Meine Lesbische Pov-Sammlung


Kathleen erwachte langsam durch das Geräusch von Regen in den Bäumen und Donner in den Wolken. Er drehte den Kopf nach links und öffnete die Augen, aber da war nur ein Poster mit einer schwer bewaffneten Frau, die finster in die Kamera blickte. Verwirrt blinzelnd drehte Kath sich um und sah in die andere Richtung und sah die offene Tür und das geschlossene Fenster. Es war in Violets Zimmer. Allein
Es ist ein Mysterium. Er war definitiv in seinem eigenen Bett eingeschlafen und hatte gesehen, wie Violet die Tür geschlossen hatte, nachdem sie ihr Zimmer betreten hatte. In der vergangenen Nacht, nachdem sie die neue Tiefe von Kathleens Vagina entdeckt hatte, hatte sie keine Tücher mehr gegessen.
Nun, dachte Kath bei sich, als sie über ihren Kopf griff, um sich zu strecken. Ich werde es nach dem Frühstück reparieren.
Kathleen streckte ihre Ellbogen und sah langsam den seltsamen Anblick vor ihren Augen. Ihr Bauch wölbte sich nach außen, als wäre sie im sechsten Monat schwanger.
Er senkte seine Hände zu seiner Körpermitte und fühlte die neuen Konturen, um sicherzustellen, dass er keine Halluzinationen hatte. Er schüttelte ungläubig den Kopf. Das ist nicht möglich
Er warf die Decke zurück und stand vorsichtig auf; Er ist das zusätzliche Gewicht, das vor ihm hängt, nicht gewohnt. Violet musste das sehen.
Als sie den Flur entlang zu ihrem eigenen Zimmer ging, erschrak Kathleen über den Donner, der sehr nahe an ihr Haus herankam. Mit schnell schlagendem Herzen öffnete sie ihre Tür und als sie hereinkam, fand sie Violet dösend auf dem Bett. Kathleen ging zu ihrer Schwester und stupste sie an der Schulter an.
Vi, du musst aufstehen. Etwas noch Seltsameres geschah.
Violet öffnete langsam ihre Augen und lächelte in das Gesicht ihrer Schwester, deren leuchtend rotes Haar ihre Augen umrahmte.
Was ist los, Schwester? Violet sprach mit trockenem Mund und allgemeiner Schläfrigkeit.
Kathleen trat zurück und zog ihr Shirt hoch, legte ihre Hände um ihren schwangeren Bauch. Zuerst bemerkte Violet die Veränderung nicht, aber als sie es bemerkte, setzte sie sich gerade auf das Bett und starrte. Dann rieb er sich die Augen und blickte noch einmal sprachlos hin. Violet sah Kathleen in die Augen und fragte: Habe ich das getan?
Kathleen schüttelte ungläubig den Kopf, als sie auf ihren eigenen Bauch voller Kinder starrte. Niemand sonst hat in meinem Fall seine Last getroffen, also ja, Sie müssen es sein.
Violet runzelte die Stirn und stand aus dem Bett auf, ihr Instrument schwang wie ein Pendel.
Machen Sie mir das nicht vor; Es gibt keine Möglichkeit, dass ein Baby über Nacht in jemandem heranwächst?
Kathleen begegnete wieder den Augen ihrer Schwester, ihre Bindung deutlich in den Augen des anderen.
Es müssen die Bücher sein, Vi. Lass uns uns anziehen, etwas essen und uns jedes Buch ansehen, das dort versteckt ist, okay?
Violet nickte und näherte sich ihrem Bruder. Wir werden es herausfinden, okay?
Kathleen nickte und schlang ihre Arme um Violet, unsicher, was in ihrem eigenen Körper vor sich ging.
Beide zogen sich an und trafen sich in der Küche. Nachdem sie etwas gegessen hatten, das man Frühstück nannte, machten sie sich auf den Weg in die große Bibliothek. Da Kathleen nicht herumklettern konnte, kletterte Violet die Leiter zum Zielregal hinauf und nahm das nächste Buch ohne Markierungen auf dem Einband. Er nahm es herunter, gab es seiner Schwester und ging nach oben, um ein anderes zu holen.
Als sie Violet auf der Treppe ansah, konnte Kath ihren langen Schwanz und ihre Eier sehen, die unter ihrem weißen Rock baumelten. Eine Woge der Erregung stieg und fiel über Kathleen, stärker als alles, was sie jemals gefühlt hatte. Angesichts dieses unglaublichen Gefühls verlor er fast das Gleichgewicht, also legte er das Buch auf den Kaffeetisch und setzte sich auf einen Stuhl. Seine Gedanken wanderten für einen Moment, aber dann konzentrierte er sich auf Violet, die die Treppe herunterkam und verstand sofort das Heilmittel.
Violet drehte sich um und legte das Buch auf den Tisch und bemerkte, dass Kathleen sie intensiv ansah.
?Du hast nichts in diesem Buch gelesen, oder???
Kathleen nickte, ihre Augen fixierten den kaum sichtbaren Schwanz im Schritt von Violets Beinen. Ich muss dich haben, Vi. Ich kann es nicht mehr ertragen; Du musst mich gut ficken
Violet öffnete den Mund, um zu antworten, aber Kath zog bereits ihre Hose und ihr Hemd aus. Ihr Bauch sah fast größer aus als beim letzten Mal, als Violet ihre Schwester untersucht hatte, aber das vergaß sie, als sie sah, wie die Flüssigkeit Kathleens Bein herunterlief.
Violet hob ihre Augenbrauen bei dem Ausdruck in Kathleens Augen, aber sie zuckte mit den Schultern und zog ihren Rock herunter und fing an, ihren Schwanz zu streicheln. Es müssen rasende Hormone sein. Die Bücher können warten.
Kathleen schreitet mit dem Bauch nach vorne und geht auf die Knie, nimmt Violet in den Mund und saugt heftig daran. Der Speichel tropfte vor Hingabe. Kathleens Augen sprachen von ihrer großen Not, und sobald Violet hart genug wurde, schob Kath ihre Schwester auf den Teppichboden, spreizte ihre Hüften und setzte sich mit einem kehligen Grunzen. Violet keuchte bei den Emotionen, Kathleen ein wenig nervöser als zuvor, aber sie reagierte auf die Stöße und versuchte, Kaths Arbeit entgegenzuwirken.
Jedes Mal, wenn Kathleen ihr Becken senkte, um Violets Hüften zu treffen, wurde jeder Zentimeter Fleisch von Kathleens Vagina verzehrt und enthüllte alles außer ihrem Kopf, als Kath teilweise aufstand. Obwohl sie hochschwanger war, schlug Kath jedes Mal hart auf den Boden und ließ ihren Blick der sexuellen Lust nie los. Sie hatte einen Orgasmus, ihr Atem beschleunigte sich, bis es ihr brach, sie presste sich gegen Violets Hüften und schrie für ein paar Sekunden.
Vi war ein wenig überrascht, wie hart Kathleen ihn behandelte. Hier stimmte etwas nicht.
Zwischen den Atemzügen versuchte Violet, Kathleen zu sagen, sie solle vorsichtig sein und vielleicht eine Pause machen. Aber Kath beugte sich vor, drückte Violets Arme auf den Boden und sah ihr in die Augen.
Du musst in mir abspritzen. Er biss in den Schwanz seiner Schwester, als würde er ficken. Seine Augen blickten für einen Moment wie verwirrt zur Seite. Keine Ahnung warum. Ich bin bereits schwanger? Sie sah in die verwirrten Augen ihrer Schwester. Aber ich weiß, dass ich es brauche. Spare kein Sperma, Schwester.?
Violet versuchte mehrmals wegzukommen, aber Kathleen hielt sie fest. Violet zuckte mit den Schultern und begann wieder auf Kathleens Bewegungen zu reagieren.
Allmählich wurde Violet immer erregter, wenn das möglich war, denn ihr Instrument war bereits hart wie Stein. Es sickerte in ihren Kopf und innerhalb von Minuten wusste sie mit Sicherheit, dass Kathleen so viel Sperma wie möglich in ihr deponieren musste. Sie war ein wenig verwirrt darüber, woher das alles kam, aber das Bedürfnis, ihre Schwester großzuziehen, überwältigte sie.
Violet löste den Griff, schob Kathleen auf den Rücken, kletterte auf Kath und schob ihren Schwanz wieder hinein. Er drückte so schnell und so tief er konnte, bis er das vertraute Gefühl spürte, dass er gleich in seinen Eiern ejakulieren würde. . Als sie sich über Kathleen lehnte, trafen sich ihre Blicke.
?Bitte schön?
Mit dieser letzten Silbe ging Vi den ganzen Weg hinein und wurde körperlich erschüttert, als die erste Ejakulationskette von ihm und seiner Schwester ausbrach. Kathleen zitterte, als sie spürte, wie die Flüssigkeit ihren Lungenboden erreichte. Violet stieß erneut in Kathleens Leistengegend und verkrampfte sich erneut, als sich mehr Sperma in Kaths Schoß ansammelte. Nach dreimaligem Mal hatte die Kraft der Ejakulation nicht nachgelassen. Als Violet und Kath auf dem Boden der Bibliothek lagen, kam Violet für fast eine Minute herein, jeder Schuss ließ Violet zusammenzucken und Kath vor Aufregung schaudern.
Als der Orgasmus nachließ, hielt Violet ihren Schwanz hinein und legte ihre Hand sanft auf Kathleens Bauch. Beide Mädchen sahen sich an, unfähig, etwas anderes zu tun, als nach Luft zu schnappen.
Das postorgasmische Glück ließ langsam nach. Dabei wurde ihnen beiden bewusst, wie sie in ihrer Erregung gefangen waren, als könnten sie sich nicht beherrschen. Violet hat jetzt mit ihrer Schwester Schluss gemacht, immer noch erstaunt darüber, wie viel in Kathleen reinpasst. Sie lagen beide auf dem Rücken und starrten an die hohe Decke.
Kath, wir müssen sehen, was sonst noch in diesen Büchern steht. Wir müssen das irgendwie stoppen.
Kathleen nickte und musste aufstehen. Trotzdem fiel sie keuchend zurück und griff sich an den Bauch, während sie eine Bewegung in sich spürte. Violet ging zu ihrer Schwester hinüber und beobachtete, wie sich das Baby um Kaths Bauch bewegte, als würde es Purzelbäume schlagen. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis es so mysteriös verebbte, wie es begonnen hatte. Die Mädchen sahen sich unbehaglich an, bevor Vi Kathleen auf die Beine half.
Als sie sich um den Tisch versammelten, wunderten sie sich über Kathleens ungeborenes Kind, während Violets Gerät, das unter ihrem Rock baumelte, langsam schrumpfte. Kathleen war sich sicher, dass ihr Bauch stärker aufgebläht war als beim Aufstehen, und das war alles, was sie sagte.
Wenn Sie heute gebären, werde ich Ihnen helfen, aber ich denke, wir sollten nicht ins Krankenhaus gehen. Sie werden so viele Fragen stellen, auf die wir immer noch keine Antworten finden können.
Violett machte Sinn, also stimmte Kathleen zu, dass es genau hier zu Hause sein würde.
Kathleen studierte die Einbände nach weiteren Erkennungszeichen, während Violet das letzte der versteckten Bücher holte. Nur ein Buch hatte Markierungen auf dem Einband, und es war das kleinste Buch, das nicht wie die anderen in Leder gebunden war. Als Vi wieder zu ihm kam, beschloss Kath, das Risiko einzugehen und das kleine Büchlein zu öffnen. Glücklicherweise waren sie alle auf Englisch und auch handschriftlich.
Auf der ersten Seite stand, was die beiden Mädchen hören wollten.
Dieses Büchlein wurde geschrieben, um den Schaden wiedergutzumachen, den jemand durch das Lesen des Buches der Sakramente angerichtet hat. Denn wenn es falsch gelesen wird, wird nichts als Schaden davon kommen.
Als Kathleen zu Ende gelesen hatte, donnerte es draußen.
Violet blätterte um und fand ein Inhaltsverzeichnis. ?OK,? er sagte: Was wollen wir zuerst loswerden?
Kathleen griff mit beiden Händen nach ihrem Bauch und begegnete Vis einen Moment lang, bevor sie sprach.
Violet, dein Baby zu haben, war ein Gedanke, an den ich vorher nie gedacht habe. Du konntest mich vorher nicht schwängern Aber jetzt? Nun, an diesem Punkt möchte ich niemandes Baby. Wenn wir es loswerden können, tue ich es ?
Violet sah den Ausdruck in den Augen ihrer Schwester. Was sich zwischen ihnen entwickelt hatte, seit ihr Violets Schwanz gewachsen war, war wichtiger, mehr als nur eine Bindung und schwesterliche Liebe. Aber in diesem Punkt waren sich beide einig; Beide Mädchen wollten zu diesem Zeitpunkt keine Kinder. Also nickte Violet.
Sie gingen beide auf die Seite, um diese unnatürliche Schwangerschaft loszuwerden. Die erste Zeile lautet: Es ist wichtig, den Fluch rückgängig zu machen, bevor das Kind geboren wird. Nur starke Schmerzen und Folter folgen der Geburt des Unnatürlichen. Sollten diejenigen, die sich imprägniert haben, die folgende Liste lesen?
Danach gab es eine Nummernliste.
Kathleen sah ihre Schwester mit großen Augen an. ?Was ist in mir?
Lesen Sie die Liste besser laut vor. So funktionierten andere Flüche.
Kath nickte auf den Vorschlag ihrer Schwester hin und nahm das Büchlein. Er öffnete seinen Mund, um zu sprechen, wurde aber plötzlich von einem Ruck aus seiner Mitte unterbrochen.
?Ähhh?
Er fasste sich an den Bauch, als eine große Menge Flüssigkeit aus seiner Vagina strömte und sich auf dem Teppich sammelte. Außer Atem sah Kath Violet entsetzt an. ?Mein Wasser ist angekommen?
Keuchend half Violet ihrer Schwester auf den Stuhl und hob die Broschüre für ihn hoch.
Du musst die Zahlen lesen, Kath Das Buch sagte, tun Sie es, bevor das Baby geboren wird?
Kathleen nahm das Buch, während sie durch ihren Mund ausatmete. Sein Magen drehte sich sichtlich um, als sich der Junge darin auf den Kopf drehte. Seine Hände zitterten, als er versuchte, sich auf die Seite zu konzentrieren.
Violet ging auf die Knie und starrte mit einem überraschten Gesichtsausdruck auf Kaths Vagina.
Schwester, du hast bereits expandiert Schneller lesen?
Kathleen fing an, laut Zahlen zu schreien, ihre Fotze öffnete sich etwa einen Zentimeter. Violet starrte auf die Scheidenwände ihrer Schwester, die zitterten und zitterten.
?2 41 59 58 90 17?
Violet traute ihren Augen nicht, als sich Kathleens Bauch bewegte und das Kind sich für die Geburt positionierte. Bevor das Baby geboren wurde, wusste sie, dass Kath es nicht schaffen würde, durch die Liste der Nummern zu kommen. Also ergriff er die Initiative.
?Egal was, lies weiter?
?78 30 32?
Violet bildete mit ihrer Hand eine Pfeilspitze und stieß ihren Arm in den ihrer Schwester, vergrub ihn auf halber Höhe ihres Ellbogens, bevor er gegen etwas prallte, das einem Schließmuskel ähnelte – dem Gebärmutterhals. Kathleen grunzte schroff, als Vi in sie eindrang, und grunzte dann bei jedem Atemzug. Als Kath weitere Nummern vorlas, spürte Violet, wie sich der Gebärmutterhals ihrer Schwester zu öffnen begann.
?Beeil dich, es passiert?
ICH WEISS… KOMMT Kathleen schrie auf, bevor sie die letzten Zahlen auf der Seite las.
Violet spürte plötzlich, wie ihr Gebärmutterhals aufhörte, sich zu öffnen und zurückkehrte. Das nächste war, dass sich Kathleens Bauch wieder normalisierte, als ob nichts darin wäre. Violet und Kathleen waren so geschockt von dem, was passiert war, dass keines der Mädchen bemerkte, dass Violets Arm immer noch in Kathleens Eingeweiden war, bis sich Kaths Vagina öffnete und sie sich um Violets Hand und Handgelenk klemmte.
Kathleen schnappte erneut nach Luft und stieß einen langen Ausruf aus, als Violet langsam ihre Hand wegzog.
Die beiden Mädchen saßen angesichts der Tortur einfach atemlos da. Violet blickte auf Kathleens glatten Arm, dann auf Kath. Er lächelte müde und gab Vi einen Daumen nach oben.
Wir haben es geschafft, Schwester?
Violet atmete ein letztes Mal tief durch und schüttelte den Kopf.
Jetzt lass uns deine Muschi wieder auf normale Größe bringen und dann kannst du mir helfen, diesen Schwanz loszuwerden.
Kathleen schüttelte leicht widerwillig den Kopf. Es hat Spaß gemacht bis zum Schluss.
Eine halbe Stunde später, im Flur vor ihrem Zimmer, fühlte sich Violet wach, die Hände unter ihrem Rock. Es war ein wunderbares Gefühl, wieder man selbst zu sein, wieder eine Vagina zu haben. Die Sache mit dem Penis wurde ihm langsam ein bisschen alt.
Kathleen folgte ihm zum oberen Ende der Treppe.
Ich bin froh, dass du es wieder bist?
Vi zuckte bei der Stimme ihrer Schwester zusammen und entfernte ihre Hände von ihrer Leiste.
?Ja Es war wirklich seltsam, aber jetzt weiß ich, wie es ist, einen Schwanz und Eier zu haben. Aber ja, ich bin froh, meine Muschi wieder zu haben.
Kathleen grinste und nickte, bevor sie zu ihrer Schwester kam.
Weißt du, Vi, nur weil du mich nicht mehr an die Wand nageln kannst, heißt das nicht, dass wir irgendwann keinen Sex haben können?
Violets Mund öffnete sich ein wenig bei dem Gedanken. Ihre Brust füllte sich mit dem Gedanken, dass ihre Schwester ihre Muschi leckte.
Kathleen sah die Reaktion ihrer Schwester und beugte sich hinunter, ihr Mund traf auf Vis. Sie küssten sich einen Moment lang leidenschaftlich, bevor Violet zurücktrat und an der Tür ihres Zimmers stand.
?Mal sehen was passiert. Ich bin technisch immer noch heterosexuell, weil ich Schwänze mag?
Kaths Gesicht fiel und sie drehte sich um, um in ihr eigenes Zimmer zu gehen, bevor sie von Violets Stimme gestoppt wurde.
Aber ich habe einige Experimente, die ich machen möchte. Veränderung kann doch gut sein?
Die Schwestern teilten ein schelmisches Grinsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

sex geschichten lexy roxx porno