sinn und es war beruhigend, dass ihr vielleicht zuerst ein Rollenspiel gefallen würde.
Ich werde dich ficken, Hure, flüsterte er ihr heiser ins Ohr. Sie hielt einen Moment inne und dachte: Ich werde dich ficken, bis du schreist, Nein, ich werde dich zu Tode ficken und ging vor Carolines Körper auf die Knie.
Sie holte tief Luft, trennte ihre kalten, toten Beine von ihren Knöcheln und bemerkte, wie glatt sich ihre Haut zwischen ihnen anfühlte und sich bewegte. Zögernd schwebt ihr Schwanz über ihren geöffneten Lippen und tropft Vorsperma in ihre Schamhaare.
Scheiß auf diese Schlampe.
Er stieß seinen Schwanz tief in sie hinein und war erstaunt darüber, wie schlüpfrig ihre tote Katze war und wie tief sie in sie eindrang, als würde er mit einem Messer in sie einstechen, was zum kostbarsten Juwel ihrer Weiblichkeit führte. Es war schon immer ein enger Sitz in ihr gewesen, aber als sie starb, waren ihre Vaginalmuskeln so entspannt, dass sie hineinpasste. Sie konnte fühlen, wie sein Schwanz in ihrem Gebärmutterhals versank, während sie weiter auf ihn einschlug.
Carolines bewegungsloser Körper traf ihre Männlichkeit immer härter, ihre harten Brüste hüpften herum und zitterten heftig, und ihr Kopf knallte gegen das Kopfteil, wodurch Carolines Körper zu Boden fiel, als sie fiel und auf das Bett ruckelte. Sein Grunzen klang jetzt schneller und lauter und seine Stöße wurden jedes Mal, wenn er seinen Schwanz tiefer zuschlug, von einem Flüssigkeitsspritzer zwischen seinen Beinen unterbrochen.
Fuck, Fuck, Fuck Härter und schneller vermischten sich die Lebenden und die Toten in einem unheimlichen Durcheinander aus Körperteilen und Flüchen. Er drückte weiter heftig, was dazu führte, dass er barfuß vom Bett rutschte und auf die Seite fiel, während er in der Luft schwankte und mit dem Rhythmus seiner unerbittlichen Tritte Schritt hielt, während Lewis sich nicht nur auf die beste Art, die er selbst kannte, von ihm verabschiedete, aber im besten Sinne. auch auf eine Weise, von der er weiß, dass er sie bevorzugen wird.
Es dauerte weniger als zwei Dutzend Schläge, bis sie mit dem überwältigendsten Orgasmus ihres Lebens explodierte.
Er brach darauf zusammen und gab es aus. Seine Beine rutschten unbeholfen von seinem Platz und er fiel leblos auf das Bett.
Fick mich. sagte er zum Ruheraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sex geschichten lexy roxx porno